Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Datum im Bild

Hallo,
eine Frage an die Fotospezi´s.
Ich benötige verschiedene Fotos, die ich gemacht habe, mit Datumanzeige. Nun, ich benutze eine SLR A500 - dort ist zwar die Datumsanzeige, jedoch auf Wunsch ein gedrucktes Datum - Fehlanzeige.

Die Fotos dürfen NICHT bearbeitet oder verändert werden - sie dienen vor Gericht als Beweismittel. Der EXIF muss alle aufnahmerelevanten Angaben haben.

Habt Ihr da vielleicht einen Tipp für mich.


Antworten zu Datum im Bild:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin Hölle ...nach langem RUMSUCHEN ( nicht Rum Suchen) ...: NIX

Ist seltsam ... in Kamera-Beschreibung steht ja
>> Speicherung von Datum und Uhrzeit für jede Aufnahme <<
, aber nix über einblenden ins Bild ...  ::)8)

Das machte ja sogar meine Medion .... bis ich es ihr abgewöhnte ...


Ich schau noch mal ....  have a nice day ... HCK

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi mein Gutster,
vielen lieben Dank für Deine Mühe - bin auch schon den ganzen Tag dabei, im Internet was passendes zu finden. In der Beschreibung der Cam steht - Option aktivieren und los geht´s - aber dem ist nicht so. Aber vielleicht liegt es an den Druckern - HP 8250 oder HP C5280 oder HP Premium C309a - die habe ich alle im Angebot - aber keiner druckt mir ein Datum drauf  ??? 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

das Datum wäre aber auch schon im Bild zu sehen.

Hallo,
leider kommt es hier nicht deutlich heraus. Deshalb:
1. Die Einstellung muss getätigt werden, bevor du die Bilder machst. Bilder, welche du ohne der Einstellung gemacht hast, werden somit ohne Datum ausgedruckt..

siehe:

das Datum wäre aber auch schon im Bild zu sehen.
Wie achiml hier schreibt, wird das Datum nicht nur in den Metadaten gespeichert, sondern direkt als PIXEL's in das Bild eingebrennt. (wenn man es in der Kamera aktiviert)



Leider weiß ich nicht, ob es einen Drucker gibt, welche die Metadaten auch auf das Bild druckt!....

WEITERS:
ich würde mich informieren, ob das einfügen des Datums schon als bearbeitung gilt.... 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Jungs,

das Datum wird auf dem LCD angezeigt. Die Kamera hat eine DPOF Funktion, wo die Fotos markiert werden, welche dann letztlich mit Datumdruck versehen werden sollen. Ebenso gibt es die Aktivierung "Datum ein", auch diese ist aktiviert. In der Beschreibung ist auch erwähnt, das es vom Drucker abhängt, ob mit oder ohne Datum gedruckt wird. Hm, die Druckertypen welche ich im Einsatz habe, nannte ich ja schon. Ich meine zu glauben  ::), dass der HP 8250 dieses kann. Bin mir nicht sicher ob ich es mit meinem verschollenen HP 7550 vielleicht durcheinander bringe.

Auszug aus der Anleitung des HP 8250:

Drucken von Fotos auf einer
Speicherkarte, die über die
Kamera ausgewählt wurden:

Wenn Sie zu druckende Fotos
mit einer Digitalkamera
auswählen, erstellt die
Kamera eine DPOF-Datei
(Digital Print Order Format) ,
die die ausgewählten Fotos
kennzeichnet. Der Drucker
kann Dateien im Format
DPOF 1.0 und 1.1 direkt von
der Speicherkarte einlesen.

Bis Dato brauchte ich solche Datumeindrucke nicht.

@NeC01
in dem Moment, wo Du ein Bild veränderst (Datum manuell einarbeiten), ist es kein Original mehr! Und bei Gericht überhaupt Fotos als Beweismittel zugelassen zu bekommen, ist eh schwer.  

