Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Frames, Tabellen und andere Hilfen ...

Hallo Zusammen,

ich bin mal wieder in Versuchung, eine Webseite zu erstellen. Bin da aber nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Dinge.
Zu meinem Problem, ein Freund möchte gerne eine Webseite erstellt haben und hat mir nach seinem Wissen eine Vorlage erstellt, aus der ich was Gescheites entwickeln soll. Er hat Tabellen benutzt, was auch im Groben und Ganzen ordentlich aussieht. Ich dachte mir, ich nutze Frames, um mir einiges an Zeit zu ersparen, um halt nicht immer und immer wieder den Titel und die Navigation kopieren und auf der nächsten (neuen) Seite einfügen zu müssen. Ich hab halt des öfteren Frames benutzt und hab, so denke ich, immer ordentliche Ergebnisse abgeliefert.
Das Problem ist nun, dass die Vorabversion komplett über das Browserfenster hinaus gehen soll und ich erst nach Fertigstellung des Framesets feststellen und nachlesen musste, das Frames nur auf das Browserfenster begrenzt sind. Also alles für die Katz. Wie kann ich es bewerkstelligen, nicht den gesamten Quelltext immer und immer wieder kopieren zu müssen, nur weil sich der eigentliche Inhalt ändert, der sich natürlich ebenfalls in der Tabelle mit Titel (Bilder) und Navigation befindet ? Vielleicht mit Layern ? Kann man diese exakt positionieren ? Oder gibt es einfachere Varianten ? Bin da ein wenig überfragt.

MfG Dreameagle 

« Letzte Änderung: 29.05.11, 13:56:24 von Dreameagle »

Antworten zu Frames, Tabellen und andere Hilfen ...:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,

1. man benutzt heutzutage keine Frames mehr. Zu viele Nachteile und zu wenig Zeit, die hier alle aufzulisten.

2. Man benutzt heutzutage keine Tabellen mehr. Tabellen sind - wie der Name schon sagt - dafür da, Tabellen darzustellen.


Nimm Divs und positioniere sie mit CSS. Alles, was Du dafür wissen musst, erfährst Du auf selfhtml .

Auf allen Seiten gleichbleibende Inhalte (Kopf, Navigator, Fuß) lagerst Du in ein bis zwei Dateien aus, erstellst die Seiten in PHP und lädst die Dateien mittels include nach. Achte dabei darauf, dass Dein Webspace PHP unterstützen muss.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für die Antwort, ja PHP ist eine feine Sache, nur leider beherrsche ich das nicht so besonders gut aber das kann man ja erlernen ;) Allerdings weiss ich nicht, ob der Webspace des Freundes das überhaupt kann, werd ich aber gleich mal testen.
Das Frames nicht mehr angewendet werden, kann ich verstehen, hab das Resultat ja gestern gesehen, nach meinem Frameset. Was jedoch die Tabellen angeht, bin ich nicht ganz deiner Meinung.
Die Vorlage hat der Freund nämlich über seinen Provider erstellt mit einem Baukastensystem. Nicht, dass ich sowas befürworten würde, jeder Experte hat da so seine eigenen Methoden und Ansichten aber für nen DAU ist sowas dann schon besser ;o)
Ich werd mich wie gesagt mal ins PHP Thema einlesen, bin aber weiterhin offen für jede weitere Hilfsmöglichkeit ...

MfG Dreameagle

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ok, wenn Du das so siehst, hier noch ein Link zum Thema Tabellen  

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich denke, wir haben uns da missverstanden. Ich bin gerne dazu bereit, meinen "Programmier"-Stil zu ändern und Neues zu lernen. Selbst dieses Baukastensystem nutzt bereits CSS und verschachtelt nicht tausend Tabellen ineinander.
Ich werde PHP und die Include-Möglichkeit nutzen, den ich habe gerade festgestellt, das der Webspace PHP darstellen kann.
Also kann ich CSS in einer eigenen Datei ablegen genauso wie den Titel und die Navigation in einzelnen PHP-Seiten. Ach ja, den Boden der "Noch"-Tabelle mit Adresse etc werd ich auch ausgliedern können, denke ich, so dass ich nur den Inhalt neu laden brauche, da der Rest ja schon beim ersten Laden der Seite mit in den Browser-Cache landet. Hab ich dich da soweit richtig verstanden ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button



ausgelagerte Dateien, die Du mit dem PHP-Befehl include() einfügst, werden nicht im Cache gespeichert. Das liegt daran, dass der PHP-Code bereits auf dem Server ausgeführt wird.

Der einzige Vorteil ist der, dass Du nicht alles immer auf allen Seiten ändern musst, sondern nur ein Mal in der ausgelagerten Datei. Eine weitere Optimierung wäre hier das objektorientierte Programmieren. Aber das würde hier zu weit führen.

CSS brauchst Du nicht in einer PHP-Datei auslagern. Du lagerst es in einer CSS-Datei aus und lädst sie im Header jeder Seite ein

<html>
  <head>
    <title>Beispiel</title>
    <link rel="stylesheet" type="text/css" href="css/style.css">
  </head>
  <body>
    <p>Inhalt</p>
  </body>
</html>

Stark vereinfacht ausgedrückt.

« Windows XP: Html Bilder viel zu groß warum?sleider im vordergrund droz z-index »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Reaktionszeit
In der Elektronik versteht man unter der Reaktionszeit die Zeit, die ein Flachbildschirm benötigt, um die Farbe und die Helligkeit eines Bildpunktes zu ändern. ...

Schmutztitel
Als Schmutztitel - auch Schutztitel, Vortitel oder Vorsatztitel genannt - bezeichnet man die erste  gedruckte Seite eines Buches, auf der nur Autorenname und Titel s...