Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Absender-Identifikation von e-mails

Hallo,
ich habe so etwas wie ein "stalking"-problem: ein konkreter jemand versteckt sich hinter diversen mailadressen von unterschiedlichen anbietern (web.de, yahoo, netcologne), unter denen er mir mails sendet. das ist ebenso lästig wie unangenehm. frage: wie kann ich ermitteln, ob eine mail von diesem absender stammt? hilft mir da der header der mail? oder kann ich irgendwo/-wie die absender-ip-adresse erlangen?



Antworten zu Absender-Identifikation von e-mails:

Hallo,
der Email-Header ist der richtige Ansatzpunkt.
Den muß man aber lesen können,sonst sagen dir die Infos darin nicht wirklich was.....
Google mal nach : "EMail Header lesen und verstehen"
Dabei erfährst du auch das man solche Header fälschen kann,recht einfach sogar... 8)
Sir Reklov

Thunderbird nehmen , nur Header laden , alle die NICHT im Adressbuch stehen nach JUNK verschieben lassen.
Dort ggf aussortieren , gewollte dann Runterladen.
Beim Beantworten in Adressbuch übernehmen lassen ... 

bei all den Zahlen wird einem ja schwindlig ...

ich habe mal den header einer der mails hier reinkopiert (mit ein paar x'en, weil ich niemandes privatsphäre verletzen will:

Received: from [XXX.146.182.106] (helo=web28001.mail.ukl.yahoo.com)
by mx39.web.de with smtp (WEB.DE 4.107 #114)
id 1HBYYG-0000JM-00
for XXX@email.de; Mon, 29 Jan 2007 16:36:12 +0100
Received: (qmail 44531 invoked by uid 60001); 29 Jan 2007 15:35:48 -0000
DomainKey-Signature: a=rsa-sha1; q=dns; c=nofws;
s=s1024; d=yahoo.de;
h=Message-ID:Received:X-Mailer:Date:From:Subject:To:MIME-Version:Content-Type;
b=F+jGnCzksOWqWRq78LrqDG8ZiE/0DRavexOpfPYtrX/S3YKwBIZq2A4qjdUaCYnu85ZMXdSdk4fjsmuZ24fObOVxpraDq8KVEKvwJc6xRtScjakR5+IwfUhQW7oNkl91CCaKJsXn7u9Hc2eKudONQ+UubN7r2+tnUrP4NxVYXio= ;
Message-ID: <20070129153548.44529.qmail@web28001.mail.ukl.yahoo.com>
Received: from [XX.44.128.110] by web28001.mail.ukl.yahoo.com via HTTP; Mon, 29 Jan 2007 16:35:48 CET
X-Mailer: YahooMailRC/368.3 YahooMailWebService/0.6.132.7
Date: Mon, 29 Jan 2007 16:35:48 +0100 (CET)
From: XXX@yahoo.de>
Subject: XXXX
To: XXX@email.de
MIME-Version: 1.0
Content-Type: multipart/alternative; boundary="0-1097918485-1170084948=:42930"
Sender: XXX@yahoo.de

 Welche der in eckigen Klammern angegebenen IP's ist denn nun die des absendenden PC? Ersieht man diesen überhaupt daraus? Denn komisch ist, daß selbst die Header der Mails des gleichen Absenders keine komplett übereinstimmenden IP-Nummern haben, im letzten Teil variieren die immer, z.B.

84.44.133.139 (eine Mail aus yahoo)
84.44.133.55 (eine Mail aus web.de)
84.44.128.117 (eine Mail aus netcologne)

Über nslookup erhalte ich für alle drei Absender bei Eingabe der o.g. drei IP's die Angabe, daß es sich netcologne handelt.

Ich wäre wirklich dankbar, wenn mir jemand einen Rat geben könnte.
 

Hallo,

wer "nslookup" verwenden kann ,hat zumindest die Email-Header-FAQ gefunden... ;D
Dabei hast du aber scheinbar nicht alles verstanden.Z.B. das es mit anderen Proggis als "nslookup" besser geht...steht aber dabei.
Auch midestens ein X wg.Privatspähre hast du vergessen.. ;)
 

Zitat
Ich wäre wirklich dankbar, wenn mir jemand einen Rat geben könnte.
Mir ist so gar nicht klar,was du eigentlich wissen willst... ???
Zumindest halte ich die Mail für nicht gefälscht oder anderweitig bearbeitet,gemäß den Kriterien die in der FAQ dafür aufgeführt sind.

 
Zitat
Message-ID: <20070129153548.44529.qmail@web28001.mail.ukl.yahoo.com>
Diese ID ist unverwechselbar bei yahoo gespeichert.
Für eine Anzeige wäre das wichtig. 8)
Sir Reklov

Danke für die Hinweise.

