Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Problem mit 2 Netzwerkswitch hintereinander

Hallo zusammen!

Ich habe aktuell das Problem, dass ich 2 TP-Link TL-SF1005D hintereinander betreibe und es zeitweise immer passiert dass beide Geräte nicht mehr funktionieren. Der Rechner der am 1 TP-Link hängt, versucht immer ins Netzwerk zu kommen. Es wird aber nur "Netzwerkidentifizierung" angezeigt.

Folgendermaßen sind die Geräte vernetzt:

FRITZ!Box Fon WLAN 7360
daran eine Fritzpowerline 520E
daran TL-SF1005D mit folgenden Geräten
Rechner und nochmal TL-SF1005D, an diesem
Apple TV, PS4, WLAN-Repeater

Habt ihr eine Idee woran die Aussetzer liegen können bzw. welche Angaben wären noch wichtig?
Danke schon mal!



Antworten zu Problem mit 2 Netzwerkswitch hintereinander:

Wenn der erste Switch (TL-SF1005D) bereits keinen direkten Kontakt zum WLAN-Router (FRITZ!Box Fon WLAN 7360) herstellen kann - dann kann logischerweise auch der kaskadierte zweite Switch keine Verbindung zum Router herstellen.

(Oder ist deine Beschreibung nicht ganz korrekt und die Switches befinden sich an unterschiedlichen Orten in der Wohnung?
In unmittelbarer Nähe der FRITZ!Box brauchst du sicher keinen Switch, denn die Box bringt ja den integrierten Switch schon mit.)

Kontrolliere (in solcher von dir beschriebenen Situation) genau in welchem Zustand sich das FRITZ!Powerline - 520E-Set befindet.

Handbuch zum FRITZ!Powerline - 520E-Set:
http://avm.de/fileadmin/user_upload/DE/Handbuecher/FRITZ_Powerline/Handbuch_FRITZ_Powerline_520E.pdf

Im HB:
2.3 Leuchtdioden, Taster und Netzwerkanschluss (ab Seite 7 beschrieben)
4.1 Verschlüsselung (ab Seite 12 beschrieben)
    Wenn diese "ausfällt" - ist auch der "Netzwerkkabel-Ersatz" (Ethernet über Stromkabel) unterbrochen.

Danke für die schnelle Antwort!

Der Router befindet sich im ersten Stock und ist über die Powerline mit einem Switch im Erdschoß verbunden. Dieser Switch ist wiederum mit dem zweiten Switch im Nebenzimmer verkabelt.

Der Fehler zeigt sich an der Hardware dadurch, dass alle LEDs an den Switches synchron blinken und ich vom Rechner aus die Powerline nicht mehr finde (mit der beigelegten Software). Wenn ich daraufhin den zweiten (hintersten) Switch kurz vom Strom nehme und wieder anschließe funktioniert es wieder ein paar Tage/Wochen.

Du solltest das "Wiedererwecken" der Netzwerkverbindung zum WLAN-Router mal nicht in erster Instanz durch den "Anfrageimpuls" des zweiten Switch auslösen ->
sondern vorher die Powerline-LEDs alle kontrollieren ob da die ungestörte Verbindung zur FEOTZ!Box noch signalisiert wird.

Hast du die Firmware des Powerline-Set auf aktuellem Stand (Version:  01.00.65 / vom:  16.07.2014) ?

Die Switches sind in dem Netz ja nur "passive Mitspieler" - aber das Powerline-Set hat zumindest in den Sicherheitseinstellungen und bei der Modulation/Demodulation der Signale vom und zum Router aktive Funktionen.
Ob dabei "automatische Ruhezustände" eingeräumt sind, wenn über einen "gewissen Zeitraum" kein Datenaustausch stattfindet - das müßtest du die Hotline von AVM-Berlin-Moabit befragen (guter E-Mail-Support).
http://avm.de/kontakt/


« Welche Email Adresse habe ich hinterlegt bei der RegistrierungLaptop kann nicht mit einem bestimmtem WLAN verbinden »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Gerätetreiber
Anderes Wort für Treiber....

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Client Server Netzwerk
Bei einem Client-Server-Netzwerk, beziehungsweise Client-Server-Modell, handelt es sich um eine Möglichkeit, Aufgaben und Dienstleistungen innerhalb eines Netzwerkes...