Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Programm lässt sich nicht vollständig deinstallieren

Hallo,
ich habe das Programm "Quicken 2008" deinstalliert. Aber es sind irgendwo Reste verblieben, die nun immer störend beim Start anderer Promme erscheinen.



Wie kann ich diese Teile entfernen ?
mfg
fritz



Antworten zu Programm lässt sich nicht vollständig deinstallieren:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

RegCleaner oder TuneUp : Registry reinigen ....

>>> schon HIER geschaut ? <<<

 
Hast Du das Programm mit der implementierten Deinstallationsroutine entfernt oder über "Software entfernen" (Systemsteuerung) oder nur den Programmordner gelöscht?

Wenn Du mit dem aktuellen BS weiter arbeiten willst, mußt Du wohl oder übel die mühevolle Kleinarbeit der Suche in der Registry und Löschen der Werte, die zu "Lexware online banking" gehören, durchziehen und Suchvorgänge mit gleicher Phrase so oft wiederholen bis der Hinweis ausgegeben wird "Durchsuchen der Registry beendet".

Ist es nur ein einziger Wert, der zu suchen ist, kann danach beendet werden. Ansonsten - nächster Wert das gleiche Spiel.

Ob eine Neuinstallation der Software und Nutzung der Routinen des Programms bessere Ergenisse bringt ??...

Tools würde ich ungerne nehmen. - Höchstens um Hinweise zu erhalten.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ HCK,
also mit diesen Tools hab ich erfolglos versucht.
Schade.

@M.Kühn,
ich habe das programm mit "Software/Systemsteuerung" deinstalliert.
Wie gehe ich das Suchen in der Registry am besten an ?
Kannst du mir einen Rat geben ?
Möchte es doch versuchen.

mfg
fritz

 
"Start" -"Ausführen" eintragen: regedit + Button <ok> klicken -> Registrierungseditor öffnet.

Bedenke: alle Änderungen hier wirken sich direkt auf die Funktionsfähigkeit des BS aus. - Deshalb nur das ändern, wo man die Wirkung abschätzen kann.

Suche beginnen über: Menü "Bearbeiten" - "Suchen" (Suchbegriff in die Suchzeile) + Button "Weitersuchen" klicken - warten bis der Suchbegriff gefunden wird.

Sinnvoll: Schlüssel, Namen oder Werte, die man ändert (oder löscht) -> den Schlüssel markieren und über die Funktion "Exportieren" als Textdatei in ein dafür erstelltes Verzeichnis speichern. (Beispielbild unten)  oder Screenshot vom Fenster "Name/Typ/Wert" anfertigen - falls ein Schlüssel wieder erstellt werden muß.

Wenn Du keine andere Software vom Hersteller "Lexware" installiert hast, kannst Du diesen Begriff zur Suche wählen (ansonsten eben "banking" - da "online" sicher mehrfach auch bei anderen Programmen auftaucht).

Nach jedem Schlüssel-Export und danach Löschen - die Suche fortsetzen (Taste <F-3> drücken = gleiche Wirkung wie über das Menü "Bearbeiten" und "Weitersuchen").

Wenn auf diese Weise die Lexware Einträge entfernt sind und "Durchsuchen der Registry beendet" gezeigt wird - Test, ob nun das System anders reagiert.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Um  zukünftig Programme restlos vom PC zu entfernen, lade Dir das Programm  Revo Uninstaller auf Deinen Rechner.
Benutze dieses Programm anstelle der pogrammeigenen  Uninstall-Funktion.

Revo durchsucht auch automatisch die Registry nach Einträgen und löscht sie nach Bedarf !

Download
unter :
http://www.chip.de/downloads/Revo-Uninstaller_27291156.html

Ist ein mächtiges Tool -  aber . . genau überlegen, was man möchte.

