Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

WLAN : Access - Point über Repeater zu Fritzbox - WLAN !?

Suche eine "Beschreibung" , wie man das einstellt / routet .
Und wie man die Fritzbox als Repeater ( Modem aus ) umkonfigurieren müsste  ::)
Entfernung A-Point zum 1. Repeater ca 25 Meter (3 Wände) , danach ca 120 Meter mit Tannenhecke dazwischen .
Devolo Wlan und Stromnetz  haben zu hohe Verluste ....  ???
Also , hat jemand Erfahrung ... ( nicht irgendwelche Ideen ) zu diesem Thema ?
Einzige Alternative wäre es , die TCOM um eine Verbindung zwischen den Häusern ( gleiches Grundstück) zu bitten .
Carsten 

« Letzte Änderung: 20.11.07, 16:16:46 von HCK »


Antworten zu WLAN : Access - Point über Repeater zu Fritzbox - WLAN !?:

Hallo,

Was soll damit bezweckt werden?

Nur eine Verbindung von A nach B?

Dann vllt. Glaskabel

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hotel bekommt DSL 200 & HotSpot / Access-Pont , dieser soll vom Junior mitgenutzt werden .
Sein haus steht ca 120 M hinter dem Hotel , Hotel selber ca 25M und 3 Wände bis draußen .

Junior hat schon eine FritzBox mit Antenne , also wohl WLAN-fähig .
Devolo über Strom zu Wlan ginge bis 400 M, aber rapider Leitungsabfall .
Sagt jedenfalls der Verkäufer , er meint es käme MAX DSL400 noch an ...

Man kann angeblich ja auch über "Twistet Pair" verlängern , aber wie weit ... ?
Fragen über Fragen , und ich soll mich "mal schlaumachen"  8)::):-[
 

« Letzte Änderung: 21.11.07, 17:23:57 von HCK »

Hallo,

kommt auf die Leistungsfähigkeit des Hotspot an!

120m sollten für einen guten Hotspot kein Problem sein!

Bei WLAN kannst die Hälfte auch etwa wegrechnen für Overhead.


TP kann theoretisch bis 110 Meter!

aber ich hatte auch in einem Objekt schon Probleme bei 40m, bei CAT5! mit CAT6 funktioniert es!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Den Hotspot soll wohl die TCOM setzen . Vielleicht reicht es für die Entfernung .
Da dann dieser wohl ein Modem - Router ist , müsste in der FRITZ das Modem aus , oder ?
Gibt es da sonst noch irgendwelche Tipps ?
http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/11582.php3
Das wäre immerhin ein Anfang ....

« Letzte Änderung: 21.11.07, 17:35:05 von HCK »

Hallo,

der Hotspot ist sicherlich ein Router.
sicherlich arbeitet der Hotspot gleich als DHCP-Server

Also kann die Fritzbox weiterhin als Router arbeiten

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja , aber dann muss das/ der Modem aus ..... meine ich , da ja im "Server" ein Modem ist ..... ???
Oder solle er sich dann einen USB-WLAN-Stick besorgen und Modem abschalten ???
Reichweite der Fritz-Box ist ja ca 100 M , würde besser sein für die Verbindung.
-------------------------
Gefunden dazu : kann vielleicht auch anderen helfen ... ?

 Ich möchte die WLAN-Reichweite meiner FRITZ!Box über eine WDS-Verbindung (Wireless Distribution System) zu einer weiteren FRITZ!Box erhöhen. Wie richte ich das ein?
Vorbereitungen

   1. FRITZ!Box, die als Repeater verwendet werden soll, mit LAN-Netzwerkadapter eines Computers verbinden
      HINWEIS:
      Repeater ist die FRITZ!Box, die die WLAN-Reichweite der Basisstation (FRITZ!Box, die die Internetverbindung herstellt) vergrößern soll
   2. Benutzeroberfläche der FRITZ!Box aufrufen
   3. Firmwareupdate auf die aktuelle Version durchführen
   4. "Einstellungen" > "System" > "Ansicht"
   5. Aktivieren der Option "Expertenansicht aktivieren"
   6. "Übernehmen" > "WLAN" > "Funkeinstellungen"
   7. Aktivieren der Option "WLAN aktivieren"
   8. "Übernehmen" > "Monitor"
   9. "Eigene WLAN-MAC-Adresse dieser FRITZ!Box" mit Vermerk "Repeater" notieren (z.B. Repeater = 00:15:0C:38:C4:EA)
  10. LAN-Verbindung zwischen Computer und FRITZ!Box trennen


Konfiguration der Basisstation
Basisstation vorbereiten

   1. FRITZ!Box, die als Basisstation verwendet werden soll, mit LAN-Netzwerkadapter eines Computers verbinden
      HINWEIS:
      Basisstation ist die FRITZ!Box, die die Internetverbindung herstellen und deren WLAN-Reichweite vergrößert werden soll
   2. Benutzeroberfläche der FRITZ!Box aufrufen
   3. Firmwareupdate auf die aktuelle Version durchführen
   4. "Einstellungen" > "System" > "Ansicht"
   5. Aktivieren der Option "Expertenansicht aktivieren"
   6. "Übernehmen"


Netzwerkeinstellungen der Basisstation konfigurieren

   1. "System" > "Netzwerkeinstellungen" > "IP-Adressen"
   2. Aktivieren der Option "Alle Computer befinden sich im selben IP-Netzwerk"
   3. Im Eingabefeld "IP-Adressen" 192.168.178.1 und im Eingabefeld "Subnetzmaske" 255.255.255.0 eintragen
   4. Aktivieren der Option "DHCP-Server aktivieren"
   5. Im Eingabefeld "von 192.168.178" 20 und im Eingabefeld "bis 192.168.178" 200 eintragen
   6. "Übernehmen"


