Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

FN-Taste ist s t ä d n d i g eingeschaltet

Hallo und moin, moin
Mein Ersatzrechner ASUS-Netbook macht nun auch noch Probleme. Bei den Tastatureingaben verhält sie sich so als wenn ich ständig die FN-Taste gedrückt halte - ein korrektes Schreiben ist nicht mehr möglich. Wie komme ich schnell und wirksam aus dieser Misere. Erbitte dringend Eure kompetente Unterstützung und Hilfe

Mit freundlichen Grüßen

ahnungslos70



Antworten zu FN-Taste ist s t ä d n d i g eingeschaltet:

Welches Modell von ASUS?
Die Tastaturen sind vermutlich nicht alle gleich...
Läßt sich u.U. eine Kappe der Taste mit der Belegung "Fn" abheben - kontrollieren ob da Staubansammlungen für Blockierung / Dauerkontakt sorgen.
Aus praktischem Erleben:
Auch eingetrockneter Fruchtsaft unterhalb einer "Tastenkappe" kann solche "Feststellerei" bewirken.

Kannst du eine externe Tastatur koppeln oder die Bildschirmtastatur (Zubehör / Eingabehilfen) benutzen und abweichende Reaktionen feststellen? (Wobei eine externe Tastatur sicher keine Taste "Fn" mitbringt.)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Versteckte Nummerntasten ... und NUM (NumLk) ist evtl AN ?

Lap runterfahren & AUS  ...
Alle USB & sonst. externen Geräte  abziehen ...
Netzteil mehrfach Aus & Ein schalten ....
Netzteil AUS & Strom- Kabel AB & den Akku RAUS ,
Startknopf  . 3 x ca 5 Sek. lang drücken
Den Akku rein , Strom ran , AN ...
testen ob es wieder geht.

« Letzte Änderung: 19.01.13, 11:33:28 von Ava-Tar »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo fürs erste.....
Vielen Dank, mir rennt im Moment die Zeit davon. Ich melde mich morgen wieder. Nur noch soviel - Fruchtsaft war nie im Spiel und eine externe Tastatur existiert nicht.

MfG ahnungslos70

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin, moin
So, da bin ich wieder.
Vielleicht noch folgenden Hilfehinweis: Bevor diese "FN-Macke" auftrat mußte das Netbook(ASUS Eee PC Seashell series)die Arbeit des ausgefallenen Rechners übernehmen, in der Konfiguration mit externer "Logitech"-Tastatur/Maus und auch einem externen Monitor per HDMI-Verbindung. Nach Beendigung dieser "Ersatzarbeit", habe ich das Netbook nur entkabelt und ein Neugerät dafür verkabelt.
Auf weitere Hilfsangebote hoffend

MfG ahnungslos70

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo, ihr Hilfsbereiten!
Sind Euch die Ideen ausgegangen???

MfG ahnungslos70

Ja -
denn niemand weiß ob du etwas von den Vorschlägen getestet hast und welche "andeutungsweise"(?) Veränderung es gab oder nicht.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo, hilfsbereite User
Habe alle von Euch angebotenen Hilfstipps ausprobiert und angewendet. Der Erfolg ließ sich leider n i c h t  blicken.

MfG ahnungslos70

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Nachschlag:
Die Bildschirmtastatur ist widererwartend die einzigste Möglichkeit mit dem Rechner zu kommunizieren.

MfG ahnungslos70

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Bevor diese "FN-Macke" auftrat mußte das Netbook(ASUS Eee PC Seashell series)die Arbeit des ausgefallenen Rechners übernehmen, in der Konfiguration mit externer "Logitech"-Tastatur/Maus und auch einem externen Monitor per HDMI-Verbindung. Nach Beendigung dieser "Ersatzarbeit", habe ich das Netbook nur entkabelt und ein Neugerät dafür verkabelt.
Dann begib Dich mal ins Bios des Gerätes und mache dort einen Reset auf factory-Default-Werte. Danach deinstallierst Du sämtliche noch vorhandenen Logitech Treiberreste und schaust in der Systemsteuerung nach, ob und welche Tastatur(belegung) dort aktiviert ist.

Hallo PWT,
Vielen für den Tipp - doch der versierte Umganng mit dem BIOS fehlt mir. Also über etwas "Händchenhalten" wäre ich sehr dankbar.


MfG ahnungslos70

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo
bei der letzten Meldung war ichn nicht angemeldet,

MfG ahnungslos70

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo hilfsbereite "Computerhilfen"-User
möchte mein Problemfeld erfolgreich beenden. Eine auch beim ASUS-Support gestellte Hilfsanfrage brachte dann letztendlich den Erfolg. Nichts gegen Eure Hilfsangebote, war alles o.k.! Ein General-Reset und anschließend die Aktivierung der Recovery-Partition führten zur erfolgreichen Fehlerbehandlung.
Vielen Dank allen Usern - bis zum nächsten Mal.

Mit freundlichen Grüßen
ahnungslos70 :)

Ein General-Reset und anschließend die Aktivierung der Recovery-Partition ....
Was ist ein "General-Reset"?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Hallo hilfsbereite "Computerhilfen"-User
möchte mein Problemfeld erfolgreich beenden. Eine auch beim ASUS-Support gestellte Hilfsanfrage brachte dann letztendlich den Erfolg. Nichts gegen Eure Hilfsangebote, war alles o.k.! Ein General-Reset und anschließend die Aktivierung der Recovery-Partition führten zur erfolgreichen Fehlerbehandlung.
Vielen Dank allen Usern - bis zum nächsten Mal.

Mit freundlichen Grüßen
ahnungslos70 :)

Die Wiederholung der eigenen Floskeln (Total-Edit) ist trotzdem keine Antwort auf die Frage.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo heraldiker
Bin ja noch eine Antwort schuldig, hier meine, wenn auch geklaute, Definition von General-Reset:

Harware-Reset + BIOS-Reset = General-Reset
ist trotzdem eine "Eigenkonstruktion" als Wortverbindung und wird von keinem anderen IT-Experten (außer eben dir  ;) ) so verwendet.  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo heraldiker

So sind User nun mal, jeder seine Persönlichkeit.

MfG ahnungslos70


« Wie kann ich den Druckkopf meines Canon i80 ausbauen?suche treiber für ethernet anschluss »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!