Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

RAM-Problem mit AMD K6, war: Bitte um Hilfe...

Hallo alle zusammen,
ich habe ein großes Problem und hoffe das hier jemand ist, der mir dabei weiterhelfen kann...  
Ich fange mal von vorne an...Mein PC ist ein AMD-K6-2 mit 450 mhz, Board K6BV3+/66 Rev. B1, das Bios Award 30302e31 (Award Modular BIOS v 4.51PG)
bitte nicht lachen  , aber zum surfen und schreiben u.s.w. für mich ausreichend.Mein Problem bestand darin, das er zu langsam war und ich mich daraufhin erkundigt habe (im netz) was man dort an Speicher aufrüsten kann.
Er hatte 192 mb und lief mit xp entsprechend langsam, ich wurde fündig und habe erfahren, das man ihn bis 768 mb aufrüsten kann.
Ich habe mir 2 SDRAM 256mb PC 133 gekauft und damit begann mein Problem, habe Speicher hin und her getauscht...  
Er erkennt auf dem DIMM 1 den alten Speicher 256mb PC 133 (den ich noch hatte), aber auf DIMM 2 und 3 nur bei den neuen Speichern jeweils 128mb...obwohl es dieselben sind  ??? (vorher lief er mit 64mb PC 100 und 128mb PC133...)
Ich habe schon alles im Netz abgesucht, aber leider nicht viel gefunden... :(
Bitte um Eure Hilfe...ihr seid die letzte Chance...oder muß ein neues Board her  , welches die neuen Speicher erkennt...
Gruß Sonnenschein

______________________________________________
Bitte einen aussagekräftigen Betreff eingeben,
Nope

« Letzte Änderung: 20.02.05, 00:05:09 von Dr.Nope »


Antworten zu RAM-Problem mit AMD K6, war: Bitte um Hilfe...:

Hallo,

hast du das Handbuch vom Mainboard noch schau mal rein ob der 256 MB Module unterstützt(doppelseitig, einseitig)

« Letzte Änderung: 19.02.05, 23:41:40 von Kersten »

Hallo,
ja habe das Handbuch vor mir liegen...unter Systemspeicher steht Speicher von 16mb bis 768mb mit Dimms ohne Puffer.
Oder wo finde ich das???
Ich verzweifel noch

Hallo,

schau mal ob danch eine Auflistung kommt in der beschrieben ist welche Module
als 128MB Single oder douple Size oder ähnlich was da steht
und dan die Geschwindigkeit
100/133 MHz

hmmm...single oder double steht hier nicht :(
nur z.b. 16mb * 64 =128 mb und 32mb * 64 =256mb
das steht dort

sorry, habe etwas vergessen...von der Taktung steht hier nur...ich zitiere: PC 100SDRAM DIMM für prozessoren für externe System-Bus-Taktgeber von 100mhz

Hallo,

er erkennt von den neuen 256MB Modulen nur die Hälte?
und die´haben auf beiden Seiten Speicher Module?
und dein alter 128MB hat nur auf einer Seite die Module ist das so?

nicht so ganz...der alte Speicher auf Bank 1 ist der mit 256mb und den erkennt er voll(beidseitig bestückt)...die neuen auch jeweils 256mb erkennt er auf Bank 2 und 3 nur zur Hälfte... ???

Hallo,

und die neuen auf Bank 1 werden die wenn du die einzeln einbaust vollerkannt?

Ich möchte mich erstmal bei Dir bedanken...das Du mir hilfst :)
Soweit ich mich erinnere, nein, werden die auch nur mit 128mb erkannt

Hallo,

lad dir mal das Programm ctram51 runter und prüfe die dinge mal, hast du noch einen zweiten rechner wo du gucken hast ob die auch tatsächlich 256 MB haben?

ja ok, werde ich machen...auf dem anderen Rechner werden die sofort mit 256mb erkannt...dachte auch zuerst...na, sind die defekt??? aber wie gesagt, sie werden erkannt

Hi,

dann bleibt eigentlich bloß noch die Geschwindigkeit
also 100 / 133MHz
sonst wüßte ich im Moment auch nicht weiter.
sorry >:(

ich hab es mir jetzt runtergeladen...aber was muß ich nun tun???
ich hab es entpackt...und hab es gestartet...es öffnet sich nur ein dos bildschirm mit nem kleinen strich da...was sollte ich eingeben???

ich hab das proggy hardinfo drauf...er sagt...der pc läuft mit 100mhz...ich hoffe du kannst helfen

Hi,

hast du eine DOS-Bootdiskette dann darauf kopieren und mit
 
ctram51

starten, muß aber aus blanken DOS passieren und dann sieht du schon "shadow" muß nicht geprüft werden und mit "x" starten dauert aber ein weile

uiuiuiui...nein, die habe ich nicht und habe auch absolut keine Ahnung von DOS...kann ich was anderes machen...oder???

