Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Suse: 9.0: Internetverbindung AOL herstellen

hallo habe da eine frage ich will umsteigen auf linux 9.0 habe gestern linux 9.0 drauf gehabt könnte oder ich wüßte ´nicht wie man mit linux eine internet verbindung herstellt dann habe ich wieder xp drauf gemacht um hier die frage zu stellen wenn ich dann linux drauf mache wie bitte stelle ich eine internet verbindung her mein Proveider ist AOL nutze AOL Software 9.0 wollte es drauf machen bei linux könnte aber die exe datei nicht ausführen

____________________________________
Bitte immer einen Betreff eingeben,
Nope

« Letzte Änderung: 17.12.04, 17:44:45 von Dr.Nope »

Antworten zu Suse: 9.0: Internetverbindung AOL herstellen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Installier mal das Suse zusätzlich zum Winodws bis alles klappt. Du wirst noch eine Menge Fragen dazu haben... .exe Dateien sind Windwos-Programme die Funktionieren nicht unter Linux. Wird dir hier noch jemand erklären, wie das da geht.

kann den keiner helfen würde gern umsteigen weiß aber nicht wie ich dann das internet ein richte unter linux und wie siehts mit ICQ unter linux aus bitte helft mir

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Gucken wir doch mal bei Suse in den Fragen, da haben wirs

http://portal.suse.com/sdb/de/1999/01/cep_aol_com.html

Und ICQ dafür gibts auch Programme, sind bei Suse schon dabei.

danke aber bitte wo mache ich das denn bzw wo gebe ich das denn ein oder wie mache ich das denn kann ich eigentlich auch die zugangsdaten von mein freund nehmen der ist bei t-online weil da weiß ich wie das geht

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du rufst als Administrator das Programm Yast auf, yast dort netzwerkgeräte, DSL Gerät konfigurieren /
Provider Konfigurieren. Falls es dort T-online gibt, einfach auswählen. Den Benutzername so eingeben:
T-online-Nummer + Anschlusskennung + Mitbenutzer(4-stellig) hintereinander. Nochmal kontrollieren, Yast sollte hinten @t-online.de dranhängen, gehört da dran, sonst noch anfügen.

Also da schließt sich ja gleich meine Frage an:
ich gehe über einen Router ins Internet und der will unter Linux keine Onlineverbindung herstellen, im Router ist eingestellt: Automatisch verbinden was er unter Windows ja auch macht. Wenn ich das Modem unter root anpinge ist das ergebnis positiv, aber er will nicht in den online status wechseln, somit habe ich nur die chance mit windows reinzugehen, aber möchte langfristig auf Lunux umsatteln.

Ach ich habe suse 9.0

Auch fuer dich gilt die SuFu nutzen. Beim Router deine Daten eingeben fuer Inet auf DHCP stellen, bei der Verbindung zum Rechner eine FestIP vergeben (z.b. 192.168.0.1). Das gleiche am Client (z.b. 192.168.0.2). Fertig.

Gruss Burner

tja, das habe ich ja schon gemacht, nur funzt das trotzdem nicht :'(, ich weiß auch nicht

Gib in Dein Linux mal einen Web-weiten DNS an, z. B.
192.25.2.129
Dann können auch die Webadressen aufgelöst werden.
Viel Erfolg!

Ganz wichtig - den MTU-Wert auf 1400 setzen.

Gruß, Frank

Wichtig sind auch die richtigen Zugangsdaten. Das is ja nich wie sonst wo einfach die Mailadresse oder so sondern wie folgt:

          Benutzer@de.aol.com  und dann natürlich das Passw.

Das ist doch alles im Router, der ist extern, adsl, ich kann ihn zwar anpingen, aber nicht ansprechen, also wenn ich das menu aufrufen will um ihn zu kofiguririen geht das nicht. Ich habe mir deshalb jetzt auch nen Linux Buch zugelegt, und die meinen in 1 bis 2 min ist alles start klar, netzwerkkarte ist erkannt, nur noch das netzwerk aufbauen, aber nix da. ich glaube ich gebe bald auf, bei windows klappt ja alles.

schade

Hallo,

wenn Du meinst bei Windows klappt dies alles, der Schritt ist bei Linux exakt identisch, nur das die Menüs etwas anders ausschauen.
Es ist das Selbe einzutragen.
So sollte es dir eigentlich nicht schwerfallen zu einem funktionierenden System zu kommen.

Nun los:

starte das Kontrollzentrum->yast2module->netzwerkgeräte-netzwerkkarte-Systemverwaltungsmodus

Das Rootpasswort eingeben

ok klicken

Ändern klicken

Bearbeiten klicken

  • Konfiguration der statischen IP-Adresse


192.168.xx.xx           Subnetmaske 255.255.255.0

die xx.xx ist deinen örtlichen gegebenheiten anzupassen

Klick auf
Rechnername und Nameservice

Rechnername                Domainname

beliebiger Name            local

Nameserver

194.2.25.129

Nächstes Menü: Routing klicken

Standardgateway:

IP_ADRESSE_DEINES_ROUTERS  !!!!!!!!!!!


ERWEITERT KLICKEN->Besondere einstellungen

ins Feld die zu deienem Provider passende MTU eintragen

1400

ist es glaube ich bei AOL, 1492 bei der Telekom


Fertigstellen

Thats all

Happy Surfing


Noch ein paar tipps:

Rechnermnamen müssen eindeutig sein, d.h sie dürfen nur einmal vergeben werden. Jeder Rechner braucht seinen eigenen so auch die IP-adressen. Alle geräte müssen sich im gleichen Adressraum befinden. ( 192.168.0.x , 255.255.255.0 )  

Beispiel:

Rechnername          IP            Gateway ( Router )
******************************************************
hans            192.168.0.10        192.168.0.1

peter           192.168.0.11        192.168.0.1

mario           192.168.0.12        192.168.0.1

u.s.w

Die Router-IP ist für alle Rechner gleich einzutragen, es ist die Tür zur Außenwelt ( Internet ).

Nun klar ??


Na dann

Have a lot of fun
   

« Suse: 9.0 : Netzwerk und sound wird ncihtgeladenLinux Installation,CD Laufwerk »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Software
Der Begriff Software (zu Deutsch: weiche Ware) ist ein Sammelbegriff für sämtliche Computerprogramme, die auf einem Computer ausgeführt werden können....

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateiendung
Die Dateiendung ist ein Teil des Dateinamen und zeigt das Dateiformat an.Siehe auch: Dateiendungenen...