Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Linux / Unix: Suse Linux Netzwerktyp Unbekannt

Ich hab mir etwas alte hardware zusammen gesucht und mal angefangen Suse Linux 11.2 zu installieren. Da muss ich anmerken.. Das ich nun zum erstenmal was mit Linux zutun habe. Die installation ist schon mal kein Problem.. zummindest wie ich das gemachthab per klick und run ^^
Danach beginnt er ja schon mit eine Vor-Konfiguration bis af einmal die meldung kommt das er nicht mit dem Update-SRV verbinden konnte.. nicht weiter schlim.. dachte ich zumindest. Suse starte und ich will beginnen dem PC ne ip zu vergeben. Is komischerweise auch möglich aber irgendwie passiert nix. sowas wie nen geräte manager habe ich nicht gefunden. aber das einzige was mir einfällt ist das der netzwerkkartentreibe fehlenkönnte. welchen ich allerdings nirgens finde bzw auch nicht wüsste wie ich den dann in den Kernel einbinde/installiere.

Hier mal meine Hauptplatine
GA-G41M-ES2L (rev. 1.0)

hoffe ihr könnt mir helfen oder nen link schreiben wo ich nachlesen kann wie ich wieder Herr der Lage werde  :)



Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 0-2 Jahre alt.


Antworten zu Linux / Unix: Suse Linux Netzwerktyp Unbekannt:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Ich hab mir etwas alte hardware zusammen gesucht und mal angefangen Suse Linux 11.2 zu installieren

Wie kommst du eigentlich darauf openSuSE 11.2 auf alter Hardware zu installieren ?

openSuSE ist ein modernes und aktuelles Betrienssystem und sollte ebenfalls auf moderne und aktuelle Hartware installiert werden.

Windows 7 installiert man ja auch nicht auf Hardware  die den Anforderungen gar nicht gewachsen ist.

Für ältere Hardware sollte man daher eine andere Distribution wählen.

Zitat
Mein Computer-System: 
Mein PC ist etwa 0-2 Jahre alt.

Was für eine Aussage ?
Etwas genauere Angaben wären da schon erforderlich.


Gruß susendit

 
« Letzte Änderung: 17.05.10, 18:47:58 von susendit »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nun, welche Netzwerkkarte hast du denn? Versuchst du die IP manuell einzutragen oder lässt du sie dynamisch per DHCP vergeben.
In SuSE gibt es (oder gab es, bin nicht mehr auf dem aktuellen Stand) das Kontrollzentrum "YaST" das dir ebenfalls die Konfiguration erlaubt.
Du kannst mit "lsmod" herausfinden welche module in den kernel geladen sind. Hilfreich ist auch "lspci | grep network"

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
In SuSE gibt es (oder gab es, bin nicht mehr auf dem aktuellen Stand) das Kontrollzentrum "YaST" das dir ebenfalls die Konfiguration erlaubt.

Ja, Yast gibt es immer noch unter openSuSE 11.2 und das ist auch gut so.

Normalerweise wenn man die Installation richtig ausführt macht SuSE 11.2 alles automatisch und richtet auch das Netzwerk ein so das man eine z.B. DSL Verbindung gleich hat.

Gruß susendit


 

Ui.. ging ja schneller als ic dachte^^ also das mainboard hat nen intel g41 chipset und is mit nem 3,2 dualcore ausgestatet (E8500) sollte also auch für das neue suse 11.2 ausreichen .

Auf dem board is ne Realtek 8111DL chip (10/100/1000 Mbit) verbaut.. von der man auch linux treiber auf der hestelle page angeboten bekommt.. will ich diese jedoch downloade komm ich auf nen link mit audio gedöns uns so..

bekomm ich den wie raus ob der treiber installier ist?
hab netstart gtestet aber das scheint suse net zu kennen.. aber ne andere befehlsliste von linux kenn ich net.

aso.. hab ich vergessen ich hab manuell die ip vergeben und gehe über nen v-dsl router ins i-net aber es finktioniert weder i-net noch das lokale netzwerk

Hallo,

Zitat
also das mainboard hat nen intel g41 chipset und is mit nem 3,2 dualcore ausgestatet
reicht für die Susie 11.2 völlig locker und daran liegt's definitiv nicht.

Die Onboard-Realtek müßte eigentl. erkannt werden, ohne zusätzl. Treiber.

poste bitte mal die Ausgabe von
ifconfig

und den Inhalt der
/etc/resolv.conf
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
hab ich vergessen ich hab manuell die ip vergeben

Warum ?

Laß das mal die SuSE automatisch machen dann klappt es auch.

Deine Hardware ist für die SuSE 11.2 okay.


Gruß susendit


 

hm.. hab normalerweise kein dhcp server am laufen.. ich will das meine pcs immer die gleiche ip haben da der linux so ne arf files server werden soll... äaber über DHCP ging das nun wirklich.. (komm mir doof vor) aber wo ich nun die ip eingeben muss hab ich net gefunden.. wenn das so weiter geht setz ich mir doch wieder nen 2003 srv auf

Danke euch.. hab mal wieder was dazu gelernt

evtl kennt ja jemand nen beseres linux wenn ich es als ftp, ts3 srv, webpage-host, und fileserver nutzen will ^^
(alles auf einem pc-- evtl noch ram aufrüsten)

Hallo,
die Suse ist für das, was Du willst, gut geeignet(obwohl Du natürlich auch jede andere nehmen kannst). Leicht bedienbar und gut supportet. Eine interessante Alternative ist auch Fedora.
Slackware, Debian und Gentoo sind dafür zwar auch super, aber für nen Linux-Neuling nicht ganz so einfach.

Selbstverständlich kannst Du die IP's auch manuell vergeben.
Am einfachsten mit Yast -> Netzwerkeinstellungen
oder indem Du die Datei /etc/sysconfig/network/ifcfg-eth0 manuell bearbeitest. Das würde ich Dir aber erst empfehlen, wenn Du Dich besser auskennst.
 

Mein Problem is behoben.. Danke für die Hinweise


MfG Stonehead88

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Mein Problem is behoben.. Danke für die Hinweise

Hallo,

wäre natürlich auch nett gewesen wenn du geschrieben hättest wie du dein Problem gelöst hast.
Die Nachwelt wäre vielleicht dankbar !


Gruß suendit

 

« Suse 11.2 kde - Keine DVD WiedergabeSuse: TS3 auf Suse »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!