Hallo,

ich hab das proggy hardinfo drauf...er sagt...der pc läuft mit 100mhz...ich hoffe du kannst helfen
Der Front Side Busß
kannst du irgent wie erkennen was für Geschwindugkeit auf den RAM steht?

Wenn nämlich die neuen RAM's mit 133MHz laufen können die Probleme daher rühren

ja...es sind alles pc 133er...im netz stand noch kompatibel zu 100 mhz...kann man noch was machen?

Hi,

wenn das Board bloß 100MHz unterstützt sieht das nicht gut aus, es sollte 133MHz unterstützen
die bezeichnung des Board zeigt dies K6BV3+/66 Rev. B1, zeigt 66 aber es werden auch 100 unterstützt
am besten schaust du noch mal zu deinen Händler und versucht die umzutauschen mit eine Geschwindigkeit von max 100MHz

Sorry...ich weiß, es ist schon sehr spät...möchte Dich auch nicht stören, schreib mir einfach, wenn Dir nochwas einfällt...Ich danke Dir gaaaaaaaanz herzlich für Deine Hilfe, wie gesagt, wenn Du nochwas in Erfahrung bringst...denk an mich...
Gruß Sonnenschein...daaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanke :-*

habe grade deinen eintrag gelesen...und Du meinst es würde klappen...wenn ich mir alles pc 100 kaufe???ich werde mal morgen ne Email schreiben, und mich beschweren, vonwegen kompatibel :'(...so kann man reinfallen

nur...jetzt macht mich etwas  ???...schau mal...das habe ich gelesen...--->Ich habe mir das Board damals gekauft, weil ich mir keinen Athlon leisten konnte, da ich noch ein alts AT Gehäuse hatte und auf einen AMD K6-2+ aufrüsten wollte.

----Anschlüsse:
1 AGP slot
3 PCI slots
2 ISA slots
1 PCI/ISA slot

2 x USB
2 x serial
1x parallel
1x PS/2 Mouse
1 x IrDA
2 x IDE (UDMA 66)
1 x Floppy
1 x ATX/AT power

----Speicher:
2 MB Level 2 Cache
512 KB Award Bios
bis mac 756 MB Ram (gecachet bis max 256 MB)
133 Mhz Dimms laufen ohne Probleme...auch zusammen mit 100. Das Board kann es ab. Via optimierte Speicher laufen auch ohne Probleme.
Genau so wie ECC Speicher
 
----Cpu:
Unterstütz alle Sockel 7 Prozessoren inklusive des AMD K6-2+. Der K6-2 geht mit diesem Board ab wie eine Rakete. Nur leider gibt es das nicht mehr zu kaufen.

----Features:
Desweiteren wurde dem Board eine Hitze und Drehzahl überwachung gegönnt. Sowohl für CPU Lüfter,als auch Grafikkarte.

----IDE Problem:
Das einzige Manko,was dieses Board zum Anfang hatte,war folgendes man konnte keine Festplatte im UDAM Modus laufen lassen. NAch ein paar Monaten kam ein Bios Update heraus, das dieses PRoblem beheben sollte, aber leider konnte man das Bios Ipdate nicht ausführen, da es nicht zu meiner Version passte.

----Übertakten:
Funktioniert einwandfrei. ICh habe meinen K&-2+ 500Mhz auf 550 laufen....
Man kann die spannung wirklich sehr genau einstellen,so das sich ein jeder Prozessor wohl fühlt.
(1,4 - 3,5 V in 1 Volt Schritten)

----Support:
Der Support von DFI verdient sich die Note 1+
Schon nach 2 oder 3 Tagen hatte ich eine Antwort parat für mein Problem. Und prompt das Problem mit der Revision meines Boards konnte gelöst werden.
Mit ein paar Befehlen die man so nicht einfach in Erfahrung bringen kann konnte ich die Abfrage meiner Revision übergehen und siehe Da nach dem Update hat auch der UD MA Modus funktioniert...--->deswegen bin ich sehr  ???...mensch, warum klappt das bei mir nicht >:(

Hi,

ich hab hier mal was gefunden
http://www.mathematik.uni-kassel.de/~urichter/DFI/

wenn mir nochwas einfällt denkt ich an dich versprochen ;) vielleicht meldet sich auch noch ein Hardware- Freak hier

jepp... :), die Seite hab ich auch schon durch...
Warum muß nur immer alles sooooooooooo kompliziert bei mir sein??? :'(
Das verückte ist ja der Testbericht...das setzt dem ganzen noch die Krone auf...ich hoffe, wir finden ne Lösung...bin für jeden Tipp dankbar!!!

Hi,

tja, das ist so Mit computern können wir nun endlich Probleme lösen die wir ohne Rechner nie gehabt hätten! ;D

In diesen Sinne ;)


« PC mit Ferbedienung aufrüsten?!fgnfgnfgn »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!