Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

WLAN: Hilfe bei der Einrichtung mit 2 Routern

Hallo zusammen!

Bis jetzt hatte ich so eine Konfiguration:



Jetzt habe ich mir einen Laptop zugelegt und dazu noch ein Siemens Gigaset SE505 um ein WLAN in unserem Wohnzimmer aufzubauen.

Das ganze sollte dann in etwa so aussehen (die Kabel sind schon verlegt):



Könnt ihr mir vielleicht sagen ob das ganze so funktionieren wird? Und wie ich das hinbekommen soll? Ich habe im Internet schon viel DHCP, Gateway, usw. gelesen. Nur was soll ich genau machen und wie einstellen?

Gruß Flo



Antworten zu WLAN: Hilfe bei der Einrichtung mit 2 Routern:

warum setzt du nicht das gigaset direkt hinter den splitter? es beinhaltet doch ein switch. daran schliesst die pc`s im keller an und wlan sollte über eine etage auch funzen.
so wie du es vorhast geht es auch. sprengt aber das forum

« Letzte Änderung: 08.05.07, 02:57:20 von zzz »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Schöne Grafik.  ;)
Allerdings muss ich zzz hier ein wenig wiedersprechen, denn so problemlos funktioniert das ganze dann doch nicht. Denn wenn du das Gigaset vor die zwei PCs setzt und das Gigaset nicht als DHCP Server fungiert, was es wohl auch bei dir nicht macht (oder?) , dann werden die  PCS keien IP Adressen beziehen können, denn DHCP Verbindung geht über Broadcast Nachrichten und diese Broadcast Nachrichten werden standardmässig von Router geblockt, wenn kein sogenannter Relay Agent auf den Routern liegt, also eine Art Weiterleitung, somit dürften die PCs dann nicht mehr mit den anderen PCs und somit Internet kommunizieren. Dennoch hat zzz dann Recht, wenn er sagt, dass das alle problemlos laufen würde, wenn das Gigaset vor dem Splitter wäre.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich stimme den Vorrednern zu das ein ausfürliche Erklärung den RAhmen des Boards sprengen würde deshalb
hier mal die Kurzfassung wie ich es Machen würde.

DHCP in beiden Routern abschalten und in beiden Routern einen zugelassenen IP-Pool einrichten der der die nun folgenden IP-Adressen beinhaltet

Fritzbox:  192.168.1.1
Gigaset:   192.168.1.2
PC1:       192.168.1.3
PC2:       192.168.1.4
PC3:       192.168.1.5
Laptop:    192.168.1.6

Alle rechner bekommen das Standardgateway: 192.168.1.1
Mit der Subnetzmaske: 255.255.255.0

Die Einwahlverbindung im Gigaset wird abgeschaltet.

IP-Adressen kannst du unter XP und 2000 einfach zuweisen:
Klicke ausf >>START>>Programme>>Zubehör>>Kommunikation>>Netzwerkverbindungen

Dort gibts die LAN-Verbindung (Auf dem Laptop heist sie in deinem Fall, da du WLAN-Benutzt: Drahtlose Netzwerkverbindung).
klick mit rechts auf diese Verbindung und dann mit links auf "Eigenschaften".
Bei diesen Eigenschaften gibts das "Internetprotokol(TCP/IP)" dort doppelt drauf klicken.

Dort stellst du nun von "IP-Adresse automatisch beziehen" um auf "Folgende IP-Adresse verwenden" um.
Dann kannst du dort oben genannte IP-Adressen, das Gateway und die Subnetzmaske eintragen. Als DNS_Server würde ich ebenfalls das Gateway eintragen, bzw die DNS-Adressen meines Providers sonst bekommst du wahrscheinlich Probleme mit dem Seitenaufbau.


So sollte es theoretisch funktionieren und du hättest die Freiheit durch ganze haus zu laufen mit dem Laptop und wärst nicht so stark eingeschränkt was das WLAN-Signal angeht.

Was dieses System für einen NAchteil hat brauch ich dir wohl eigentlich zu sagen.
Fehlersuche wird zur Tortur und genaue Doku welcher rechner welce IP hat sollte auch sein, bei Doppeltvergabe(beispielsweise Die IP-Adresse des Gigasets wird einem PC auch noch zugeordnet) würde dir ansonsten das ganze system wie ein Kartenhaus zusammenbrechen.

Gruß

HDK   

« Letzte Änderung: 08.05.07, 11:11:40 von HDK »

@ Rumak18
hinter nicht vor splitter
wieso dhcp das ganze funzt auch mit statischer ip.

und was ich noch sagen wollte mit dieser schönen grafik wirkt das ganze für mich, als wenn wir jemanden bei seiner projektarbeit (fachinfo systemintegration) helfen. ;)

Keine Angst, ich mache gerade erst mein Abi und danach eine Ausbildung :D

Das Netzwerk baue ich @home auf.

Deswegen schon einmal vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich werde in den nächsten Tagen mal schaun ob ich es hinbekommen werden.

Bis dann^^

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
@ Rumak18
hinter nicht vor splitter
Das kommt drauf an, wie man es sieht. Für mich ist "vor".  ;D

 
Zitat
wieso dhcp das ganze funzt auch mit statischer ip.
Da hast du Recht  :D

 
Zitat
und was ich noch sagen wollte mit dieser schönen grafik wirkt das ganze für mich, als wenn wir jemanden bei seiner projektarbeit (fachinfo systemintegration) helfen. Wink
Da hast du auch Recht  ;)

Viel Spass dann beim Aufbau. Kannst ja posten wies ausgegangen ist.

 

« Kabel Verbindung mit w-lna routerHELP- Sony PSP mit einem Wifi Wlan USB Stick ins Netz schicken !!!!! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laptop
Veralteter Begriff für einen mobilen Computer. Siehe auch Notebook...

WLAN
WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und bezeichnet ein lokales Netzwerk (LAN), bei dem die Daten statt per Kabel auch per Funk übertr&au...

Crossoverkabel
Ein Crossoverkabel, auch unter den Begriff Crosskabel bekannt, bezeichnet ein achtadriges Netzwerk- oder LAN-Kabel, bei dem in einem der beiden RJ45-Stecker die Adern ver...