Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

AMIGA 1200 - Festplatten und CD-ROM Problem

Hi,

ich habe mir vor kurzem einen A1200 bei ebay ersteigert. Dieses "Set" beinhaltet u.a. eine 128 MB Festplatte und ein CD-ROM.

Nachdem ich die Workbench 3.0 geladen habe, zeigte er mir bei HD0:NDisk an und ich versuchte sie zu formatieren, was eigentlich auch gelang, jedoch zeigt er mir nun eine Speicherkapazität von 387K an. Was ist mit den restlichen 127 MB?

Nach Anschluss des CD-ROM an den PCMCIA-Port und laden der Workbench 3.0 zeigt er dieses jedoch nicht an, als wenn es garnicht an das System angeschlossen wäre. Was mach ich falsch? Wie kann ich auf die Daten der CDs zugreifen?

Bin für jede Hilfe und für jeden Tipp dankbar.


Antworten zu AMIGA 1200 - Festplatten und CD-ROM Problem:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also eigentlich sind das ein paar wenig informationen.
Wie sieht es denn sonst mit dem Rechner aus, was gabs noch dabei, auch an Software.
Also im Normalfall sieht das so aus.
1. Der Rechner fährt eigenständig von der Festplatte hoch und alles läuft tadellos.

2. Der Rechner muß eingerichtet werden.

Dazu sollte man so vorgehen:

1. mit der Installdisk hochfahren
2. Per HD-Toolboxx die Festplatte einrichten.
   Die ist im Ordner HDTools.
3. Neustart des Rechners
4. Festplatte erscheint auf der Workbench mit "HD0:???"
   Der name kann abweichen
5. Icon anklicken mit der Maus ins Menü und dann Pictogramm "Disk formatieren" auswählen.
6. in der "install" order der Install-Disk gehen
7. Deutsch doppelklicken und den anweisungen folgen.

Danach sollte dann der A1200 nach einem neustart von der Festplatte hochfahren.
P.s. Diskette entfernen nicht vergessen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Maverik,

vielen Dank für Deine Antwort.
Dabei waren lediglich die Workbench Disketten (ohne Install-Disk) und die Extra3.0 Disk lässt sich nicht lesen, checksum Fehler oder so. Und genau da sind ja die HD-Tools drauf. :-(
Könnte es sein das die Festplatte partitioniert wurde? Und wenn ja, wie und wo kann man Partitionen entfernen? Mit den HDTools? Oder ist es gar auf dem Amiga nicht möglich Festplatten zu partitionieren?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hmm, das wird dann wieder mal schwierig wenn Du nichts dazu bekommen hast.
Wieder mal die Oblegatorische Frage;
Aus welchen Gegend kommst Du denn?
Ohne Hilfe von nem Amigauser wird das nicht einfach werden.

Schauen kannst du auch unter;
http://amigahardware.mariomisc.de

dort gibt es eine Userkarte.
P.s. natürlich stehe ich da auch drin  ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Workbench Disketten kann ich dir zusenden als adf File. Kannst es dann selber auf Diskette übertragen. Weißte wie das geht? Zur Not könnte ich dir die Disketten fertig machen und im Brief zukommen lassen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vielen Dank für Eure Antworten.
Ist ja ne tolle Hilfsbereitschaft hier  :D

@Maverik: Dein Link funzt leider nicht.

@Silver Hawk: Ich habe leider noch nichts mit ADF-Dateien auf dem Amiga gemacht, daher weiss ich auch nicht wie man diese von PC auf AMIGA bekommt. Wäre super wenn Du mir erklären könntest wie das funktioniert, denn die Konvertierung dieser Dateien wäre für mich generell interessant, da ich leider feststellen musste das die meisten alten Disketten nicht mehr funktionieren  :-\

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also meine Spiele von 1990 funktionieren alle noch einwandfrei. Hatte immer gute Disketten von Verbatim gekauft. Hätte es auch nicht gedacht, das alles so lange da drauf bleibt.
Also als erstes brauchst du ein Nullmodemkabel. Dann noch bisschen Software. Es gibt das alles bei ebay auch zu kaufen für paar Euro. Ich such dir mal den Link raus.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hey Silver Hawk,

ich danke dir sehr für deine Hilfe.
Null-Modem-Kabel habe ich, das lag dem Set bei.
Wie gehe ich nun weiter vor?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

geh mal hier drauf und les dich da bisschen durch: http://homepage.uibk.ac.at/homepage/c725/c72578/amiga/index_de.html

im groben: Software auf PC installieren, COM einstellen, Amiga mit PC verbinde, Workbench beim Amiga starten, Programm in der Shell schreiben um Transdisk zu übertragen, Schnittstelle am Amgia einstellen, Transdisk übertragen um Amiga. Und dann kann es losgehen mit dem eigentlichem übertragen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Was meinst Du mit "Programm in der Shell schreiben um Transdisk zu übertragen"?

Ich habe die Anleitung mal gelesen. Wenn ich das richtig verstehe braucht man auf dem Amiga das Programm transdisk?! Oder hab ich das falsch verstanden?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja und du kriegst es in dem du es vom PC auf den Amiga überträgst, für diese "erste" Übertragung musste am Amiga was in die Shell schreiben (was auch auf dieser Seite steht), damit der Amiga weiß das er was an der Seriellen schnittstelle bekommt und das er dann auf Diskette schreiben muss.

