Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Pc Neustart ohne Grund

Ich habe folgendes Problem. Mein PC fährt sich neu hoch ohne erdenklichen Grund und egal zu welcher Zeit. Egal ob bim Spielen, Surfen oder Arbeiten. Den automatischen Neustart hab ich schon ausgeschaltet aber trotzdem habe ich das selbe Ergebniss.


Danke schon mal im Voraus    :)

« Letzte Änderung: 06.01.07, 10:48:43 von Gambit »


Antworten zu Win XP: Pc Neustart ohne Grund:

vllt ist dein pc zu sehr ausgenutzt und das netzteil hält nicht stand.
was für ein neustart denn?
Windows fährt herunter oder stürzt direkt ab?

windows stürzt direkt ab und fährt anschließend neu hoch. Manchmal kommt es aber auch vor das ich einen bluescrren bekomm. Selbst nachdem ich windows neu installiert hatte tritt diesen problem noch auf

« Letzte Änderung: 06.01.07, 16:44:58 von Gambit »

die Fehlermeldung posten

Driver_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
Page_Fault_in_Non_Paged
IRQL not less or equal

Dies sind die meldungen die ich,wenn der PC nicht gleich hochfährt, angezeigt bekomme.

Ich habe ein ähnliches problem...der rechner startet neu ,manchmal gleich nach dem hochfahren,bei aufbau bzw.nach dem aufbau vom desktop,manchmal beim arbeiten mit anwendungen die viel resourcen fressen(ACDSee,Internet Explorer,Word),manchmal nur so.Ich dachte zuerst,es könnte an wenig speicher liegen(256MB),habe ich noch ein 256MB modul eingebaut und nach 2 stunden wieder ausgebaut - es wurde nämlich noch schlimmer!Aber fehlermeldungen gibts bei mir keine...
gruss
simon

@Simon56
aber den automatischen Neustart hast Du deaktiviert?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Driver_IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL
Page_Fault_in_Non_Paged
IRQL not less or equal

Deutet auf Speicherfehler oder Hardware/Softwareänderung hin...
Was wurde vor dem Fehler eingebaut / Installiert ?
Ggf auch die RAM mal einzeln testen im 1. Slot....
Kannst ja mal msinfo32 ausführen und nachsehen , wo der Fehler steckt ...

Der automatische Neustart ist deaktiviert.
Nachdem der Fehler aufgetreten ist habe ich windows komplett frisch installiert und zeitdem ist nur das übliche drauf (Internet, Word, Excel usw.).
Wie meinst du das mit ram einzeln prüfen im 1 slot???

« Letzte Änderung: 06.01.07, 22:52:08 von Gambit »

@lena 50
als ich den auto-neustart deaktiviert habe  ;) kam natürlich der blaue bildschirm:
STOP:0x00000024(0x001902f8,0xf3eb71dc,0x00000000)#
gruss
simon

@Simon56

0x00000024: NTFS_FILE_SYSTEM
Lies bitte die  Win XP Resource Kit  Online Dokumentation (Englisch), oder lies den Artikel
im "Windows 2000 Professional Resource Kit", p. 1543.
0x00000025: NPFS_FILE_SYSTEM MSDN Artikel (Englisch)
0x00000026: CDFS_FILE_SYSTEM MSDN Artikel (Englisch)

Mögliche Ursache:

1. NTFS-Dateisystem beschädigt oder stark fragmentiert .

Mögliche Lösungsansätze:

1. Melde Dich als Admin an und führe folgende Befehle aus:
        Start/Ausführen -> cmd              [enter]
    hier dann folgendes eintippen
        chkdsk /f /r                                [enter]

oder

2. Boote mit der Windows-Setup-CD und gib "R" für "Reparieren" ein, wenn die
   Auswahl erscheint. Nun wird die Reparaturkonsole gestartet und Du
   kannst Dich bei dem nichtfunktionierenden Windows anmelden.
   Gib danach chkdsk /r am Prompt ein.

Ich bekomm nur noch die Fehlermeldung: IRQL not less or equal angezeigt.Diese Meldung besagt, dass ich neue Hardware deinstallieren soll und im Bios Caching und Shadowing deaktivieren soll. Da ich keine neue Hardware installiert habe sondern nur die Standardsachen von Windows würde ich gern im Bios Caching und Shadowing abschalten. Ins Bios komme ich mit entf aber wo schalte ich diese funktionen ab?

