Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Blocked to log in from Wan mit Netgear FVS336G

Hallo ich habe das Gerät seit gestern den Netgear FVS336G mit neuester Firmware und habe das Problem das
ich ,nachdem ich einige Konfigurationen gemacht habe mich ausgeloggt habe und mich wieder einloggen will

die Fehlermeldung bekomme

"Blocked to log in from Wan".

Da ich noch sehr wenig Ahnung von der Materie habe kann ich
nichts anfangen mit dieser Meldung und die Tips von den Seiten Seiten im Netz habe ich schon ausprobiert.(Ich habe schon Remote Management erlaubt und eine Ip Range angegeben von der es erlaubt sein soll.)
Dazu eine Regel hinzugefügt = SSH:TCP> ALLOW Always>Send to  LANserver (IP 192.168.1.XX >Wan1>Any LAN-WAN User
Ich habe nach stundenlangen Versuchen erst mal aufgegeben.
Das Gerät hängt hinter meiner O² Classic Box ( Ip 192.168.1.1)
mit der IP 192.168.1.2  und der erste Wanport geht in den Lanport der O² Classic.
Mein Rechner ist an dem Lanport des Netgear dran.Ich habe es geschafft das mein O² Router dem Netgear das Internet zur Verfügung gestellt hat,DHCP Disabeld und alles mit Statische Ip Vergabe konfiguriert.Doch irgendwann wenn ich Logs oder anderes sehen will und mich einloggen möchte kommt wieder der "Blocked to log in from Wan".

Für Hilfe wäre ich sehr Dankbar da ich gerne wüsste was ich falsch mache
gruß
unixrudy

« Letzte Änderung: 05.12.11, 16:51:47 von unixrudy »


Antworten zu Blocked to log in from Wan mit Netgear FVS336G:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Da Du nicht weißt , WAS Du gemacht hast .

Router
auf Werkszustand resetten , alles von vorn .....

Vermute , Du hast das PW vom Routerzugang geändert ....

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Ava-Tar
Danke für deine Antwort
Ja ich habe das Passwort geändert und konnte mich dann auch mit dem neuen Passwort wieder einwählen.Doch später
als ich nochmal reinwollte kam die Meldung
gruß
Rainer

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Tippfehler/Denkfehler...
schlecht geschrieben ... O/0 8/B usw  :-[::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Tipp fehler hab ich nicht gemacht das steht fest

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dein Netgear scheint der Meinung zu sein, dass Du Dich von der WAN-Richtung (vom Internet her) einloggen möchtest.

Zitat
Das Gerät hängt hinter meiner O² Classic Box ( Ip 192.168.1.1)
mit der IP 192.168.1.2  und der erste Wanport geht in den Lanport der O² Classic.
soll das Teil als Router als Router oder als Switch/Access-Point arbeiten? Dann könnte man weitere Hinweise geben.

In welchem IP-Bereich liegen die PC's ?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo
Der PC der im Moment dahinterhängt hat die 192.168.1.3.
Der Netgear soll als Switsch/accespoint arbeiten.

« Letzte Änderung: 05.12.11, 17:40:55 von unixrudy »

Möglicherweise schafft dieses Dokument noch etwas mehr Durchblick?
. http://support.netgear.com/ci/fattach/get/55/1254745373/redirect/1/filename/Configure existing Router with VPN Firewall.pdf
Wenn ich das richtig lese, sind das unterschiedliche Netze
(O2-Box-LAN-IP <-> Netgear WAN-IP dritte Gruppe = x.x.1.x | Netgear-LAN-IP = dritte Gruppe = x.x.0.x im Beispiel in dem verlinkten Dokument)
Standardgateway wäre so die Netgear-LAN-IP

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke
ich werde das in ruhe lesen und neu konfigurieren.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo
Das "Blocked to log in from Wan" Problem hab ich nun beseitigt :
ich habe jetzt einfach Deny Login from WAN Interface abgehackt bei Policies des Admins nun kann ich mich sosoft ich will einloggen.Der Punkt war sehr versteckt für einen Laien.
Nun hab ich natürlich nach der Anleitung eine Wan-IP vergeben, und zwar die 192.168.1.2 mit der Ip des O² Router als Gateway.Der Router von O² hat die 192.168.1.1 Dann habe ich eine Lan Ip (die 192.168.0.1) vergeben und mich mit dem Pc mit der Lan Ip verbunden ,dem Rechner die 192.168.0.2 gegeben und als Gateway die Lan Port Ip des Netgear FVS336G.
Dann kam ich leider nicht mehr ins Netz.Erst wenn die Wan-Ip des Netgears mit der Lan-Ip übereinstimmte und ich diese IP als gateway in meinem Rechner eingegeben habe kam ich ins Netz.
Erst nachdem ich dem Lanport des Routers die 192.168.1.3 vergeben habe und meinem Rechner diese Ip als Gateway angab kam ich mit Aktiviertem NAT des Netgears ins Netz.Ohne NAT komme ich mit dieser Konfig nicht ins Netz.
Ich wollte aber gerne dem Lanport des Netgear einen ganz andere Ip-Range angeben doch dann Funktioniert das Internet nicht mehr

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Damit der Netgear als Router arbeitet muss DHCP im Netgear eingeschaltet sein (schau mal ins Handbuch, ob man da auch "Routing" separat einschalten kann).

Dann funktioniert das auch mit den IP's, so wie Du die vergeben hast - inkl. Gateways. 

Hallo
Ich habe das Mittlerweile nach vielem Probieren folgende erst mal lauffähige Konfiguration :
O² Router mit 192.168.1.XXX.Der Netgear hängt mit dem Wan-Port am Lan-Port des O² Routers mit der Ip 192.168.1.XXX und dem Gateway 192.168.1.XXX also der IP des O² Routers.Mein Rechner hängt am Lan-port des Netgear.Der Lan-port des Netgear hat die Ip 192.168.0.XXX und ist für meinen Rechner auch der Gateway.DHCP ist vollkommen abgestellt und beim O² und dem Netgear ist NAT an.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sorry ich habe den Beitrag als Gast verfasst diese Antwort ist von mir ..........."Confused".............

Hallo
Ich habe das Mittlerweile nach vielem Probieren folgende erst mal lauffähige Konfiguration :
Router mit 192.168.1.XXX.Der Netgear hängt mit dem Wan-Port am Lan-Port des O² Routers mit der Ip 192.168.1.XXX und dem Gateway 192.168.1.XXX also der IP des O² Routers.Mein Rechner hängt am Lan-port des Netgear.Der Lan-port des Netgear hat die Ip 192.168.0.XXX und ist für meinen Rechner auch der Gateway.DHCP ist vollkommen abgestellt und beim O² und dem Netgear ist NAT an.

Okay, dann ist ja die Frage nach dem vom DHCP unabhängig einschaltbaren Routing beim Netgear beantwortet.  ;)

Zitat
folgende erst mal lauffähige Konfiguration :
wieso erstmal?  ??? war das nicht, das was Du wolltest?


« LAN-Verbindung geht nichtFritzbox ist korrekt angeschlossen, kein DSL (kein Leitungsfehler). »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!