Das sind 10-20 Zeilen glaub ich. Ich habe es selber nie gemacht, habe mir diese Diskette bei ebay mit Nullmodemkabel gekauft. Später wenn du was übertragen willst musste nur noch: "adf:a -w ser:" in der Shell eintippen und schon gehts los.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Aah! So langsam kommt Licht ins dunkel. Ich muss die Anleitung mal studieren und direkt am Amiga anwenden, dann wirds vielleicht auch klarer.
Ist natürlich praktisch wenn man eine Disk gleich mitbekommt auf der alles schon drauf ist :-)
Ist auf dem Inhalt der Disk copyright drauf oder ist das Freeware? Vielleicht könntest Du mir eine Kopie davon machen (natürlich gegen Bezahlung), würde mich zumindest schon einen Schritt weiterbringen.

Ich habe bei ebay einen PCMCIA-Compact-Flash-Adapter gesehen. Damit könnte man laut Text bequem von PC auf Amiga Daten transportieren. Hast Du damit schonmal Erfahrungen gemacht? Wäre natürlich eine idealere Lösung als per Null-Modem-Kabel. Da ich einen Laptop mit PCMCIA Anschluss habe würde sich das für mich anbieten. Allerdings frage ich mich wie man die PCMCIA-CF so formatiert das beide Systeme (PC und AMIGA) diese lesen können???

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also ich habe "nur" einen Amiga 500. Habe keinen PCMCIA :)
Ist Freeware diese kleine Programm. Kann ich dir in einem Brief zukommen lassen, wenn du willst.
Also das übertragen auf der höchst schnellsten Geschwindigkeit dauert ca. 8:11!!! Wer Amiga kennt der weiß das eine Diskette zu kopieren nur ca. 2 min dauert. Deswegen habe ich an meinen SCSI Festplattencontroller zusätzlch zu der Festplatte ein SCSI CD-Rom. So brenne ich einfach am PC eine Daten CD mit den ADFs. Im Amiga rein und mit ADF Blitzer auf Diskette. Da daurert es keine 8 min mehr, sondern nur noch 2 min. Oder später mit WHDLoad auf Festplatte installieren (wollte ich bald ausprobieren)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Klar mit CD-ROM ist es noch einfacher. Das setzt aber natürlich ein funzendes CD-ROM voraus, und das bekomm ich ja nicht hin, da ich keinen Treiber dafür habe  :(

Brennst Du die CDs dann im normalen Daten-Format? Kann der Amiga diese lesen?

In welchem Format liegen eigentlich Treiber-Dateien vor? Und wie installiert man diese? Ich bin durch Windows halt sehr verwöhnt und da gibt es ja überall die .exe Dateien die alles von selbst machen.
Müsste ich den CD-ROM-Treiber bei jedem Neustart des Amigas neu "installieren"? Oder schreibt er das irgendwo in den ROM rein wenn man keine Festplatte hat?
Und für den Fall man hat eine Festplatte - muss man die Datei manuell irgendwo hinkopieren (devs Ordner?) oder gibts da auch sowas wie ne .exe die alles automatisch macht?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Vielen Dank für Eure Antworten.
Ist ja ne tolle Hilfsbereitschaft hier  :D

@Maverik: Dein Link funzt leider nicht.


Hmm komisch, hab ich mich verschrieben?

http://amigahardware.mariomisic.de

Der klappt aber
« Letzte Änderung: 13.04.05, 17:27:56 von Maverik »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also ich habe den Standard Treiber für CD-Roms genommen: CDFS einfach mal im aminet suchen.
Dann musste man diverse Sachen von der Diskette auf die Festplatte kopieren in "C", "Devs",...
dann noch die "CD0" die man in "Devs" reinkopiert hat editieren und dort dann die SCSI Nummer einstelle, wie man das Gerät gejumpert hat.
Mehr ist das nicht, wie man jetzt das CD-Rom bootfähig macht kann ich dir leider nicht sagen.
Ich denke mal das es mit CD-Rom und Festplatte vom 500er zum 1200er genauso ist.

Ja die werden einfach als Daten CD gebrannt. Leider werden nur 8 Zeichen angezeigt. Es gibt aber nen Trick, man startet WB im Emulator, dann ein Amiga CD Brennprogramm und lädt die ADFs, von einer angelegten virtuellen Amiga Festplatte am Pc, rein und brennt Sie, dann kann man auch mehr als 8 Zeichen sehen.

Treiber Disketten liegen bestimmt als ADF vor oder als LHA. Wenn du nen Programm brauchst um LHA in ADF zu konvertieren, dann nimm ADF Opus.

Bei ner Festplatte sind die Treiber festinstalliert, wie es ohne ist kann ich dir wie gsagt leider nicht sagen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich habe gerade mal bei vesalia.de nach CD-ROMS gestöbert. Muss ich da bei einem (handelsüblichen) A1200 irgendwas beachten? Ich denke mal das deren CD-ROMS nicht an den PCMCIA angeschlossen werden. Wie werden die sonst angeschlossen? Intern an einen Controller? Das CD-ROM kann ja schlecht intern verbaut werden, also muss das Kabel dann irgendwo das Gehäuse verlassen, oder wie ist das?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also da kann ich dir nicht helfen. Hat den dein Amiga irgendwelche Controller? IDE, SCSI?
Ich habe für 1€ ein SCSI CD-Rom und für 1€ eine 1GB Festplatte bei ebay gekauft. Muss nicht immer teuer sein, soetwas.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es gab Cd-Roms für den A1200 die am PCMCIA-Port angeschlossen wurden.
Desweiteren kannst du das nur machen indem du einen 4fachadapter für den internen IDE nimmst. Dann das Kabel nach außen führen und ein CD-Rom in ein externes Gehäuse baust.

Schau jetzt mal unter dem Link kannst dort auch nach Kontrollern für das CD-Rom schauen. Nimm den zweiten von mir.


« Compact Flash Adapter A600 / A1200Interes Diskettenlaufwerk durch externes ersetzen. »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!