Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Druckproblem mit Canon Pixma MG5350

Ich habe an meine iMac (System macOS Mojave Version 10.14.5) einen Farbdrucker Canon Pixma MG5350 angeschlossen.
Es tritt folgendes Kuriosum auf: Die Farbausdrucke in DIN A 4 sind einwandfrei.Stelle ich jedoch DIN A4 randlos ein, kommen schwarze Schriften immer unsauber.Stelle ich die Schrift auf Farbe um, ist der Druck i.O.
Auf meinen iMac befindet sich eine weitere Systempartition (Mavericks), da passiert das Gleiche.
Den Druckertreiber habe ich bereits neu eingespielt, aber ohne Erfolg.Habe auch schon erfolglos versucht den Drucker auf Werkseinstellung Zurückzu-
setzen.   


Antworten zu Druckproblem mit Canon Pixma MG5350:

 

Zitat
kommen schwarze Schriften immer unsauber
Soll heißen: ausgefranst, verschmiert, oder wie ist unsauber zu verstehen. Schwarz hat ja ein extra Düsenpaket. Schau Dir den Kopf mal an. Schwarz wird ja unterschiedlich gedruckt, ohne oder mit Schwarzer Tinte, oder umgekehrt mit oder ohne farbige Tinte. Ob der normale A4 und der Randlose Modus da von hause aus schon unterschiedlich eingestellt ist, musst Du mal nachsehen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die schwarze Schrift kommt beim DIN A4 randlos Druck dicker an, sieht etwa wie Schnitt Bold, nur ausfranst.
Wie kann ich die Einstellungen vom Modus vob DIN A4 und DIN A4 randlos überprüfen?

Drucke doch mal eine Testseite. irgendwo in den Druckereinstellungen gibt es dafür eine Funktion.
Wie alt ist der Drucker und wie viele Seiten wurden bisher gedruckt?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Die Farbausdrucke in DIN A 4 sind einwandfrei.Stelle ich jedoch DIN A4 randlos ein, kommen schwarze Schriften immer unsauber.Stelle ich die Schrift auf Farbe um, ist der Druck i.O.

Klingt schwer nach einem verschlissenen Druckkopf. Tintendrucker sind leider Wegwerfprodukte geworden, wo der Kunde beim Tintenkauf die Melkkuh darstellt. Auch wenn ich nicht glaube daß es was bringt, kannst du ja trotzdem nochmal nach Möglichkeit den Drucker an einem Windows-PC testen. Aber ich denke auch da wird der reine Schwarzdruck unsauber sein.

Ich weiß ja nicht wieviel du druckst, aber wer wenig druckt, sollte sich nach meinen Erfahrungen auf keinen Fall einen Tintendrucker anschaffen, da die Tinte bei längerer Nichtbenutzung eintrocknet und eben zu solchen Düsenverstopfungen führen kann. Oder im schlimmsten Fall zu einem defekten Druckkopf.

Wer sehr selten etwas druckt, kann auch durchaus seine Dokumente auf einen Stick speichern und dann damit einen der vielen Copyshops aufsuchen, wo man gegen eine kleine Gebühr pro Seite ausdrucken kann. Dann benötigt man auch keinen eigenen Drucker mehr zu Hause. Aber kommt immer drauf an wieviel man druckt und wie weit der nächste Copyshop entfernt ist. Eine mögliche Alternative ist es allemal.

Gruß
Frank

« Macbook Pro 15" Mitte 2015 LCD SpenderSpeicherplatzfehler, wenn ich eine externe Festplatte verwende? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Betriebssystem
Das Betriebssystem ist das Steuerungsprogramm des Computers, das als eines der ersten Programme beim Hochfahren des Rechners geladen wird. Arbeitsspeicher, Festplatten, E...