Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Ist diese Grafikkarte brauchbar?

Hallo,
habe für meinen Neffen eine GeForce FX5200 128MB von Gigabyte gekauft, die ich ihm zum Geburtstag schenken möchte. Nun sind mir, nachdem ich mal nach AGP-Grafikkarten recherchiert habe, ernste Zweifel gekommen, ob diese Karte überhaupt seinen Anforderungen gerecht werden kann.

So hat diese Karte irgendwie 64Bit und 128MB-Ram. Mit diesen Leistungsmerkmalen wird sie in diversen Kundenrezensionen als hoffnungslos lahm bezeichnet. Ich wollte dazu mal Eure professionelle Meinung hören. Wer kann sich zu der Frage einlassen, ob aktuelle Computerspiele (z. B. Sam & Max, Anno 1701) überhaupt mit dieser Karte spielbar sind?

Mein Computerhändler ist übrigens ein ..,.. Der erzählt mir beim Kauf dieser Karte, dass die gut tauglich ist; zwar keine Superkarte, aber gut. Und dann noch 30€ dafür genommen; wie ich jetzt weiß, gibts die bei Amazon für 18€. Aber vielleicht sagt mir ja einer von Euch, dass der Kauf doch nicht so schlecht ist (mal abgesehen vom Preis)?!

Alternativ würde ich heute noch bei Amazon diese Karte bestellen: PNY GeForce 6 6200 Grafikkarte 256MB DDR AGP VGA.
Es muss schon so ein Teil mit agp-Anschluss sein, da der PC meines Neffen über keinen PCI-Express-Anschluss verfügt, sondern nur über drei normale PCI-Anschlüssen und halt den AGP. Ich möchte ihm jetzt nicht irgendeinen Bullshit einbauen, über den er sich hinterher nur ärgert.

Daher - S.O.S. - beratet mich bitte!

Viele Grüße
Herm



Antworten zu Ist diese Grafikkarte brauchbar?:

Also es kommt drauf an was er dadrauf spielen will! Spiele wie Sam & Max oder Ano 1701 wird die Grafikkarte noch schaffen, aber neuere spiele kann man damit vergessen.  Wie ist den der rest des systems??

-Mainboard??
-Cpu??
-Arbeitsspeicher?
-Netzteil?

Danke für Deine Antwort  :). Kann leider erst jetzt darauf reagieren.

Da der fragliche PC nicht bei mir zu Hause steht, kann ich jetzt keine Daten darüber in Erfahrung bringen. Ich weiß nur, dass die Kiste ca. 6 Jahre alt ist, einen 1,6 GB-Prozessor und 256 MB RAM hat. Den "Everest-Ausdruck" über das Mainboard habe ich leider auch nicht vorliegen, sonst könnte ich wenigstens die Angabe nach dem Mainboard liefern  :-\

Also meinst Du, dass die Karte spieletauglich ist, wenn man nicht gerade High-End-Games spielt? Wie schätzt Du denn die alltagstauglichkeit ein (Streaming-Videos, animierte Grafiken im Internet)? Wie kann man überhaupt ermitteln, welche Temperatur der Grafikchip im Einsatz erreicht? GEht das auch z. B. mit Everest?

Danke für die Mithilfe!

Gruß
Herm

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mal nur so ne zwischen frage, wie viel würdest du maxim. für die Grafikkarte ausgeben?

eigentlich, da es ein Geburtstagsgeschenk an meinen Neffen ist, so um die 40 €. Aber wenn Du jetzt den absoluten Bringer im "Mittelfeld" für 50 € kennst, dann würde ich auch da wohl zuschlagen. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nimm lieber die ATI x1650Pro AGP:

Klick mich   

« Letzte Änderung: 02.08.08, 19:02:52 von DD »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

naja, ich dachte mir nur mal so....
Bald kaufe ich mir ein Setup für mein PC, und alles was drin is verkauf ich bei ebay! und da hätte ich eine Grafikkarte: Nvidia GeForce 6200 mit 256 MB (den rest wirst du wahrscheinlich eh wissen) und wenn du sagst 40-50 könnte ich dir (fals du interresse hast) sie um 35 euro geben  ;)
sonst verkaufe ich sie wenn anderen! Früher mal war ich mit ihr sehr zufrieden aber neue Spiele wie NFS PS oder GTA IV laufen schlecht mit dieser karte... <2000-2005 (2006) eventuell neuere Spiele mit nicht zu hoher verlangten Grafik, reicht die bestimmt aus! 

Nimm lieber die ATI x1650Pro AGP:

Klick mich   

Frage dazu: Ist es einem Mainboard egal, welchen Speichertyp die Grafikkarte hat (hier DDR2, vs. DDR bei der schon gekauften Gigabyte-Grafikkarte)?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

wenn du die 6200 nimmst gibt es bestimmt keine Probleme, is au DDR  ;D

Edit: Du findest vielleicht in EBay auch billigerere 6200, aber 1. ich kann dir bestätigen das sie funktioniert
     2. meine Karte hat 2 Anschlüsse (ka wie sie heißen [den blauen und den weißen  :)]
     3. kann ich dir auch den richtigen link zu einem Driver geben. hatte große probleme einen zu finden aber letzt endlich, fand ich den, der einwandfrei läuft!

