Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Abmahnwelle für Google Analytics Nutzer

Hab gelesen (hier: Google Analytics-Nutzer drohen Datenschutzklagen), dass die Nutzer von Google Analytics für die datenschutzschlamperei bei Google verwntortlich gemacht werden können.Ich habe jetzt den ganzen Service gelöscht und bin auf Piwik umgestiegen. Hoffe, damit bin ich auf der sicheren Seite.


Antworten zu Abmahnwelle für Google Analytics Nutzer:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

1. richtig so
2. blabla

das thema ist uralt, nur weil der eine jetzt der meinung ist wird sich daran trotzdem langfristig nichts ändern.

mal die agb von google analytics gelesen? denen können die eigentlich gar nix denn du als webbi bist verpflichtet deinen usern VOR deren besuch darüber zu informieren dass ihre daten verarbeitet werden. also was sollte das google analytics interessieren?

ich hätte ja da gern einen text in der art wie:

Zitat
Warnung: dieser webbi ist zu dumm einen eigenen counter zu coden und aufgrund seiner faulheit bedient er sich fremder quellen um seinen statistikwahn dennoch auszuleben. möchten sie dies unterstützen, klicken sie bitte auf "ja ich find inkompetente webbis süss".
aber sinnlos, weil der user der so etwas nicht mag hat ohnhin js deaktiviert bzw. google analytics geblockt.
dem rest ist das sowieso egal und der interessiert sich auch nicht für momentan bestehende gesetze.

basierend auf dem jetzigen tmg bist ohnehin am hintern. die streiten imho immer noch ob die ip jetzt zu den personenbezogenen daten gehört oder nicht. das wird auch noch ewig dauern bis die "spezialisten" sich darüber einig sind. (und so lange da kein wirklicher richterspruch existiert, zählt das als unsicher!)
defakto darfst nur das speichern was wirklich zur vertragserfüllung brauchst. dazu gehören selbst bei einem browsergame oder forum definitiv nicht der reale name oder das geburtsdatum. also sehr viel luft um seiten die man nicht mag anzuzicken oder gar abzumahnen.

wenn die heinis bei ner IP schon so ne diskussion anzetteln kann man den ausmaß des dilemas schon erahnen. eigentlich darfst ip nicht speichern, brauchst die aber trotzdem, falls nen user hast der sich wegen irgend etwas strafbar gemacht hat (dass das ding von wegen zu jedem paragraphen gibts nen passenden gegenparagraphen)

einen counter auf die seite zu werfen ist mittlerweile sowieso schon fast spam.
man könnte zwar argumentieren dass das nützlich ist um etwaige verbesserungen an der seite, besuchstechnisch  auszuwerten aber dass kann man genauso gut negieren mit dem (fakt) punkt dass diverse netzwerktools auch schon seit ner weile verboten sind.

die momentanen gesetze sind schrott und die typen die das verbrechen/verursachen/dummerweise entscheiden haben genauso viel ahnung vom internet wie der clangilden hp betreiber von nebenan, von redundanz.

ps: piwik ist genau so nen schrott wie google anlytics nur halt nicht google.
überleg dir selber... du installierst ein script in einem (lol? 5 minuten???) installationsprozess, wo dann einen javascript schrott auf alle deine seiten wirfst, was dann widerum eine datei auf deinem server öffnet die erneut eine db verbindung braucht um den krempel dann auszuwerten, FALLS betreffender user js aktiviert hat.
aber hauptsache ressourcen verbraten und dann wundern warum die seite lahmt...

ich habe NICHT in den code geguckt, aber generell hast noch das leiden dass cookie counter zuviele visits zählen und ip counter zu wenig. der js krempel beeinflusst das noch mals.
das eigentlich super traurig dass wir shcon so degeneriert und hirnlos jeden sch... hinnehmen der uns da so vorgesetzt wird.

fazit, das thema ist uralt,  piwik nicht wirklcih sehr viel besser und justizia ist mit dem thema absolut überfordert.

und die moral von der geschicht:
als webbi hat mans nich leicht, wirklich nicht...

edit: google analytics wurde aus sammelwut und  piwik als alternative, um das einzudämmen, entwickelt. ändert nix dran dass nur unwissende oder faule menschen so schrott überhaupt in ihre homepage werfen.
die breite masse hat das noch nich mal mit dem impressum kapiert, das gibt noch genug stoff für abmahnfetischisten um sich gesund zu stossen...
(mind. 1/3 aller seiten schreibt auch noch AGB's -.-, also was willst erwarten oder was hastüberhaupt mit deinem posting beabsichtigt?) 
« Letzte Änderung: 14.01.11, 00:47:46 von strough »

« domain erstellen HTML Kommentare werden ausgeführt?!? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!