Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

open candy bei chips installer

habe mir gerade einen installer bei chips runtergeladen (paritionierungs tool)
nun kommt während der installation der anvirus mit meldung das ein fund nicht gelöscht werden konnte (emp108.exe in temp ordner) bzw open candy 
und es wurde zwangs rebootet

ist das schädlich ?
wenn ja wieso ist sowas auch bei "offiziellen" websites enthalten?


PS habe beim installieren natürlich alle haken abgewählt für extra software

« Letzte Änderung: 13.12.15, 10:04:03 von jan.kr »


Antworten zu open candy bei chips installer:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

NICHT den CHIP-Downloadmanager nutzen , immer über "direkt installieren" laden .

Systemwiederherstellung nutzen . Install ggf wiederholen danach .

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dazu noch am Rande:
Chip und andere benutzen sehr sehr 'dreckige' Methoden manches Mal. Habe mir schon vor Jahren bei Chip so'nen Kram eingefangen. Da wird man mit zich tausend Klicks auf "Weiter" Knöpfe verwirrt, bis dann ein Fenster kommt wo wirklich was ausgewählt ist, das man nicht will. Manchmal wird's dann trotz abwählen installiert...

Immer im Installer doppelt und DREIFACH prüfen, auf "Erweitert" oder "Extras" usw. gehen, und eventuelle Toolbars, Smileypakete, PDF Reader usw. abzuhaken.

Auch wird sowas gerne auf einer eigenen Seite versteckt, wenn man sich einfach nur durchklickt und installieren will, ZACK eine Seite mit Häcken "Ja, XYZ Toolbar installieren". Auch ALLE Fenster prüfen, nach klick auf 'Weiter' kucken, IST DA NOCH EIN HAKEN oder ein Feld oder was

Z.B. Chips 'TuneUp' hatte sowas eine ganze Weile.


« Windows10 edge infektion am ersten TagYahoo hat sich eingenistet »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!