Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Driver Tuner 3.5.0.1 kann nicht deinstalliert

10 € Gutschein für Otto.de: So geht's!     » Mehr zu den Angeboten

Hallo zusammen,

Habe Driver Tuner 3.5.0.1 heruntergeladen und installiert.
Warum wieso ist egal.
Leider kann ich diesen Mül... nicht wieder deinstallieren.
Bekomme ständig eine Runtime Fehlermeldung, auch nach erneutem booten und erneuter Installation.

Hat jemand einen Rat?

   Operating System: Windows 7 Home Premium 64-bit (6.1, Build 7601) Service Pack 1 (7601.win7sp1_gdr.140706-1506)
           Language: German (Regional Setting: German)
System Manufacturer: Acer
       System Model: Aspire 7750G
                        Processor: Intel(R) Core(TM) i3-2350M CPU @ 2.30GHz (4 CPUs), ~2.3GHz
             Memory: 6144MB RAM



Antworten zu Driver Tuner 3.5.0.1 kann nicht deinstalliert:

Was ergibt das Protokoll des Windows-Defender?

Welche der vorgesehenen Methoden hast du durchgeführt und bist zu dem fehler gekommen?
http://de.drivertuner.com/uninstall.php

@manga

beide habe ich bereits versucht. gleiche fehlermeldung....s.o.

Malwarebytes Anti-Malware
www.malwarebytes.org

Suchlauf Datum: 18.10.2014
Suchlauf-Zeit: 17:54:31
Logdatei:
Administrator: Ja

Version: 2.00.2.1012
Malware Datenbank: v2014.10.18.05
Rootkit Datenbank: v2014.10.17.01
Lizenz: Premium
Malware Schutz: Aktiviert
Bösartiger Webseiten Schutz: Aktiviert
Self-protection: Deaktiviert

Betriebssystem: Windows 7 Service Pack 1
CPU: x64
Dateisystem: NTFS
Benutzer: 12345

Suchlauf-Art: Bedrohungs-Suchlauf
Ergebnis: Abgeschlossen
Durchsuchte Objekte: 322227
Verstrichene Zeit: 25 Min, 13 Sek

Speicher: Aktiviert
Autostart: Aktiviert
Dateisystem: Aktiviert
Archive: Aktiviert
Rootkits: Aktiviert
Heuristics: Aktiviert
PUP: Aktiviert
PUM: Aktiviert

Prozesse: 0
(No malicious items detected)

Module: 0
(No malicious items detected)

Registrierungsschlüssel: 0
(No malicious items detected)

Registrierungswerte: 0
(No malicious items detected)

Registrierungsdaten: 0
(No malicious items detected)

Ordner: 0
(No malicious items detected)

Dateien: 0
(No malicious items detected)

Physische Sektoren: 0
(No malicious items detected)


(end)

defender kommt gleich.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Vielleicht läßt sich Driver Tuner nur manuell in der Registry löschen.

Windows Taste & R gleichzeitg drücken, dann im Dialogfenster regedit eingeben.

Wenn sich die Registry geöffnet hat, gehe auf suchen und gib Driver Tuner ein. Die angezeigte Zeile mit Driver Tuner dann löschen.
Dann die Taste F3 drücken und weiter löschen, diesen Vorgang so lange wiederholen, bis halt nichts mehr angezeigt wird. Dann Neustart.

der defender fand auch nichts [???]
komischer weise fand ich auch keine einträge in regedit.
habe den mist nach alter manier gekillt.
alles einzeln gelöscht.

Habe gerade diese BEiträge gelesen. Ich habe das gleiche Problem mit dem Driver Tuner. Nichts in der registry, nichts im defender. Was ist die alte Art und wie geht die?

Den Registrierungseditor öffnen - Suche nach dem Namen der ausführbaren Datei des Drivertuner - Löschen der Schlüssel oder Werte zu dieser Software

Dieser Aufwand kann lange dauern weil es vermutlich viele Einträge in der Registry gibt - die muß man alle durch "Suche fortsetzen" aufspüren und einzeln löschen.

Wer in der Registry "Pfusch baut" / etwas löscht was zum Betriebssystem gehört, kann auf diesem Wege sein Betriebssystem unbrauchbar machen.
Demnach: alles mit Überlegung uind ohne Hast ausführen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Noch besser solche Dinger gar nicht installieren. Für was soll dies Gut sein? Ein funktionierendes System benötigt keine neuen Treiber. Wenn dann wirklich einer gebraucht wird, kannst du diesen auf fast jeder Hardware-Hompage automatisch suchen lassen. Dann hast du diese Probleme nicht und ein sicheres System.

Die Fehlermeldung sucht eine Datei, deren Namen im entsprechenden Pfad falsch geschrieben ist. Folge dem Pfad der Fehlermeldung und finde entsprechende Datei. Benenne diese Datei dann um. Der richtige Name ist der in der Fehlermeldung.

(*ne* muss in *de* umbenennt werden)

Deinstallation nochmals ausführen. Nun sollte es klappen!

Gruss

alternative Methode (damit gehts, sollte man aber wirklich nur machen, wenn wirklich gar nichts anderes mehr geht) :

Installationsordner mit Unlocker löschen.
http://www.chip.de/downloads/Unlocker_18414122.html

Danach Registry bereinigen, z.B. mit CCleander.
http://www.chip.de/downloads/CCleaner_16317939.html

Edit:
ggf im Systemstart nachschauen, ob da noch was geladen wird und Häckchen entfernen (könnte an sonsten Fehlermeldungen verursachen, da das Programm ja nun fehlt) , Ausführen/ msconfig/ systemstart

« Letzte Änderung: 24.10.14, 07:17:21 von Ghost »

Leute macht das mit dem umbenennen der Datei die angeblich nicht gefunden werden kann dort steht in der  uninstall Anwendung "_en" das muss "_de" sein dann einfach über die gewohnte Methode eine Deinstallation durchführen. Dann klappt es, ohne in der Registry zu wühlen  ;);)

Hallo Zusammen,

hatte das gleiche Problem. Es gibt zwei Dateien, im Ordner Image, diese umbenennen. Aus _en muss ein _de werden, dann klappt die "normale" Deinstallation über die Systemsteuerung und der Schrott ist weg.

Danke, das war genau der richtige Tipp. Hat funktioniert.

Danke,mit Umbennung der beiden Dateien war die Deinstallation ein Kinderspiel!


« pc bootet nichtProbleme beim Schliesen von iTunes (Scripting-Schnittstelle) »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!