Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

WLAN Router

Hallo an alle.

Ich habe vor in meinem Haus ein WLAN netz aufzubauen, damit die mobilen Geräte meiner Familie hier problemfrei ins Internet kommen ohne Traffic über HSDPA u.Ä. zu verschwenden.

Unsere Computer sind allesamt mit einer normalen Fritzbox vernetzt, die kein WLAN unterstützt, was auch so bleiben soll (Ich bin an sich kein Fan von WLAN aber für mobile Geräte ist es praktisch), das System funktioniert einwandfrei und ich möchte es nicht aufgeben.

Meine Frage ist nun, wie baue ich hier am kostengünstigsten und effektifsten ein WLAN Netz auf? Soll ich einen billigen WLAN Router kaufen und einfach neben der Fritzbox installieren oder gibt es dort bessere Lösungen?

MfG



Antworten zu WLAN Router:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

über das Stromnetz ... Beispiele bei
www.devolo.de

da gibt es auch Umsetzer von LAN auf WLAN m.E.
   
« Letzte Änderung: 24.10.10, 19:12:35 von Ava-Tar »

Hm solch ein Repeater erscheint mir relativ teuer, außerdem verstehe ich nicht, wie der funktionieren soll... ein 2. Router würde es nicht tun? Der währe nämlich billiger :)

Ich möchte ja blos zusätzlich zum bereits bestehenden LAN Netz WLAN in der Wohnung haben, ohne mein aktuelles Netzwerk miteinzubeziehen.

Ein Accesspoint wird benötigt. Diesen Modus können die meisten Router auch (DSL-Modem dabei nicht benutzen).
Sieh nach,was günstig zu bekommen ist und überlege, ob ein Router nicht eines Tages den vorhandenen ablösen könnte.
  

« Letzte Änderung: 24.10.10, 19:15:16 von ned_devine »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich würde mir billige WLAN-Roter besorgen.

Ohne das bisheriges LAN-Netzwerk mit einzubeziehen geht es nicht. Denn darüber läuft die die Internetverbindung.

Wie und wo du die WLAN-Router aufstellen und mit der FritzBox verbinden willst, liegt an der Umgebung.
Ob in einem Haus ein Router genügt ist fraglich, ich betreibe in meinem Haus 3 WLAN-Router an verschieden Orten um auch überall per WLAN das Netz zu erreichen.

Also, ich möchte meinen alten Router nicht ersetzen, nur den neuen in das bestehende Netzwerk einbinden... (wenn dass die beste Lösung ist).

Kann ich dann einfach einen WLAN Router neben meinem normalen Router anbringen und die beiden per LAN Kabel verbinden oder muss ich das Modem irgendwie "splitten"?

Ich denke ein Router wird für dieses Vorhaben testweise reichen... wenn das nachher alles so funktioniert, wie ich mir das vorstelle kann man ja über Erweiterungen nachdenken.

Zitat
Kann ich dann einfach einen WLAN Router neben meinem normalen Router anbringen und die beiden per LAN Kabel verbinden oder muss ich das Modem irgendwie "splitten"?
Genau da liegt Dein denkfehler!
Einen Modem gibt es in einem komplexen Heimnetz nur einmal = er stellt die Koppelstelle zwischen LAN und WAN dar (moduliert und demoduliert die Datenströme von und zu Deinem Router)
Die Routerfunktion - http://de.wikipedia.org/wiki/Routing - übernimmt auch nur der erste nach dem Modem installierte Router (viele Geräte sind DSL-Modem-Router als Kombigeräte).

Ein zweiter Router (nachgeschaltet und mit WLAN-Funktion) kann nur eingesetzt werden, wenn er sich als Netzwerkclient "kastrieren" läßt um die Modem- und die Routing-Funktion [oder diese Funktionen abschaltbar sind] -> er nimmt dann eine Funktion als "WLAN-Accesspoint" ein (man kann also auch gleich einen solchen kaufen - überdenke auch Antwort #3) - Einbinden eines Accesspoint per Kabel in das Netz und Konfiguration ist meist einfacher.
(kann je nach Kabellänge mehrere Meter vom Router entfernt aufgestellt werden - günstigen Aufstellort im Verhältnis zu allen beteiligten WLAN-Antennen finden)
. http://de.wikipedia.org/wiki/Wireless_Access_Point

Also, nur für mein Verständnis:

Es ist nicht möglich, parallel zu meinem jetzigen Router einen weiteren laufen zu lassen der praktisch exakt das gleiche tut, blos halt als WLAN.

Ist das so richtig?^^

Wenn ja, nach was soll ich suchen wenn ich mir einen günstigen Accespoint kaufen will? Wenn ich da etwas suche finde ich wiederum nur Router mit Accespoint-Funktion (?!).

Also das ersetzen des Routers ist wirklich nicht drinn, da lohnt sich der Aufwand nicht. Darüber laufen 4 Rechner in einem komplexen Netzwerk mitsamt Telefon und ISDN Anlage. Mir fehlt einfach das technische Know-How, das ganze nochmal nachzubauen wenn ich es einmal auseinander nehme oder ähnliches.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Es ist nicht möglich, parallel zu meinem jetzigen Router einen weiteren laufen zu lassen der praktisch exakt das gleiche tut, blos halt als WLAN.
nein, diese Vorgehensweise ist nicht möglich.

Du musst den WLAN-Router mit in das bestehende Netz integrieren. Die Fritzbox bleibt dabei unangetastet.

Ich weiß, dann man mit den Speedport W700 V oder W701 V so etwas realisieren kann.

Der WLAN-Router wird einfach per LAN-Kabel mit der FirtzBox verbunden und erhält eine feste IP-Adresse die in dein Netzwerk passt. So mal als grober Überblick. 
« Letzte Änderung: 25.10.10, 16:34:28 von AchimL »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Doch, es ist möglich. Ein Selbstversuch mit verschiedenen Providern hat ergeben, dass ein geteilter Internetzugang gleichzeitig über verschiedene Zugangsdaten möglich ist.
Aber das wird nicht von allen Providern unterstützt!
Und - wann braucht man das?

In Deinem Fall ist das sicherlich unnötig und zu unsicher.

-> AchimL - der bessere Vorschlag.


« WLAN einwandfrei, aber Server nicht gefunden !!!Lan verbindung xp probleme »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
WLAN
WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und bezeichnet ein lokales Netzwerk (LAN), bei dem die Daten statt per Kabel auch per Funk übertr&au...

Gerätetreiber
Anderes Wort für Treiber....

Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...