Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

PowerBook G4: HFS-Backup-Volume wird nicht erkannt

Hallo und einen guten Abend!

Ich habe ein großes Problem und hoffe sehr, dass mir hier vielleicht jemand helfen kann- nachdem ich nun sehr viele Stunden nach der Problemlösung gegooglet habe.

Leider ist mein iMac heute "zerschossen" und hat einen Stromausfall im ganzen Haus erzeugt. Das Netzteil ist völlig verschmort. Ich bin Graphiker und habe für eine Kundin Druckdaten erstellt, welche morgen unbedingt in den Druck müssen. Die Daten dazu habe ich natürlich stets auf der externen Festplatte, welche über Timemashine in Snowleo auch immerzu im HFS-Format "gebackupt" wurde.

Da ich noch ein altes PowerBook G4/867/Tiger habe, dachte ich, ich schließe sie dort an, werte die Daten aus und alles ist gut, doch leider erkennt es die Festplatte nicht. Ich öffnete also das Festplatten-Dienstprogramm und schaute nach. Aha, da war sie ja. Ich kann sie leider nicht aktivieren und mounten tut sie anscheinend auch nicht. Ich habe viel probiert und formatieren kommt selbstverständlich nicht in Frage

So sieht es in etwa aus:

Festplatten-Beschreibung :   WD Ext HDD 1021 Media   Gesamtkapazität :   1,4 TB (1.500.299.395.072 Byte)
Verbindungs-Bus :   USB   Schreibstatus :   Lesen/Schreiben
Verbindungs-Typ :   Extern   S.M.A.R.T.-Status :   Nicht unterstützt
USB-Seriennummer :   574D41565532373234343930   Partitionsschema :   Master Boot Record

und:

Mount-Point :   Nicht aktiviert   Kapazität :   1,4 TB (1.500.299.361.792 Byte)
Format :   Mac OS Extended (Journaled)   Verfügbar :   -
Eigentümer aktiviert :   -   Belegt :   -
Anzahl der Ordner :   -   Anzahl der Dateien :   -

Stromversorgung läuft einwandfrei.

Ich würde mich herzlich freuen, wenn es hier den einen und anderen gibt, welcher mir helfen kann. Ich stehe buchstäblich unter Druck.

Vielen Dank!

Dennis


Antworten zu PowerBook G4: HFS-Backup-Volume wird nicht erkannt:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Restore auf einen anderen Mac sollte funktionieren. Ich glaube aber, dass das Betriebssystem mindestens das gleiche oder gar ein neueres sein sollte.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo und vielen Dank für die Antwort!

Wenn ich zu jemanden gehe der SL oder ML hat, habe ich also gute Chancen? Okay!

Immerhin eine Lösungsmöglichkeit, denn ich komme einfach nicht weiter und meine Nerven liegen blank  :-\

Leider bin ich im Freundeskreis noch der Einzige "Macer", doch mal gucken, vielleicht gibt es in den PC-Läden in der Stadt ja noch Hoffnung...

Danke nochmals

Schöne grüße aus Raining Kiel



Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Klar ist jedenfalls, dass Tiger mit Time Machine nicht umgehen kann, die kam ja erst mit Lion. Es wäre sicher das nächste, das ich versuchen würde.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Äh, äh - Timemashine kam mit Snowleo  ;)

Ich habe die Festplatte zuerst mit manuell mit Daten bespielt, erst danach habe sie für Timemashine verfügbar gemacht bzw. diese Klasse Option umgesetzt.

Eigentlich müsste die eigene Stammstruktur doch für alle Mac`s zu lesen sein, denn dass das Timemashine-Backup für meinen †`12 iMac nicht "für alle Rechner nachzuvollziehen sind", würde ich noch als logisch empfinden.

Deshalb liebe ich Äpfel - weil sie so einfach und unkompliziert sind. Und deshalb verstehe ich genau dieses, mein Problem nicht.

Sollte ich zu einer Lösungshilfe gekommen sein, werde ich gerne hier darüber berichten, vielleicht hat es ja nachhaltigen Wert...


« Mac OS X: Sortierreihenfolge bei SonderzeichenMac OS X: formatieren einer externen festplatte die zuvor unter windows lief »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!