Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

ungewollter Verbindungsaufbau

Ich habe einen I Mac G3 mit OS 9.2.(vorher nur OS 9).
Egal mit welchen Programmen ich arbeite, fängt mein Mac an mit Remote Access eine Verbindung aufzubauen; leider ohne das ich das will. Ich habe schon alle möglichen Einstellungen überprüft; leider ohne Erfolg.
Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte?
Christobal


Antworten zu ungewollter Verbindungsaufbau:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Glaube in Erinnerung zu haben -Kontrollfeld 'Remote Access' - bei Verbindung häcken entfernen - ? ah - so ist es *gg*



Sie müssen die Option ‘Nur bei Bedarf laden’ in Ihren TCP/IP-Einstellungen aktivieren. Der Schalter ist allerdings etwas versteckt: Erst wenn Sie im Kontrollfeld ‘TCP/IP’ die Taste ‘Optionen...’ betätigen, wird er sichtbar. Ist er nicht aktiviert, versucht der Mac sofort nach dem Starten eine TCP/IP-Verbindung herzustellen. Sofern man nicht über ein LAN mit einem Netzwerk verbunden ist, erfordert dies die Einwahl bei Ihrem Provider. Wenn Sie zudem generell die automatische Einwahl Ihres Rechners verhindern wollen, deaktivieren Sie im Kontrollfeld ‘Remote Access’ über den Reiter ‘Protokoll’ den Menüpunkt ‘Beim Zugriff auf TCP/IP automatisch verbinden’.

« Letzte Änderung: 02.08.05, 19:54:22 von XrevolutionX »

Danke XrevolutionX
Leider habe ich dieses Zenario auch schon durchgespielt; ohne Erfolg. Das Übelste ist, wenn ich beim
Remote Access "bei Zugriff auf TCP/IP automat. verbinden" rausnehme, lässt die Kiste meine Maus ein-
frieren, weil sie keine Verbindung aufbauen kann; wirklich wahr. Hast Du sonst noch eine Idee was es sein könnte?
Gruss Christobal

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

USB-Maus friert ein
die USB-Maus hängt sich manchmal ohne Vorwarnung auf und läßt sich nur noch horizontal oder vertikal bewegen. Falls diese Problem auftritt, nicht gleich neu gestartet werden - es genügt, die Maus von der Tastatur zu trennen und sie erneut wieder anzuschließen. In den meisten Fällen laßt sich die Maus so wiederbeleben.

Eine andere Ursache kann im Kontrollfeld "Urzeit und Datum" liegen, die Uhrzeitsynchronisierung sollte nicht auf "automatisch" gestellt sein.

Verschiedene andere Programme kommen als Verursacher ebenfalls in Frage. Quicktime, Virenschutzprogramme und Andere verfügen über die Möglichkeit, zu bestimmten Zeiten selbstätig im Internet nach der Verfügbarkeit von Updates zu suchen. Das sollte in den entsprechenden Programmeinstellungen (bzw. im Kontrollfeld "Quicktime") abgestellt werden.

Eine weitere mögliche Ursache ist der Ordner "Server" im Systemordner. Hier liegen möglicherweise Alias-Dateien anderer Rechner, die den Mac beim Startvorgang veranlassen, eine Modemverbindung aufzubauen.

versuchs mal durch :-)


« kann nur kurze mail sendeniPod mini Fehler -36 »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!