Wenn man aufpasst, ist das wirklich ein hervorragendes Uninstaller-Programm


 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ M.Kühn,
hab es so gemacht und viele Eintragungen ohne Auswirkungen gelöscht.
Ein Eintag läßt sich nicht löschen, sie Screeshot:



Bei dem Löschversuch kommt die Meldung:
"Nicht alle angegebenen Werte können gelöscht werden".

Was kann ich nun tun ?

@ Andromeda,
werde mir das Pprogramm downloaden und in Zukunt benutzen.

mfg
fritz
.

Schlüsselnamen und pfad genau notieren.Dann mit Regedt32 den eintrag suchen,rechte für diesen schlüssel auf Vollzugriff für den Admin stellen und wert entfernen.
Der normale regeditor kann keine berechtigungen abändern.
Auf der festplatte wurden alle dateien vom pogramm entfernt?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo W,
wie finde ich "Schlüsselname" und "pfad" ?
Stehen die etwa im Screeshot ?
Was ist "Regedt32" ?
mfg
fritz 

Der pfad steht im screnshot.Dir ist sicher die Explorerähnliche struktur aufgefallen.Hier ein Beispiel aus meiner reg:
HKEY_CURRENT_CONFIG\Software\Fonts

So Ähnlich sollte dies bei Deinem eintrag aussehen.Einfach in linken teil auf den offenen "ordner" rechtsklick und schlüsselnamen kopieren nehmen.Dann in einem texteditor diesen einfügen und regedt32 starten.Das kopieren kann man sich sparen,wenn man beide editorern für die regestry paralell beteibt.
Start->ausführen->regedt32
Auch hier wirkensich alle änderungen zur laufzeit aus,daher vorsicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hallo,
hab es so gemacht und es kommt dann die Meldung "Durchsuchen der Registry ist beendet".
Habe dann einen Neustart gemacht und erneut mit dem Start eines Programmes ausprobiert.
Nun kommt die Meldung, siehe Screenshot

 

Was ist nun wieder los ?
Hast du einen Plan ?

mfg
fritz

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ w:
Wenn eine Aktion unterschiedlich ausführbar sein soll, muß es sicher verschiedene ausführbare Dateien geben. Wo ist die bei Dir zu finden?


@ FRITZ-s :
Ich würde die Ziffernfolge mit den geschweiften Klammern in die Suchmaske im Editor der Registry eingeben, suchen und löschen. Bei den Werten zu dem Begriff muß sicher noch etwas stehen.
Wenn Sperenzien beim Löschen auftreten, lösche ich in solchem Fall meist den ganzen Schlüssel, wenn dort nicht noch weitere Programme eingetragen sind.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hallo,
den 1. Teil des Screenshot kann ich nicht nachvollziehen.
Die Antwort für den 2. Teil heißt "WindowsXP.-Prof".

Ich habe die Ziffernfolge so eingegeben wie vorgeschlagen, aber es kommt nacht der Suche wieder die Meldung, daß die Suche abgeschlossen ist.

@ HCK,
gelesen hab ich die Artikel in dem angegebenen Link.
Es ist jedoch nichts dabei, das sich mit meinem "Deinstalierungsproblem" befasst.
Schade.

mfg
fritz

Regedit und regedt32 sind 2 verschiedene editoren.Der unterschied besteht darin,das nur mit regedt32.exe rechte an regestryschlüsseln geändert werden können.
Diese Editoren sind seit w2k bestandteil des systems.
@orcas-internet:
Es wäre schön,Du würdest meine beiträge genau lesen,dann wäre Dir aufgefallen,das ich mit absicht regedt32 schrieb.Die korektur Deinerseits ist in diesem fall kontraproduktiv.Manche einträge der regstry wollen oder sollen nicht gelöscht werden,weshalb dem admin die rechte dazu fehlen.


« User Agent SwitcherSoundproblem(e) - Treiber spinnen?! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...

Programm
Siehe Software...

Registry
Die Windows Registry, auch Registrierdatenbank genannt, ist ein wichtiger Bestandteil von Windows. Hier werden die aktuellen Systemeinstellungen, aber auch alle installie...