Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Mac OS X: Vorschau verschlechtert original Bild.

Hallo Leute,
wenn ich ein Bild mit der Vorschau öffne wird das Bild den bruchteil einer Sekunde ziemlich scharf abgebildet und dann wird es ..... wie soll ich sagen weichgemacht. Es verliert an Brillianz und Schärfe.
Habe schon in den Einstellungen geschaut kann aber keine Einstellung finden die dies ausschaltet.

Kann jemand helfen - was passiert da ?


Antworten zu Mac OS X: Vorschau verschlechtert original Bild.:

Hallo,
hab das gleiche Problem.
Hast Du schon eine Lösung gefunden?
Gruß
Chris

Hey!

Ist das nur bei pdf's oder auch bei jpg's?
Wie auch immer: Schon mal probiert das pic/pdf in der Vorschau zu exportieren?
Schaut es dann besser aus?
Ist zwar mühsam, aber wer weiss...

Viel Glück,
Emilino :-\

Was soll ich denn da extra exportieren?
Entweder ist die Vorschau scharf oder nicht.
Also sie ist ja scharf, wie auch Maik schon beschrieben hat, aber eben nur 'ne halbe Sekunde. Ich glaub das ist ein Bug im Betriebssystem. Graphikern ist es nur noch nicht aufgefallen, weil die sowieso alle Spezialprogramme haben und die Vorschau kaum nutzen. Also wer weiss was genaues??

p.s bei mir ist es übrigens bei jpeg's.

Hallo,
das ist kein Bug sondern ein Feature (ja wirklich, auch wenn der Spruch von MS stammt ?)
Bei Apple sitzen wohl ein paar Systemdesigner rum, die es toll finden immer und überall in die Programme ein Anti-Alaising einzubauen. Die einem finden est toll, weil dann der typische Treppcheneffekt bei starken Kontrasten wegfällt. Bei "Malprogrammen" heißt das dann weichzeichner und bei vielen Usern heist das dann Matschbild o.ä. In den Foren auf apple.com gibt es hierzu auch threads dazu.
Aber leider gibt es keinen Systemweiten "Ausschalter" für das Anti-Aliasing.

Mir ist auch klar das das ein Antialiaseffekt ist... der ist ja auch beim iPhoto dabei wenn man zoomt...

Steht da denn in den Foren drin wie man es ausbekommt? Auch wenns jetzt kein Systemweiten Ausschalter gibt...?

MfG KIKO

Hallo,
ich sitze grad nicht vorm Mac, daher versuch ich es im Blindflug.
Im Menü rechts neben dem Apfel ist doch der Eintrag Settings/Einstellungen (o.ä.) den einmal auswählen. In dem Dialog einmal alles Ausschalten was mit automatischem Glätten zu tun hat. Zumindest sind die Schriften dann scharf.


« KlassikOS: Problemloses E-Mail-Acount T-Online?KlassikOS: Tastaturbelegung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!