« Letzte Änderung: 02.08.08, 19:42:24 von Janiboy »

Hey Janiboy,
vielen Dank für Deinen Tipp  :D. Diese Karte hat bestimmt ein supergutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Werde diese kaufen, falls die schon erworbene Gigabyte-Karte sich als totaler Bullshit herausstellt.

Erst mal habe ich aber 30 € für dieses Teil bezahlt und hoffe, sie bekommt bei den meisten Spielen flüssigen Spielspaß auf die Kette. Am Mittwoch also baue ich das Ding in den Rechner meines Neffen ein. Habe jetzt irgendwie schon ein blödes Gefühl, ihm nur so ein Low-end-Teil zu schenken. Im Geschäft klang alles noch recht vernünftig, und schliesslich soll die Karte ja auch nur die Zeit überbrücken, bis der Junge einen neuen Rechner bekommt (so max. zwei Jahre). Aber bitteschön auch das anständig. Nun ja, jetzt ist die Karte da und wird erst mal eingebaut. Sollte diese dann beim Benchmark-Test hoffnungslos lahmen und zicken, dann werde ich gerne für 35 € Deine "6200er" kaufen. Ist bestimmt nur nicht einfach, die "Gigabyte" zu einem einigermaßen guten Preis zu verkaufen - wenn es die bei Amazon schon für 18 € gibt  :'(

Echt; so was von ärgerlich. Wäre ich doch nur vorher mal bei Computerhilfen.de mit dieser Diskussion angefangen. Aber ich dachte mir, der "PC-Spezialist" (Händlername) wird schon gem. meiner Angaben die beste Karte für das Geld rausgeben. Schließlich machen die ja regelmässig Umsätze mit mir. Das aber in Zukunft wahrscheinlich dann nicht mehr.

Gut, genug der Litanai - ich melde mich dann ggf. noch bei Dir wegen des Treiber-Links  ;).

   

« Letzte Änderung: 02.08.08, 20:07:09 von Herm »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ok, also etwas früher musst du mir das dann pls sagen, damit ich die Grafikkarte zu ebay stelle, hebe sie inzwischen auf, bevor sie noch wer anderer kauft  ;D

Ja es ist generell egal welches Speichertyp die Grafikkarte hatt!  Da mach dir ma kene sorgen!  ;)

@Olsol - besten Dank, die Info fehlte mir noch für den evtl. Neukauf.

@Janiboy - ich denke, Du kannst die Karte schon jetzt in die e-Bucht stellen - aber danke für Dein Angebot. Bei Neukauf werde ich dann doch wohl eher 6200er mit 512mb RAM bei Amazon kaufen - Preis 38 €.

Euch einen schönen Sonntag!
Herm

ähm - noch zwei Fragen:

1. Wie kritisch ist es für die Systemstabilität, wenn die GPU-Leistung > CPU-Leistung ist? Kann ich z. B. die "Sapphire Radeon X1650 512 MB" an ein sechs Jahre altes Motherboard anschließen; wo eine 1600 Mhz-Cpu den Takt angibt? Übrigens Win XP-Rechner.

2. Wer möchte spontan ein Gebot für die "Gigabyte Nvidia FX 5200 128 MB" abgeben?

1
ja, wenn das mainboard die karte unterstützt! öfters haben komplett-pc (mediamarkt, aldi) mainboards probleme mit anderen grafikkarten, das liegt meist daran, dass sie meist nur auf die eingebaute hardware konfiguriert werden!
solche neueren karten verlagen manchmal nach einem biosupdate, damit diese unterstütz werde, "dein" mainboard ist doch schon sehr alt und ob es noch dafür support gibt!?, falls es nicht auf anhieb gehen sollte hm..
die cpu hat nichts mit der kompatibiltät zur grafikkarte zu tun! weiters gibt die cpu nicht (alleine) den cpu-takt an, sondern das mainboard!

2. danke, habe eine karte


mein persönliche meinung:
in den pc noch geld hineinzustecken, lohnt sich nicht wirklich!
1. geringe cpu leistung (anno 1701 wird zum HORROR)
2. extrem wenig ram (damit läuft eigentlich kein spiel mehr angenehm)


habe selbst zuhause einen p4 1,7 ghz mit 256ram und einer geforce 2 mx 400 am dachboden liegen, der gerade verstaubt! wenn ich daran denke, wie ich mit dem gezockt habe^^ (kaum vorstellbar)
wie schon gesagt, einen sinn geld in den pc zu stecken sehe ich nicht!

Danke für die Einlassung!

Also meinst Du, die "Gigabyte mit 128 MB" ist genug des Upgrades für dieses alte System? Wird also eher die Spielbarkeit von Anno 1701, etc. durch die sonstige Performance ausgebremst, als durch die der neuen Grafikkarte?