Chkdsk hat nicht geholfen,defragmentierung auch nicht(habe ich auch 2 externe progs ausprobiert,da das interne eine light version ist).Jetzt ist die frage,was geht da alles verloren bei der "reparatur" von windows?Ich habe auf dem disk 3 partitionen:C-15GB-windows und programme;E-15GB-daten;F-50GB-daten;Muss ich da irgendwas sichern?
Und wie bootet man von CD? Die CD ist schon "bootable",ich weiss nur nicht wie man es macht.
danke
gruss
simon

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Im Bios die Bootfolge auf CD/HDD usw ändern , mit eingelegter CD starten...

@Simon56

bei einer Reparaturinstallation werden nur die Windows Updates gelöscht, Daten und Programme bleiben erhalten

http://www.computerhilfen.de/tipps-windows-xp-reparatur.php3

 Ich habe gerade von der XP CD gebootet,das Setup hat einiges untersucht(eine reparatur wurde mir noch nicht angeboten) und dann habe ich folgende meldung gekriegt:

Windows Setup


In datei vga.sys ist ein unerwarteter fehler (18) in Zeile 3138 in f:/nt2/base/boot/setup/setup.c aufgetreten.

Drücken sie eine beliebige taste,um die installation fortzusetzen.

Setup ist fehlgeschlagen.Neustart des computers mit beliebiger taste.

Was soll ich machen?
gruss
simon

Hallo :)

schau Dir in den folgenden Links den Ablauf einer Neuinstallation bzw. einer Reparaturinstallation an

http://www.computerhilfen.de/tipps-windows-xp-reparatur.php3
http://www.computerhilfen.de/tipps-windows-xp-neu-installieren.php3

Die Bilder kann man durch anklicken vergrößern.

Wann genau kommt die Fehlermeldung?

@lena50
danke für die hilfe,das bei mir gleich das setup gestartet wird liegt wahrscheinlich an der XP distribution  ;) die ich besitze....also ich habe mir ein HD diagnoseprogram installiert(active smart) und der meldet schreib/lesefehler und deshalb vermute ich das das problem harware bedingt ist.Das tool hat sogar errechnet,das am 28.januar die festplatte verreckt.(es ist zwar schon der 2.februar,aber mein comp behauptet,es wäre heute der 21.januar - die battery auf dem mainboard leer???)

gruss
simon

Hallo,
Batterie wechseln und die Festplatte wohl leider auch :-\
Gruß Lena

Die batterie werde ich wohl wechseln,mit der festplatte warte ich noch .... ;D Die abstürze waren in den letzten tagen schon unerträglich,deshalb habe ich mich heute entschieden die festplatte auszubauen und überprüfen lassen.Ich öffne den rechner  - und was sehe ich?...4 geplatzte elko´s auf dem mainboard um den CPU herum.Zur sicherheit habe ich natürlich gegoogelt...bis ich aber den ersten artikel zur diesem thema öffnen konnte ist der rechner 25-mal abgestürzt  >:( Dann habe ich die elko´s (3300uF/6,3V) gekauft und ausgewechselt(war nicht so einfach wie es klingt!) - und jetzt ist "ALLES ROTCHA"  ;D der rechner läuft seit 4 stunden einwandfrei.Die platte scheint auch in ordnung zu sein - die gemeldeten fehler wurden wahrscheinlich durch die schlechte filtration verursacht.
gruss
simon

So wie ich das sehe liegt es auf alle Fälle am Netzteil das ist zu schwach das passiert meistens wenn man sich ein Komplettsystem kauft und dann noch andere Komponenten einbaut. Der Bluescreen ist eine Folge davon das Windows nicht richtig geladen wird. Ich empfehle ein Netzteil was mindestens 450watt aufweist damit laufen alle gänigen Rechner bei Highendsystemen sollten es aber 500watt und mehr sein. Und jetzt noch ein Tip am Rande wenn man sich Ram´s holt sollte man darauf achten das die Latenzzeiten übereinstimmen!


« Win XP: CD-ROM Win XP homeWin XP: dateinamen fehlen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...