« Letzte Änderung: 05.11.10, 21:44:29 von Höllenweib »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

AchimL

Das Datum ist NICHT bei der Sony SLR A500 im Fotos zu sehen - das kann sie nicht, jedoch kann normalerweise es beim Druck angegeben werden. Und genau da hackt es. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
http://www.google.de/url?q=http://www.sony.de/res/attachment/file/21/1206545452921.pdf&sa=U&ei=aCTVTIHFHNDAswa43ZTmCA&ved=0CCMQFjAA&usg=AFQjCNFleSHiddoVNsrTNI-LaXRGbpww6Q

DAS ist schwach von SONY ... nicht EIN Referenzdrucker ist angegeben ab S-152 .....

Ich würde mich mal beim Support beschweren . !!
HCK 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Karsten
ich finde es wirklich lobenswert, dass Du mir die Anleitung herausgesucht hast.  ;) die habe ich doch ;)

Schau mal in einer meiner Antworten, da hatte ich die Stelle aus dem Buch des Druckers zitiert. Und die Cam soll es ja können.

Du hast Recht, dass es keine Referenzen zu den Druckern gibt. Schande!

Könnte ich das Problem eventuell bei einem der "Hobby"Fotografen in Supermärkten oder so lösen können. Da werde ich mal hintoben, berichte dann .....  ;D
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Hi Karsten
ich finde es wirklich lobenswert, dass Du mir die Anleitung herausgesucht hast.  ;)

Nee , die war für alle , die sowas nicht glauben (wie ich) als Beweis.

Und für sonstige mit Leser / mit Sucher ...  ::)
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also.... war beim Fotografen im Studio
der erzählte mir, dass bei Spiegelreflex (ausser Canon) es nur die Möglichkeit gibt, die Bildinformationen mit einem Spezialprogramm auf das Foto zu bringen. Hm, das wollte ich jetzt natürlich genauer wissen und hab mich gleich mal bei gemacht.

Sony hat der Cam eine DVD beigelegt, dort befindet sich das Programm "PMB". Dieses läuft aber nur nit dem Image-Mastering API 2.0. MS will natürlich für so etwas spezielles die Gültigkeitsprüfung - ist aber kein Problem.

Lange Rede kurzer Sinn:

Programm installiert, Fotos eingeladen und dort gibt es einen Button der die Datumsangabe in Bild bringt.

Ich würde mal sagen - Aufgabe erfüllt. Wenn´s einfacher geht, nur her mit Euren Tipps.

 

Ich selbst habe mir auch etwas Zeit genommen und mich darüber nach"geforscht".....

Laut den Daten, welche ich gelesen habe, benötigst du einen Drucker welcher "PictBridge" kann um Metadaten im Bild (direkt über die Kamera) drucken zu können.


Laut meinem Handbuch der D90
... Die DPOF-Option zum Eindrucken des Aufnahmedatums bzw. von Belichtungszeit und Blende werden nicht unterstützt, wenn Sie über eine direkte USB-Verbindung drucken. Um das Aufnahmedatum mit auszudrucken, verwenden Sie stattdessen die Option "Zeitstempel" im PictBridge-Menü..


Deine Drucker haben das laut hier nicht:
http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/document?docname=c00665600&tmp_task=prodinfoCategory&lc=de&dlc=de&cc=ch&lang=de&product=443024&key=null&site=null#N35

Dass nur Canon das können soll, kann ich mir schon garnicht vorstellen. Das würde ich für eine Lüge halten.. bzw. weiß es der Fotograf selbst nicht besser..
Warum sollte es dann in deinem Handbuch deiner Sony Alpha stehen und in dem Handbuch meiner Nikon D90?


Sollte ich das richtig verstehen, benötigt man:
1. einen PictBridge kompatiblen Drucker, wenn man über USB-Kabel mit Hilfe der Kamera drucken will
2. einfach einen Dpof drucker mit einem Speicherkartenslot, wo man mit hilfe von "pdof" das bild ausdruckt...

