Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Ständige disconnects (vorallem beim online gaming)

Hallo! Würde mich sehr freuen falls mir jemand helfen kann ;D

Ich habe schon seit längerem Probleme mit meiner Internet-Verbindung.
Davon abgesehen dass Verbindungsabbrüche unregelmäßig auftreten( mal läuft es eine Woche ohne Ausfälle, mal bis zu 7 Verbindungsverluste am Tag), verliert der Router die Verbindung zu 80% während ich beim spielen auf Server connecte oder nach 5 Minuten Spielzeit.Dieses Problem tritt bei eigentlich allen spielen auf (Escape from Tarkov, Rust , Age of Empires 2 DE, Battlefield 5). Mit den Verbindungsabbrüchen die einfach so auftreten würde ich ja noch zu recht kommen, aber die Einschränkung garnicht mehr Online spielen zu können ist sehr frustrierend.
Ich habe meine Netzwerktreiber bereits aktualisert und im Router auf Verbindungsstabilität statt performance gewechselt.

Der Router ist eine Fritzbox 7490 und es sind 5 Handys im W-Lan das durch eine Power-line durch das Haus erweitert wird (was die Fritzbox gelegentlich auch als Fehler ausspuckt, aber die Abbrüche treten auch auf wenn sie nicht im Netz ist), sowie 2 Pcs die über Kabel verbunden sind.

 Hier einmal das Log von heute :


16.01.20
16:24:07
IPv6-Präfix wurde erfolgreich bezogen. Neues Präfix: 2001:4dd6:2eb0::/48
16.01.20
16:24:07
Internetverbindung IPv6 wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 2001:4dd0:af10:7cc5:3a10:d5ff:fe91:d077
16.01.20
16:24:07
Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 89.0.89.78, DNS-Server: 81.173.194.77 und 194.8.194.60, Gateway: 195.14.226.181, Breitband-PoP: netdsl
16.01.20
16:23:18
Die Internetverbindung (DSL) wurde getrennt. Die Störung wurde möglicherweise durch Powerline verursacht.
16.01.20
16:23:02
Anmeldung beim Internetanbieter ist fehlgeschlagen. Request Denied
16.01.20
16:22:52
DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 44998/10000 kbit/s).
16.01.20
16:21:34
DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
16.01.20
16:20:22
Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
16.01.20
16:20:21
Internetverbindung IPv6 wurde getrennt, Präfix nicht mehr gültig.
16.01.20
16:20:21
Internetverbindung wurde getrennt.
16.01.20
16:20:17
DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
16.01.20
15:52:18
Fehler bei der DSL-Übertragung (CRC-Fehler). Der Fehler wurde möglicherweise durch Powerline verursacht.
16.01.20
15:52:18
Das DSL-Signal wird möglicherweise durch Powerline gestört.
16.01.20
15:43:20
Die Internetverbindung (DSL) wurde getrennt. Die Störung wurde möglicherweise durch Powerline verursacht.
16.01.20
15:43:08
IPv6-Präfix wurde erfolgreich bezogen. Neues Präfix: 2001:4dd6:252d::/48
16.01.20
15:43:08
Internetverbindung IPv6 wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 2001:4dd0:af10:79db:3a10:d5ff:fe91:d077
16.01.20
15:43:08
Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 87.78.181.16, DNS-Server: 81.173.194.76 und 81.173.194.69, Gateway: 195.14.226.181, Breitband-PoP: netdsl
16.01.20
15:43:00
DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 32217/9999 kbit/s).
16.01.20
15:41:34
DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
16.01.20
15:39:48
Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
16.01.20
15:39:47
Internetverbindung IPv6 wurde getrennt, Präfix nicht mehr gültig.
16.01.20
15:39:47
Internetverbindung wurde getrennt.
16.01.20
15:39:43
DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
16.01.20
12:55:53
IPv6-Präfix wurde erfolgreich aktualisiert. Neues Präfix: 2001:4dd7:7402::/48
16.01.20
00:30:18
Fehler bei der DSL-Übertragung (CRC-Fehler). Der Fehler wurde möglicherweise durch Powerline verursacht.
16.01.20
00:30:18
Das DSL-Signal wird möglicherweise durch Powerline gestört.
16.01.20
00:26:18
Die Internetverbindung (DSL) wurde getrennt. Die Störung wurde möglicherweise durch Powerline verursacht.
16.01.20
00:25:54
IPv6-Präfix wurde erfolgreich bezogen. Neues Präfix: 2001:4dd7:7402::/48
16.01.20
00:25:54
Internetverbindung IPv6 wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 2001:4dd0:af0a:f15c:3a10:d5ff:fe91:d077
16.01.20
00:25:54
Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 78.34.172.67, DNS-Server: 81.173.194.77 und 194.8.194.60, Gateway: 195.14.226.181, Breitband-PoP: netdsl
16.01.20
00:25:39
PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.
16.01.20
00:25:33
DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 35508/9999 kbit/s).
16.01.20
00:24:15
DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
16.01.20
00:22:50
Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
16.01.20
00:22:49
Internetverbindung IPv6 wurde getrennt, Präfix nicht mehr gültig.
16.01.20
00:22:49
Internetverbindung wurde getrennt.
16.01.20
00:22:45
DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
16.01.20
00:10:18
Fehler bei der DSL-Übertragung (CRC-Fehler). Der Fehler wurde möglicherweise durch Powerline verursacht.
16.01.20
00:09:18
Das DSL-Signal wird möglicherweise durch Powerline gestört.