 

Zitat
Also meinst Du, die "Gigabyte mit 128 MB" ist genug des Upgrades für dieses alte System?
ja, und zwar nur aus dem grund, weil du die karte schon hast!
(wie schon gesagt,hätte ich in den pc keine geld mehr eingesteckt)

 
Zitat
Wird also eher die Spielbarkeit von Anno 1701, etc. durch die sonstige Performance ausgebremst, als durch die der neuen Grafikkarte?
besonders bei anno1701 ist die CPU leistung sehr wichtig! Auch der ram ist hier (wie überall) ausschlaggebend -ladezeiten, ruckler im spiel (nachladen, es müssen immer daten geladen, werden so müssen die daten von der langsamen hdd geladen werden und es kommt zu andauernden rucklern)
ich persönlich bin der meinung, das ein pc mit 1,6 ghz und 256ram NICHT für anno 1701 geeignet ist! (auch, wenn es ein core2duo sein sollte, die 256ram sind einfach (VIEl)zu wenig- bzw eigentlich GARNICHTS! hat man ein paar programme unter windows xp installiert, sind diese 256ram schnell voll)


fürs spielen am pc, MUSS /sollte man immer einge gute halbwegs aktuelle hardware haben um HALBwegs vernünftig spielen zu können!

man sehe zb. die mindestanforderungen vom hersteller!

 

Zitat
# PIV 2,2Ghz CPU
# 512MB RAM
# 3500MB HD
# 3-D-Karte
 

diese angaben sind sowieso meist deutlich untertrieben! es würde natürlich laufen, aber es wird womöglich einer diashow ähnlich sein!^^
man muss ja bedenken, dass jedes system anders ist! zugemüllt, das andere ist sauber!
ein neu installieres windows ist einfach DEUTLICH schneller als ein 2 jahre altes, wo schon xyz programme installiert worden sind!

ok, dann habe ich aber wenigstens schon ein Weihnachtsgeschenk für meinen Neffen  ;D - einen Ram-Baustein und vielleicht neuen Prozessor.

Dann muss aber wahrscheinlich auch das Motherboard ausgetauscht werden, da auf dem alten Ding vielleicht so ein neuer High-End-Przessor keinen Platz findet?!

Und dann braucht man wieder eine neue Grafikkarte, da ein Motherboardneukauf mit AGP-Slot wohl eher suboptimal wäre, falls überhaupt noch möglich.

Fazit: Onkel sein kann auch teuer werden  ;)

alles korrekt erkannt (2, ja, ein neuer HIGHEND prozessor würde einen neuen sockel (mainboard) brauchen)  ;D
in meiner sprache zum pc
(garkein aufrüsten mehr sinnvoll: neuanschaffung wäre angebracht)

schenke doch was anderes^^ (elektronik teile sind zwar schon sehr günstig (im vergleich zu früher) , aber geschenkt bekommt man es auch nicht)

ja, ein Neukauf wäre bestimmt leichter zu bewerkstelligen. Der Austausch des Motherboards ist ja auch ein kniffeliges Projekt - da sollte man schon Ahnung von haben. Um in Deiner Sprache zu bleiben: Ich überlege mir, ob ich nicht mal den ganz "Dicken" raushängen lasse, und zu Weihnachten einen Rechner unter den Baum packe. Aber wahrscheinlich würden das seine Eltern nicht gutheißen.

 

Zitat
Ich überlege mir, ob ich nicht mal den ganz "Dicken" raushängen lasse, und zu Weihnachten einen Rechner unter den Baum packe. Aber wahrscheinlich würden das seine Eltern nicht gutheißen.
;D;D

vielleicht, lässt sich ja ein gemeinsames projekt mit den eltern oder auch anderen verwandten machen!? (zusammen ein geschenk kaufen)

naja, viel erfolg  :)

Thx - schönen Sonntag wünsche ich Dir noch  :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nur noch eine Bemerkung meinerseits:: Die ATI x1650Pro läuft ohne Probleme auf meinem mittlerweile fast 7 Jahre alten Board von Asus mit "nur" AGP x4. 8) 

@DD - okay, thx, gespeichert  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

« netzteil am a*****? Realtek RTL8111B 10/100MBit - welches Kabel? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Gigabyte
Ein Gigabyte ist eine Speichereinheit aus dem Computerbereich: In Gigabyte (abgekürzt: GB) wird die Größe von Festplatten, Speicherkarten, USB-Sticks oder...

Ethernetkarte
Die Ethernetkarte, auch als Netzwerkkarte bezeichnet, wird benötigt, um mehrere Rechner zu vernetzen (z.B. um einen Drucker mit mehreren Computern zu benutzen, oder ...

Grafikkarte
Mit der Grafikkarte werden die Bildsignale an den Monitor weitergegeben, das heißt er steuert bei einem Personal Computer die Bildschirmanzeige. Bei der Ausfüh...