Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Ports geschlossen trotz Forwarding

Hallo community,

Ich habe ein Problem mit meinem Netzwerk, hoffe der Hardware Tag ist hier de passende, und bin mit meinem Laien Knowhow am Ende.

Kurz zur Ausgangslage: Ich versuche einen Game-Server zu hosten, auf den ein paar Jungs beitreten sollen. Der Server läuft, aber weder über IP-Verbindung zu meiner external IP (so haben wir das früher gemacht), noch über den Server Browser im Spiel (dort taucht der Server erst gar nicht auf) lässt sich eine Verbindung mit meinem Server herstellen. Früher hat das einwandfrei funktioniert, seitdem ich mein Netzwerk um einen Switch erweitert habe, funktioniert es nicht mehr. AUCH NICHT beim Rückbau auf den Originalzustand! Da ich nicht das Spiel ArmA als Verantwortlichen vermute, habe ich vom Spiele-Tag abgesehen.

Ich habe also geschlossene Ports verdächtigt. Und mit einem Check über hilfreiche Seiten ließ sich auch genau das feststellen. Der Port in Frage (2302) sei geschlossen. Selbstverständlich lief während dieser Überprüfung der Server. Test wurde mit meiner externen IP durchgeführt.
Die hilfreiche Seite: http://www.yougetsignal.com/tools/open-ports/

Mein Netzwerk sieht folgendermaßen aus:
"Wand" > Telekom W 723V Typ A Router >LAN-Kabel> Mein PC

Oder mit Switch:
"Wand" > Telekom W 723V Typ A Router >LAN-Kabel> level one fbr-1418tx Router als Switch (WAN Steckplatz frei) >LAN-Kabel> Mein PC

In der Steuerung vom Level One Switch wurden die Ports weitergeleitet und DHCP deaktiviert.
Im W 723V A ist DHCP aktiviert, um wechselnde IP während der Serverlaufzeit zu verhindern. Das hat in der Vergangenheit problemlos funktioniert.

Ich habe also folgendes durchgeführt:

Weiterleitung der betroffenen Ports in der W 723V A Routersteuerung/Netzwerk/NAT&Portregeln. Neuste Firmware. Router wurde wiederholt ordnungsgemäß neu gestartet. Weiterleitung gilt für meinen PC und ist aktiv, alle Ports wurden für UPD und TCP eingetragen.
> Port bleibt zu.
Sowohl die .exe des Servers als auch die entsprechenden Ports separat in der Windows Firewall freigegeben.
> Port bleibt zu.
Test mit deaktivierter Firewall und deaktiviertem Virenschutz.
> Port bleibt zu.


Was kann man hier machen? Wie kann ich die Funktionalität des Servers, bzw die Erreichbarkeit wieder herstellen? Sind die Ports überhaupt verantwortlich?

Nochmal kurz zum System:

Netzwerk

Router: Telekom W 723V Typ A
[Switch: Level One fbr-1418tx]

PC

Prozessor: Intel i7 3770 3.4GHz
GPU:       Zotac NVIDIA GTX 770 4GB
RAM:       16GB Ram (2x8)

Netzwerkadapter: Realtec PCIe GBE Family Controller

Betriebssystem: Windows 10 Home 64bit

[Betroffenes Spiel: ArmA 2 CO]
[Betroffener Port-Bereich: 2302-2305]

EDIT: Meine IP Config (mit Switch)

« Letzte Änderung: 15.09.15, 12:32:29 von Dar »


Antworten zu Ports geschlossen trotz Forwarding:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Habe noch einmal Tests gemacht, nachdem ich mir eine statische IP außerhalb des DHCP Bereichs zugeteilt habe. Auch das war nicht von Erfolg gekrönt.

Hier noch einmal die IP config mit statische IP und ohne Switch:



Ich hoffe jemand hier hat eine Idee. Ich renne seit Tagen gegen eine Wand und so langsam wird der Zeitaufwand wirklich unverhältnismäßig.

« Letzte Änderung: 15.09.15, 22:32:12 von Dar »

« Zugriff auf StorageBeratung bei Netzwerk-Konfiguration »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!