Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Bitte um Hilfe bei ISDN-Einrichtung

Hallo Mehrwissende,

ich möchte in meinem Haushalt eine "Telefonanlage" mit zwei Rufnummern einrichten. Das Ziel ist es, dass ein Telefon zu einer bestimmten Nummer klingeln soll. Ich habe den ISDN-Adapter "eumex 401" und eine Basisstation mit 3 "Handtelefonen" von "Gigaset a400a". Mittlerweile habe ich durch eine kleine Netzrecherche erfahren, dass die Verkäufer im Laden mich falsch beraten haben, denn man braucht für jede Rufnummer eine Basisstation. Stimmt's?
Jetzt bin ich unsicher und wollte fragen, ob folgende "Schaltbilder" funktionieren:

ISDN Adapter 1 a/b Anschluss -> 1. Basis (analog)
             2 a/b Anschluss -> 2. Basis (analog)

oder brauche ich eine ISDN-Basis-Station?

ISDN-Station -> Analoges Telefon


Welche (günstigen) Geräte könnt Ihr empfehlen?
Muss man für den 2a/b Anschluss das Wahlverfahren ändern?

Danke im voraus!!

Gruß
Clemens



Antworten zu Bitte um Hilfe bei ISDN-Einrichtung:

ISDN-Adapter "eumex 401" - wesentliche Merkmale:
    ISDN-TK-Anlagemit 4 a/b-Ports und 1 USB-Port
    Internes Telefonieren kostenfrei
    Sperrwerk-und Freiwerk-Tabelle einrichtbar
    Internes Telefonbuch (500 Einträge)
    Firewall und Dialerschutz für erhöhte Sicherheit
    Klemmanschlüsse (4x a/b) für individuelle Verkabelung
    Internetzugang über USB-Portmöglich (Dynamik ISDN)
    Konfigurieren der Anlage einfach über PC oder über ein angeschlossenes Telefon

Das gedruckte Handbuch zur Anlage ist vorhanden?
Sonst: Bedienungsanleitung für Eumex 401 -

    http://hilfe.telekom.de/dlp/eki/downloads/Eumex%20Partnermodell%20FEC/Eumex%20401/Bedanl_Eumex%20401_010910.pdf[/list]
    Auch in den FAQ lesen! -
      http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/content/HSP/de/3378/FAQ/theme-45859527/Geraete-und-Zubehoer/theme-45859323/Telefonanlagen-und-Zubehoer/theme-45859322/Eumex-Serie/theme-101697293/Eumex-401/faq-101706809[/list]

      Bild stammt aus dem Dokument "Schnelleinstieg"

      Gigaset A400A -
        http://gigaset.com/de/de/product/GIGASETA400A.html [/list]
        Es reicht schon eine Baisstation A400A! - An dieser Basis werden alle weiteren Handapparate (Mobilteile) "angemeldet" und wenn das geschehen ist, werden sie intern nummeriert und je nach Konfiguration welche Rufnummer zu welchem Handapparat zugeordnet wird, sind ankommende und abgehende Rufe einzustellen. - Zum Aufladen der Akkus in den Handapparaten reichen separate "Ladeschalen" (Bed.-anl. Seite 4).
        Handbuch zum Gigaset lesen!
          http://gigaset.com/de/de/product/GIGASETA400A.html?tab=manuals[/list]

          Hat dir diese Antwort geholfen?

          Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

          Vielen Dank für die schnelle Antwort!
          Ich bin erstaunt, weil auf Nachfrage bei der Telekom-Hotline mir heute gesagt wurde, dass ich für jede Rufnummer je eine Basisstation brauche.
          Nochmal zur Begriff- und Vorgangsklärung: Die Telekom hat mir 3 Rufnummern freigeschaltet = MSN
          Und jetzt kommts aufs Detail an, glaube ich:
          Derzeit klingeln alle Telefone, egal welche Nummer angerufen werden. Sobald ein Telefon in gebrauch ist (=jmd. telefoniert) ist die Leitung für jedes andere Telefon blockiert.
          Jetzt konfiguriere ich "nur" den ISDN Adapter und melde alle drei MSN an. Ich höre alle Quittungstöne und gebe alles nötige ein, ohne Ortsvorwahl (habs auch schon mit Vorwahl probiert...). Ich hab mal alle drei Nummern hintereinander angemeldet, mal einzelnd. Muss denn etwas bestimmtes in den Telefonen eingestellt sein? Ich hab alle Bedienungsanleitungen schon mindestens fünfzehnmal durchgelesen...

          Hier habe ich leider falsch beraten:
          Deine Netzrecherche war schon korrekt. (Ich habe die Anleitung zum "Gigaset A400A - Trio" mit Tageslicht mal genauer durchgelesen. - Deren Basis ist nicht in der Lage, wie eine TK-Anlage zu funktionieren, sie vermittelt nur interene Gespräche zwischen den angemeldeten Mobilteilen.)

          Die letzte Einrichtung vor den Mobilteilen oder anderen Endgeräten, die die Rufnummern auswerten und den Ruf an zugeordnete Endgeräte vermittelt ist die Eumex-401. Das Wandeln der Signale digital zu analog passiert in der Eumex-Anlage. - Damit die Frage nicht erörtert werden "oder brauche ich eine ISDN-Basis-Station?"

          Wenn drei Rufnummern an jeweils nur einem Mobilteil nutzbar sein sollen, mußt du noch zwei weitere Baisstationen beschaffen und bei denen dann jeweils ein Mobilteil anmelden.
          Wenn Basisstationen einzeln im Handel nicht angeboten werden, solltest du die Dreierkombination (bei dem Händler der falsch beraten hat) wandeln gegen drei eigenständige DECT-Telefone.

          Vielleicht ist die direkte Kontaktaufnahme zu Gigaset ratsam (wegen der Möglichkeit weitere Basisstationen zu beschaffen): http://gigaset.com/de/de/cms/PageContact.html

          Hat dir diese Antwort geholfen?

          Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

          Danke!
          Also zusammenfassend "So geht's!":
                                 / Basisstation TAE Stecker in 1 a/b - MSN 1 - 1 Handtelefon
          ISDN Adapter --  Basisstation TAE Stecker in 2 a/b - MSN 2 - 1 Handtelefon
                                 \ Basisstation TAE STecker in 3 a/b - MSN 3 - 1 Handtelefon


          « Netzwerkdrucker, hp wireless upgrade kit und android! ?!Netzwerk über Handy als "Webstick" »
           

          Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!