Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Mac OS X: Löschen eines USB Sticks

hallo,

ich hab folgendes problem: ich hab mir über einen windows pc  :-X div. applikationen für meinen imac  :) auf einen USB-stick heruntergeladen (weil´s übers firmennetzwerk ja doch schneller geht). ich kann die applikationen auch problemlos installieren - nur wenn ich nach der installation die daten vom USB-stick in den papierkorb verschiebe, ist der USB-stick noch nicht leer.
kann mir vielleicht einer sagen, warum das so ist?
noch viel witziger ist es, dass ich, wenn ich den USB-stick dann wieder in einen windows pc  :-X stecke, diese daten als Trash. sehe, und erst wenn ich sie dann löschen, sind sie endgültig weg.

puuhhh - das war´s glaub ich.

gruß an alle


Antworten zu Mac OS X: Löschen eines USB Sticks:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja, wie auch beiu Windows reicht es nicht, die Daten nur in den Papierkorb zu schieben, du musst diesen auch mit "Papierkorb entleeren" löschen.

Dann sollten sie weg sein...

nico

thx for the fast info  ;D

ich werd´s heut am abend mal versuchen, und dann morgen drüber berichten.


« Mac OS X: CD wird nicht erkanntMac OS X: Auf welchen Rechnern läuft OS X Panther? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!