pdof ist ja nur einfach ein File, welches Daten für den Drucker bereitstellt

ein auszug von meinem pdof-auftrag:
[HDR]
GEN REV=01.10
GEN CRT="NIKON D90"
GEN DTM=2010:11:06:23:41:22
[JOB]
PRT PID=001
PRT TYP=STD
PRT QTY=001
IMG FMT=EXIF2 -J
<IMG SRC="../DCIM/101NEC01/DSC_2829.JPG">
CFG DSC="  2010.11.06" -ATR DTM
[JOB]
PRT PID=002
PRT TYP=STD
PRT QTY=001
IMG FMT=EXIF2 -J
<IMG SRC="../DCIM/101NEC01/DSC_2830.JPG">
CFG DSC="  2010.11.06" -ATR DTM
[JOB]
PRT PID=003
PRT TYP=STD
PRT QTY=001
IMG FMT=EXIF2 -J
<IMG SRC="../DCIM/101NEC01/DSC_2831.JPG">
CFG DSC="  2010.11.06" -ATR DTM

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo NeC01
da ich nicht wirklich visiert bin was die Fotografiktechniken angeht, wage ich mal zu behaupten, dass was ich gesehen habe im Studio, das ich nicht getäuscht wurde. Die Canon hatte Tatsache ein Programm, wo diese Aufgabe (Datum im Bild) möglich ist. Alle anderen Spiegelreflex können es nicht. Sie lesen in der Tat die Informationen mit Hilfe der EXIF Datei aus.

Im übrigen, der HP 8250 (8200 Series! - scroll mal ganz runter  ;)) besitzt eine "PictBridge"Brücke. Aber egal. Mit meiner Sony R1 funktioniert das auch. Da gibt es sogar zwei Möglichkeiten - 1. Datum in Cam aktiv
2. Datum deaktiv - Auslesung DPOF, also direkt von der

Nacjtrag:
@NeC01

schau mal hier rein --> Benutzerhandbuch S. 40  ;D
http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/manualCategory?lc=de&dlc=de&cc=ch&product=443024&lang=de&
 

« Letzte Änderung: 07.11.10, 13:05:15 von Höllenweib »

Gut...da habe ich mich in (fast) allen Dingen geirrt^^^ natürlich habe ich aber auch ein paar Ausreden parat..

 

Zitat
Also.... war beim Fotografen im Studio
der erzählte mir, dass bei Spiegelreflex (ausser Canon) es nur die Möglichkeit gibt, die Bildinformationen mit einem Spezialprogramm auf das Foto zu bringen. Hm, das wollte ich jetzt natürlich genauer wissen und hab mich gleich mal bei gemacht.
Ich hätte hier herausgelesen, dass nur Canon direkt über den Drucker per DPOF das Datum (bzw. Metadaten) mit drucken lassen kann.
Nach deinem letzten Post, weiß ich nun, dass du die Funktion in der Kamera meinst, wo das Datum ins Bild "gebrennt" wird.
Diese Funktion bietet zb. meine Nikon D90 wirklich nicht..

 
Zitat
Im übrigen, der HP 8250 (8200 Series! - scroll mal ganz runter  Wink) besitzt eine "PictBridge"Brücke. Aber egal. Mit meiner Sony R1 funktioniert das auch. Da gibt es sogar zwei Möglichkeiten - 1. Datum in Cam aktiv
2. Datum deaktiv - Auslesung DPOF, also direkt von der
 
Da hast du mich erwischt. Ich selbst habe nicht geschaut, sondern die 4 Ziffern direkt in die Suchfunktion von Firefox eingetippt.

Hm...
ich glaube ich habe aus diesem Thread am meisten gelernt :D^^

 
Zitat
Nacjtrag:
@NeC01

schau mal hier rein --> Benutzerhandbuch S. 40  Grin
http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/manualCategory?lc=de&dlc=de&cc=ch&product=443024&lang=de&
werde ich machen  :P

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@NeC01

super, dann hat es wenigstens mal Erfolg -  ;D

Ich habe für mich eine Lösung gefunden. Über die Speicherkarte und Drucker funktioniert es im Moment wirklich nur mit meiner Bridge (Sony R1).

Alles andere steuere ich über die von Sony mitgelieferte CD/DVD - dort ist wie schon erwähnt das Programm "PMB" enthalten und damit klappt es auch - umständlich, weil erst alle relevanten Fotos eingelesen werden müssen.


« Frage zu grafiktablettWindows XP: Photoshop 6.0 zeigt bei BIldern von der Olympus X-920 weißes Bild »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!