Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Umfrage: Welches Linux ist das Beste?

Welches Linux beforzugt ihr?

SuSE
6 (85.7%)
Debian
1 (14.3%)
Redhat
0 (0%)
Gentoo
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 5

Thema geschlossen (topic locked)

Welches Linux ist das Beste?

 ;D


Antworten zu Welches Linux ist das Beste?:

Zitat
Welches Linux beforzugt ihr?

Das mit der eingebauten Rechtschreibkorrektur... ::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi

davon abgesehen, das was du als Linux bezeichnist ist nicht Linux.

MfG

Hallo,

Die Fragestellung ist so nicht korrekt. Richtiger wäre evtl zu fragen welche Distribution findet Ihr am Besten ?

Unter der Haube werkelt überall das gleiche Linux.

Am Besten ist die Distribution mit der jeder persönlich am Besten klar kommt. Der eine findet Gentoo super, der Nächste schwört auf Suse wieder ein Anderer meint es gibt nichts besserers als Debian u.s.w.

Fazit: Die beste Disribution gibt es nicht. Jedem das Seine!

Diese Frage taucht hier in regelmäßigen Abständen immer wieder auf und führt zu nichts, außer zur Flamerei.


Gruß

DR. SuSE
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Man kann es auch kürzer ausdrücken:
Jede Linux-Distri ist besser als Windows   ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich möchte die Frage mal anders formulieren:

Welche Vorteile bietet Linux a, b, c... gegenüber den anderen Distributionen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

bei der Anzahl der zur Verfügung stehenden Distributionen lässt sich Deine Frage nicht beantworten. Es gibt ca. 150 davon, täglich werden es mehr, da jedermann seine eigene Distribution auf die Beine stellen kann. Um die Frage zu beantworten müsste man sie alle kennen.

Kann nur für die beiden Grossen sprechen, Novells SuSE und Red Hats Fedora. Die Suse ist die einzige Distribution, welche auch in der open Version LSB zertifiziert ist, Fedora ist nahe dran und bietet es nur in der kostenpflichtigen Enterprise Offerte für Firmen.
Für den Windowsumsteiger ist Yast die Erleichterung, welche es nur bei Novell in den SuSEversionen gibt. Hat man damit doch ein zentrales grafisches Tool, ähnlich der Systemsteuerung in Windows.

Ansonsten gilt schon Gesagtes. Möge jeder seine Lieblingsdistribution selbst finden.

Have Fun

Hier schließe ich mich Dr.SuSE an es gibt nur 2 wegweisende Distributionen das ist opensuse und Fedora Core die Community von beiden ist immer Wegweiser und Entwickler.

Meine Meinung zum aktuellem Mainstream der restlichen Distro´s.
Debian- die Streiten nur und stopfen Sicherheitslücken für Ubuntu warum auch immer?

Mandriva war gut aber 2007 war wohl der völlige absturz zu viele Sachen noch schnell mit reingepackt die nicht oder garn nicht funktionieren (Controllcenter) Wlan ?   

Und ABC/Ubuntu sind nur Paket zusammenstellter heizen ein haufen Auszeichnungen ein ich frage mich nur für was?

Wie geschrieben ist nur meine Meinung!

Für mich ganz klar eine Suse mit Debian-Paketsystem.

Gruß


« Suse: K3b-Brennprogramm – cdrecord braucht Root-RechteSuse: Eine weitere SuSE 10.2- Partition erstellen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!