Das eigentliche Problem ist eines, welches vermutlich manch anderer auch hat.
Ich lebe von meiner Frau seit drei Jahren getrennt. Vor ein paar Wochen habe ich mich in einer Singlebörse angemeldet, eigentlich nichts Böses ahnend. Dort ergibt es sich nun einige male, daß aus einem netten Chat ein Mailkontakt wird. Irgendwie schwant mir aber, daß meine Frau von meiner Kontaktsuche Wind bekommen hat und nun feixend zu Hause am PC sitzt und Singleprofile bastelt (kost' ja nix), mit denen sie mich hochnimmt, sowohl dort im Chat wie auch daneben mit immer neuen Mailadressen, die sie sich bei allen möglichen Providern holt. Ich maile also mit Anna@web.de, Berta@yahoo.de und Cristine@netcologne.de (als Beispiele) - und doch immer mit meiner Ex.
Das hoff(t)e ich, mit der Frage 'rauskriegen zu können: lässt sich aus dem Header der jeweiligen Mails der absendende PC ermitteln?

Das mag sich lustig lesen ... aber es nervt echt ...

Der Verursacher sitzt bei allen drei MAIL-Adressen aber bei NetCologne , meine ich ...
Man müsste die Quittungen der Antwort-Mails prüfen können , auch wenn "gelesen" aus ist ... 

Hallo,
tja Weiber halt.. ;D
Lies dir in der Header FAQ nochmal den Punkt III 1 und III 3 durch und nutze die unter IIII angegebenen Tools "Whois" und "Tracerroute"
Tracerroute geht mit Kommandozeile fälschlicherweise auch als DOS Modus bezeichnet... ;D
Also "ausführen" gib ein cmd dann ok schreibe tracert gefolgt von der IP.Du siehst dann die beteiligten Provider.
Auch deine Frau wird nur einen INet Zugang haben,somit nur einen Provider.Ist es immer derselbe ,trotz anderer IP ,ist davon auszugehen,das das mit dir Schabernack getrieben wird.
Wenn sie aber beispielsweise bei ihrer Freundin auch Schabernack mit dir treibt,so wird es äußerst schwierig ihr da draufzukommen.... :(


 

Zitat
by mx39.web.de  
Das sollte dir was sagen.... ;)
Sir Reklov

Nochmal hallo,

HCK ist mal wieder am Raten... ;D
pppaul hat "geixt",somit kannst du das nicht wirklich prüfen ,Anhand einer Mail...

@pppaul

Hier kannst du "Whois" machen..gib die IP im Suchbegriff ein.


Sir Reklov

Stimmt , "geraten"  :-[ Aber was kommt bei einer Quittung des Enpfangsrechners denn mit ?
Ist ver.dammt lange her , dass ich nach sowas suchen musste ... bin 10 Jahre raus und habe über Protokollen nix mehr auf "BRAIN1" gespeichert .....  ::)8)
Muss mir wohl mal ne Mail senden ....
Gibst Du mir die FAQ Adresse ? Google schon den lieben langen Tag  >:(8) 

Hallo HCK,

zwei Sachen geb ich dir mal mit... ;D

Gib mal in Google ein "wie man richtig googelt"
Ist kein Spass,hilft wirklich....

und dann gibst du ein "Email header lesen und verstehen"

Der erste Link bzw.die ersten drei sind die "Header FAQ"
Sir Reklov


Googeln wollen und dann richtig können : ;)

http://www.administrator.de/Wie_google_ich_richtig%3F.html


Älteren Herren macht man es nicht unnötig schwer,sagt meine Pflegerin... ;D;D;D

HeaderFAQ :

http://www.th-h.de/faq/headerfaq.php
Ich lass mich jetzt füttern und trocken legen... ():-)
Sir Reklov

merci vielmals!

ich hab mittlerweile so einiges 'rumprobiert mit den diversen IP's in den diversen Mails - wie's aussieht, laufen die "suspekten" Mails doch alle via netcologne-Server bei mir ein. Scheint ein recht starkes Indiz für ein und denselben Absender, oder?

Das mit dem trocken legen kehr ich wohl mal um - auf diese Erkenntnis geh' ich mir heut abend wohl einen kippen (oder zwei). Jesses ... da mailste nett mit mutmaßlich netten Ladies rum - und jedesmal steckt die Verflossene dahinter. Wie leicht man(n) sich doch zum Narren machen kann ...

Prost - und nochmal thx!!

Hallo SIR :
>> Älteren Herren macht man es nicht unnötig schwer   ....  << danke für deine weise Einsicht  ;D::)
Mal schauen , was ich noch "wiedererkenne"  ..... OHAUEHAUEHA   8)


« Linux und viren??Computer schaltet nach zirka 2min aus :( »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Google
Google ist Marktführer unter den Suchmaschinen weltweit. Geführt von dem amerikanischen Unternehmen Google Inc. werden neben der Suchmaschine auch viele weitere...

Google Doodle
Als "Doodle" werden die kleinen Grafiken bezeichnet, die die Google Suchmaschine an bestimmten Tagen statt dem eigentlichen Google Logo auf der Webseite anzeigt: Damit wi...

Header
Die ersten Byte einer Datei werden als Kopf oder Header bezeichnet. Dort befinden sich Informationen zum Datentyp oder der Größe der Datei. Siehe auch Byte....