  Und hier noch der Ipconfig Bericht

Ipconfig /all

Windows-IP-Konfiguration

   Hostname  . . . . . . . . . . . . : DESKTOP-PHDST6T
   Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
   Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
   IP-Routing aktiviert  . . . . . . : Nein
   WINS-Proxy aktiviert  . . . . . . : Nein
   DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : fritz.box

Ethernet-Adapter Ethernet:

   Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: fritz.box
   Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe GbE Family Controller
   Physische Adresse . . . . . . . . : 40-B0-76-47-EB-92
   DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
   Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
   IPv4-Adresse  . . . . . . . . . . : 192.168.178.81(Bevorzugt)
   Subnetzmaske  . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
   Lease erhalten. . . . . . . . . . : Donnerstag, 16. Januar 2020 16:07:14
   Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Sonntag, 26. Januar 2020 16:51:31
   Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.178.1
   DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1
   DNS-Server  . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1
   NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

Falls jemand irgendeine Idee hat , wäre ich super dankbar! :)



Antworten zu Ständige disconnects (vorallem beim online gaming):

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Da steht doch eindeutig jedes Mal, das Powerline wohlmöglich die Ursache war und das Powerline wohlmöglich Störungen verursacht. Warum meinst Du, das hat damit nichts zu tun? Dann mal ohne Powerline-Adapter testen und nochmal berichten, wenn wieder nach 5 min Schluß ist.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Und mal bitte hier lesen.
https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7530/wissensdatenbank/publication/show/3441_FRITZ-Box-meldet-Die-Storung-wurde-moglicherweise-durch-Powerline-verursacht/

Ist wohl allgemeingültig.
Gibt da sehr viele Suchergebnisse, bei Deinem Problem. Powerline ist ein Super-Störer bei falscher Installation.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Beschreibe bitte die hardwareseitige Beschaffenheit deines Netzes.
Welche Teilstrecke deines Netzes wird da durch Powerline ersaetzt?

Da die Fernseite deines Netzes die Verbindung verliert, scheint es nicht ganz logisch, daß "Powerline nach einem LAN-Port der Fritzbox-7490" solche Auswirkungen hat, daß die Verbindung Netcologne <-> zu deinem Anschluß das DSL-Signal unterbricht.

Dein IP-Protokoll weist nur Daten aus zu einer IPv4-Verbindung.
Ist der Netzwerkadapter, über den du das Protokoll erstellest, überhaupt in der Lage, eine IPv6-Verbindung abzusichern?
In der Fritzbox ist IPv6 auch aktiviert?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Besorge dir mal ein ausreichend langes Netzwerkkabel und teste deine Netzwerkverbindung direkt vom LAN-Port der Fritzbox zu deinem Rechner (Powerline während der Testdauer vom Netz gänzlich trennen) - dadurch könnten erst mal keine Auswirkungen eines falsch installierten Powerline die Verbindung abwürgen.
Testen mußt du schon selbst - da kann fremder Rat nicht unbedingt der Schlüssel zum Erfolg sein.

« Letzte Änderung: 16.01.20, 19:13:23 von archer »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich sitze direkt neben dem Router und bin über Kabel dran. Powerline is nur um unten im Haus W-Lan zu erweitern.

wie ich erwähnt hatte, tritt das Problem auch auf wenn die beiden Powerline Stecker nicht angeschlossen sind und ich hab die Fritzbox auch schon neueingerichtet ohne die Power-Line überhaupt anzuschließen oder ins Netzwerk hinzuzufügen.

Danke schonmal für das viele Feedback auf jeden fall!   ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann kontrolliere das Protokoll in der Fritzbox mal in einem Zeitraum, in dem kein Powerline in dein Netz integriert ist - du aber trotzdem Verbindungsabbrüche hast.
Für solche Fälle müßte Netcologne doch eine Erklärung haben, wenn deine Technik sich nicht auf die Fernverbindung auswirken kann.

