Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Thema geschlossen (topic locked)

sonstige: am 01.12.2007 nicht tanken? (8.12. Licht, Bockwurst usw.)

Habt ihr was davon gehört?
Es soll eine SMS-Welle durchgehen. Hat jemand eine bekommen ???   

« Letzte Änderung: 08.12.07, 08:18:59 von Dr.Nope »

Antworten zu sonstige: am 01.12.2007 nicht tanken? (8.12. Licht, Bockwurst usw.):

Ketten-SMS oder was? Oh ja, wer dann den Tank leer hat, den möcht ich sehen. Und alle anderen brauchen ja nicht :-)

Ja, als Boykottaufruf per SMS.
Wäre ja nicht unbedingt ein Problem an dem einen Tag nicht zu tanken wenn mans vorher weiß.
Ich selbst hab nicht wirklich eine Meinung dazu. Finds aber doch interessant. 

Ja wollen viele machen. Wegen der hohen Preise. Und das mit Recht!
Die passende Gruppe dazu bei wer-kennt-wen hat sogar schon 78000 Mirglieder. Geht in Foren, bei icq sms usw rum. Bei uns in der region wollen sich viele beteiligen.

Ich lasse mir das Tanken nicht verbieten, wenn ich Durst habe, dann tanke ich Raki, ich brauch das! ;)
Aber mal Ernst:
Wer an einen Erfolg bei sowas glaubt, der glaubt auch, dass er immer jünger statt älter wird!!! :o::)

Das müsste dann schon so sein, 1 Monat nicht tanken oder sowas. Aber nur 1 Tag... da tankt doch jeder davor oder danach - ist doch überhaupt ohne jede Auswirkung. Gibt auch Leute wie ein Kollege von mir, der tankt immer für 20 Euro, wundert sich, dass immer alle sagen es wird teurer :-) 
Ich lasse mir das Tanken nicht verbieten, wenn ich Durst habe, dann tanke ich Raki, ich brauch das! ;)
Aber mal Ernst:
Wer an einen Erfolg bei sowas glaubt, der glaubt auch, dass er immer jünger statt älter wird!!! :o::)

Genau, in Frankreich würde es klappen, aber hier in Deutschland gibts genug mensche, die:

a: genug Geld haben und die es nicht interessiert
b: genug, die auf Sprit angewiesen sind.

Es sollte eigentlich nicht die Aufgabe der Bürger sein, etwas gegen diese Preise zu tun.

 :'( :'( :'( :'( :'(

 

Zitat
Genau, in Frankreich würde es klappen, aber hier in Deutschland gibts genug mensche
Genau das sagt mein Vater auch immer. Unser Volk ist zu dumm sich zu wehren und lässt sich alles befallen. Alle beschweren sich auch über unsere ''Politiker'' aber gewält werden sie trotzdem. Und warum? Weil wir dumm sind. Irgendwann hatte er die Schnauze voll und hat aus Protest was ganz anderes gewählt. Macht er heute noch und wird er bestimmt auch weiter machen.
Man muss sich doch nur mal vor Augen fürhren was das bringt. Nichts. Das ganze verschiebt sich nur von einen auf den nächsten Tag. Wer merkt was davon - die Ölmultis? Nein, die nicht. Wenn, dann der Tankstellenpächter der ohnehin am Sprit fast nichts verdient nur mit anderen Dienstleistungen. 1 Tag nicht tanken bringt gar nichts (Punkt)   
...ist doch überhaupt ohne jede Auswirkung. 
Die Pächter. Denn sie verkaufen nicht nur Sprit.
Dem Staat oder den Lieferanten von Treibstoff geht natürlich kein Cent verloren.

Keine Ahnung wie sehr das die Tankstellenbetreiber belastet bzw. ob eine "Unterschtützung" für sie geben wird. Wahrscheinlich nicht.

Hoffentlich denke ich daran und fahre am 1. an eine Tanke vorbei um zu checken ;D
Ich tank eh sehr wenig und guck mir das ganze nur an.

Uppsss!
Naja, lasse ich mal stehen.

Wie jetzt einen Tag nicht tanken ? Da halten sich eh viele nicht dran, nehmen die halt an einem Tag weniger ein, dafür dann am 2. umso mehr ! Ist doch alles sinnlos ich mach da nicht mit ! (gut ich tank ja eh nicht viel, weil ich nicht zur arbeit fahren muss, wohne ja drüber ;D, einkaufen geht auch zu fuß oder mit dem Rad :P)

Genau das sagt mein Vater auch immer. Unser Volk ist zu dumm sich zu wehren und lässt sich alles befallen. Alle beschweren sich auch über unsere ''Politiker'' aber gewält werden sie trotzdem. Und warum? Weil wir dumm sind. Irgendwann hatte er die Schnauze voll und hat aus Protest was ganz anderes gewählt. Macht er heute noch und wird er bestimmt auch weiter machen.

Hier hat dein Vater voll echt Recht, denn meiner und auch Opa denken ähnlich!!! :)
Nichts gegen den Gedanken, man muss es dann aber dauerhaft machen. Dauerhaft weniger fahren und weniger tanken. Mehr Radfahren öffentliche Verkehrsmittel nutzen, Mitfahrgelegenheiten usw. Das würde dann wirklich was bringen. Aber nicht nur 1 Tag nicht zur Tanke gehen. Glaub ich im Leben nicht.

Ich denke auch, dass es (leider) nichts bringt, weil: Die Pächter müssen leiden. Aber rufen die Herrn Aral, Shell oder Esso an, um sich deswegen zu beschweren? