Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Mac OS X: Dateien löschen

hi,
habe folgendes Problem!
Eine Datei (leerer Ordner) im Papierkorb lässt sich nicht löschen!
Habe bereits alles versucht ( übers Terminal, bzw. geschützt abgeklickt, Name geändert), sie lässt sich ebenso wenig aus dem Papierkorb wieder auf den Schreibtisch oder sonstwo hinziehen!
Jedesmal kommt die Meldung " konnte hfsdata++ nicht löschen da sie nicht die nötigen Zugriffsrechte haben". Wie gesagt habe schon alles erdenkliche versucht! Man muss die Sache, denke ich, wahrscheinliche über Umwege angehen!!!! Nur wie????????
Vieleicht hat ja jemand eine Lösung und "erlöst" mich von diesem nervigen Problem.
Thanx
Bernie


Antworten zu Mac OS X: Dateien löschen:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hast du OS 9 noch drauf, dann kannst du es darüber machen. Oder schau mal hier:

http://www.computerhilfen.de/tipps_apple.php3

unter "Die Datei gehört mir!" und "root-Befehl in der Konsole". Änder dann als root (su) oder sudo die Dateirechte mit "chmod 0777 datei" oder lösch sie direkt mit "rm datei".

nico


« Mac OS X: epson stylus color 440Mac OS X: Nach gewisser Zeit hängt er sich immer wieder auf »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Auslagerungsdatei
Die Auslagerungsdatei ist der virtuelle Speicher von Windows. Wenn der RAM-Speicher nicht ausreicht um mit den geöffneten Programmen weiter zu arbeiten, werden Daten...

Dateiendungen
Die Dateiendung, auch Dateierweiterung oder einfach "Endung" genannt, besteht aus meistens drei oder vier Buchstaben und wird mit einem Punkt an den Dateinamen angehä...

Dateisystem
Das Dateisystem ist eine Ablageorganisation auf einem Dateiträger eines Computers. Die Daten müssen gelesen, gespeichert oder gelöscht werden. Zudem legt d...