Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

 

Zitat
Ich hab selbstverständlich meine Daten auf einer externen Festplatte gesichert...is doch logisch!

Find ich gut, dass das für dich selbstverständlich ist. Ich weise auf sowas aber immer hin, weil das leider nicht für alle selbstverständlich ist. Jaja, ein PC muss einfach immer nur auf Knopfruck einfach das machen was der Anwender will, viele Anwender wollen aber keine 3 Gramm Hirn für die Bedienung des Rechners "verschwenden"

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hallo leute

mein kumpel hatt sich vor kurzem den selben mist eingebrockt, er hatt aber den pc mittels wiederherstellungspunkt wieder zum laufen gebracht ( 2 wochen vor dem gau)

meint ihr das reicht, oder soll er die festplatte trozdem killen, weil der trojaner noch irgendwo lauern könnte

thx

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

wenn keine Ungereimtheiten beim Arbeiten auf dem PC auftreten, dann ist erst mal gut so.

Er kann ja zur Sicherheit Malewarebytes downloaden, updaten und einen Vollscan durchführen.

http://www.chip.de/downloads/Malwarebytes-Anti-Malware_27322637.html

Gruss A K 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
hallo leute

mein kumpel hatt sich vor kurzem den selben mist eingebrockt, er hatt aber den pc mittels wiederherstellungspunkt wieder zum laufen gebracht ( 2 wochen vor dem gau)

meint ihr das reicht, oder soll er die festplatte trozdem killen, weil der [url=http://www.computerhilfen.de/fachbegriffe-t-Trojaner.html]trojaner[/url] noch irgendwo lauern könnte

thx

ich bin immer schwer dafür, im CCleaner nach einem solchen Fall folgendes Häkchen zu setzen: "freier Speicher sicher löschen" (geht ne weile) - aber damit fährt man ganz gut ...und natürlich sollte vorher Defragmentiert werden!

grüße

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
ich bin immer schwer dafür, im CCleaner nach einem solchen Fall folgendes Häkchen zu setzen: "freier Speicher sicher löschen" (geht ne weile)

Naja, und was macht das? Freien Speicher (sprich, dort wo keine DATEIEN mehr lagern) löschen bzw. überschreiben. Nach welcher Methode (Guttmann, Pseudorand.) dies geschieht kann ich zwar nicht sagen, dieses ist aber nur wichtig, wenn man verhindern will dass jemand die Daten wieder herstellen kann; zurück zum Punkt:
Es wird nur FREIER SPEICHER 'geshreddert', aber wenn das Virus noch 'irgendwo' sitzt,... ;D siehst du worauf ich hinaus will???
Sprich: WENN das Virus noch irgendwo dormant herumlungert, dann sicher nicht als "unzugewiesener Speicher".

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich verstehe den Einwand. Oftmals wird aber von diverser Antivirensoftware und tools die Beseitung mittels überschreibung durchgeführt und somit ist das Infizierte "noch da", jedoch gelöscht...

dann erweist sich diese Funktion als sehr hilfreich. soweit ich weiss, werden lediglich die Festplattensektoren auf 0 gesetzt.

grüße  

« Letzte Änderung: 03.10.11, 18:15:46 von Kice »

 

Zitat
Oftmals wird aber von diverser Antivirensoftware und tools die Beseitung mittels überschreibung durchgeführt

Es ist völlig irrelevant ob ein schädliches Objekt nur normal aus dem Dateisystem oder per Shredderfunktion entfernt wird.
Bei beiden Methoden ist das Objekt nicht mehr im Dateisystem und somit nicht mehr ohne Weiteres wiederherstellbar.
Beim Entfernen von Schädlingen hat die Shredderfunktion absolut keinen Mehrwert und ist gelinde gesagt also reine Zeitverschwendung.

Das Shreddern macht nur dann Sinn, wenn man sichergehen will, dass keine Daten auch mit speziellen forensischen Tools mehr wiedergestellt werden können. Aber wer glaubt das sei eine Notwendigkeit beim Entfernen von Schädlingen hat da prinzipiell was nicht verstanden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich nehme das als Lehre und bedanke mich für die Aufklärung! - Es ist halt nicht alles richtig, was man so ließt...

aber geht klar, habe verstanden ;) 


« Win XP: Source Anwendung im Taskmanager?! - bei beenden: bluescreen!Nicht als Administrator gesurft ..: Falschmeldung ?? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...

Datenrate
Als Datenrate bezeichnet man die größtmögliche Datenmenge, die sich innerhalb einer Sekunde übertragen lässt. Diese wird in Bit pro Sekunde geme...