WLAN-Einstellungen der Basisstation konfigurieren

   1. "WLAN" > "Funkeinstellungen"
   2. Aktivieren der Option "WLAN aktivieren"
   3. "Übernehmen" > "Repeater"
   4. Aktivieren der Optionen "Unterstützung für WLAN-Repeater (WDS) aktivieren" und "Basisstation"
   5. Im Eingabefeld unter "MAC-Adressen der Repeater" die zuvor mit Vermerk "Repeater" notierte MAC-Adresse eintragen (z.B. 00:15:0C:38:C4:EA)
   6. "Sicherheit"
   7. Aktivieren der Option "WPA2-Verschlüsselung" und im Eingabefeld "WPA2-Kennwort" Kennwort mit mindestens 8 und höchstens 63 Stellen eintragen
   8. "Übernehmen"
   9. Einstellungshinweise des Popup-Fensters "Repeater Einstellungen" notieren

  10. LAN-Verbindung zwischen Computer und FRITZ!Box trennen


Konfiguration des Repeaters

   1. FRITZ!Box, die als Repeater verwendet werden soll, mit LAN-Netzwerkadapter eines Computers verbinden
   2. Benutzeroberfläche der FRITZ!Box aufrufen
   3. "Einstellungen"


WLAN-Einstellungen des Repeaters konfigurieren

   1. "WLAN" > "Funkeinstellungen"
   2. Im Dropdown-Menü "Funkkanal" den Funkkanal auswählen, der im Popup-Fenster "Repeater Einstellungen" der als Basisstation eingerichteten FRITZ!Box angezeigt wurde
   3. "Übernehmen" > "Repeater"
   4. Aktivieren der Optionen "Unterstützung für WLAN-Repeater (WDS) aktivieren" und "Repeater"
   5. Im Eingabefeld "MAC-Adresse der Basisstation" die MAC-Adresse eintragen, die im Popup-Fenster "Repeater Einstellungen" der als Basisstation eingerichteten FRITZ!Box angezeigt wurde
   6. Im Eingabefeld "IP-Adresse" 192.168.178.2 eintragen
   7. Im Eingabefeld "Subnetzmaske" 255.255.255.0 eintragen
   8. In den Eingabefeldern "Standard-Gateway", "Primärer DNS-Server" und "Sekundärer DNS-Server" jeweils 192.168.178.1 eintragen
   9. "Sicherheit"
  10. Aktivieren der Option "WPA2-Verschlüsselung" und im Eingabefeld "WPA2-Kennwort" das Kennwort eintragen, dass im Popup-Fenster "Repeater Einstellungen" der als Basisstation eingerichteten FRITZ!Box angezeigt wurde
  11. "Übernehmen"


Netzwerkeinstellungen des Repeaters konfigurieren

   1. "System" > "Netzwerkeinstellungen"
   2. Deaktivieren der Option "Statusinformationen über UPnP übertragen (empfohlen)"
   3. "Übernehmen" > "WLAN" > "Sicherheit" > "Übernehmen"
   4. Einstellungshinweise des Popup-Fensters "Einstellungen für die WLAN-Sicherheit" notieren

   5. LAN-Verbindung zwischen Computer und FRITZ!Box trennen


Konfiguration eines Computers, der über den Repeater auf die Basisstation zugreifen soll

   1. WLAN-Netzwerkadapter des Computers so einrichten, dass dieser seine IP-Adresse automatisch von einem DHCP-Server beziehen kann. Informationen dazu gibt das PDF-Handbuch der FRITZ!Box (auf der Installations-CD im Ordner DOKUMENTATION) oder der Hersteller des Betriebssystems (z.B. Microsoft).
   2. WLAN-Verbindung zwischen Computer und der als Repeater konfigurierten FRITZ!Box mit den zuvor aus dem Popup-Fenster "Einstellungen für die WLAN-Sicherheit" notierten WLAN-Sicherheitseinstellungen herstellen.


Hinweise zu WDS im Betrieb
Die Benutzeroberfläche der als Basisstation konfigurierten FRITZ!Box wird im Internetbrowser über die Adresse fritz.box aufgerufen.

Die Benutzeroberfläche der als Repeater konfigurierten FRITZ!Box wird im Internetbrowser über die IP-Adresse 192.168.178.2 aufgerufen.

Es kann weiterhin von einem Computer eine direkte WLAN-Verbindung zu der als Basisstation konfigurierten FRITZ!Box hergestellt werden. Die dafür benötigten WLAN-Sicherheitseinstellungen werden in der Benutzeroberfläche dieser FRITZ!Box im Menü "WLAN" unter dem Punkt "Sicherheit" angezeigt. 


« Kann keine Verbindung zum Router aufbauenWin XP: aufs WLAN verbinden | Zugriff auf Routerconfig »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Fritzbox
Die Fritzbox (auch Fritz!Box oder Fritz Box genannt) ist ein beliebter Router des Berliner Hersterllers AVM. Neben der Fritzbox in verschiedenen Varianten zum Beispiel f&...

Modem
Modem ist ein Kunstwort und setzt sich zusammen aus  Modulator und Demodulator. Das Modem wandelt die digitalen Daten des Computers in analoge Daten, die über d...

WLAN
WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und bezeichnet ein lokales Netzwerk (LAN), bei dem die Daten statt per Kabel auch per Funk übertr&au...