Wird in deinem Wohnumfeld viel gebaut in Verbindung mit Erdarbeiten / Beeinflussung der Erdkabel?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,
habe mal bei Netcologne auf deren Seite nachgesehen. Die haben 2 DNS-Server (Wie allgemein üblich)
81.173.194.76
194.8.194.60

Bei Dir erscheinen in dem Protokoll schon 4 verschiedene.
Trage doch mal probeweise feste DNS ein, von Google oder Telekom oder was auch immer.
Ist zwar ein wenig an den Haaren herbeigezogen, aber Versuch macht klug.
Bis jetzt haben wir ja noch nicht die Ursache im Protokoll ohne die Powerline-Adapter gesehen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also gebaut wird nicht übermäßig viel, aber die Bandbreite ist leider sehr eingeschränkt, da wir nicht am neugelegten Glasfasernetz mit  dran können/dürfen weil das zum nächsten Ort gehört (oder so in der Art wurde uns das verkauft). Der Kasten wo wir mit dran hängen ist so 1,5-2km weit weg.

Hier mal das Log ohne Powerline

17.01.20
03:20:48
DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
17.01.20
03:19:26
Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
17.01.20
03:19:25
Internetverbindung IPv6 wurde getrennt, Präfix nicht mehr gültig.
17.01.20
03:19:25
Internetverbindung wurde getrennt.
17.01.20
03:19:21
DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
16.01.20
19:03:03
IPv6-Präfix wurde erfolgreich bezogen. Neues Präfix: 2001:4dd7:db3c::/48
16.01.20
19:03:03
Internetverbindung IPv6 wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 2001:4dd0:af10:8a77:3a10:d5ff:fe91:d077
16.01.20
19:03:03
Internetverbindung wurde erfolgreich hergestellt. IP-Adresse: 78.35.151.124, DNS-Server: 81.173.194.76 und 81.173.194.69, Gateway: 195.14.226.181, Breitband-PoP: netdsl
16.01.20
19:02:55
DSL ist verfügbar (DSL-Synchronisierung besteht mit 35402/9999 kbit/s).
16.01.20
19:01:37
DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
16.01.20
19:00:10
Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
16.01.20
19:00:09
Internetverbindung IPv6 wurde getrennt, Präfix nicht mehr gültig.
16.01.20
19:00:09
Internetverbindung wurde getrennt.
16.01.20
19:00:05
DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).

Habe Die DNS-Server mal umgestellt, hatte dann aber trotzdem direkt wieder Abbrüche und konnte gar nicht mehr auf die Fritzbox zugreifen, da dafür angeblich auf einmal Internet da sein müsse.

Nächste Woche kommt ein Techniker von der Telekom, aber ich befürchte fast der wird sich das auch nicht erklären können. :-\

« Letzte Änderung: 17.01.20, 04:03:41 von levidus »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Guten Morgen
DNS-Server hast Du aber in der Fritzbox geändert, nehme ich an,  aber egal, Dein Problem liegt ja, wie im Protokoll zu sehen ist, wahrscheinlich an was anderem.
 

Zitat
Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
Habe soeben gelesen, das selbst irgendwelche Elektronischen Geräte schon die DSL-Leitung beeinflussen können. Im geschilderten Fall war beim gleichen Fehlerbild das folgende Problem zu beseitigen.
 
Zitat
Ich weiß von einem Fall, wo ein SAT-Receiver in der Nachbarwohnung den DSL beeinflusst hat. Hier konnte nur der Funkstörungsmessdienst der BNetzA helfen und den SAT-Receiver beim Nachbarn außer Betrieb nehmen. Dem eigenen Netzbetreiber sind in solchen Fällen die Hände gebunden. Der Grund war eine defekte Abschirmung im SAT-Receiver. 
Fehler kam aber in fast allen gelesenen Fällen vom Netzbetreiber. In vielen Faällen würde aus der Ferne ein bisschen an den Knöpfen gedreht und gut war´s.
Das sollte ja dann der "Spezialist" von der Telekom hinbekommen. Berichte dann mal, wenn es wieder klappt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Werd ich machen! Danke auf jeden Fall für den Input!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Kleines Update:

Also jetzt waren gleich ein Telekom und ein Netcologne-Techniker da , der Telekom-Mann ,der Ende letzter Woche da war, hat die Telefondose ausgetauscht und gesagt es liegt daran(lag es nicht).Der Netcologne-Techniker meinte heute es liegt an der Hausleitung. Morgen hat sich jetzt ein weiterer Telekom-Techniker angekündigt der auch nochmal seinen Senf dazu geben will scheinbar  ::)


« Internes Netzwerk geht nichtInstalation 7LinksNX4335 von Pearl »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Tag
Ein Tag ist ein englischer Begriff und bedeutet so viel wie Etikett, Mal, Marke, Auszeichner und Anhänger. Generell ist Tag eine Auszeichnung eines Datenbetandes mit...

Router
Unter einem Router wird ein Gerät verstanden, mit dem verschiedene Computern (und Smartphones, Tablets, Spielekonsolen) zu einem gemeinsamen Netzwerk verbunden werde...

Application Server
Ein Application Server, zu deutsch Anwedungsserver, ist ein Netzwerkrechner (Server) auf dem verschiedenste Anwendungsprogramme ausgeführt werden können. Der Be...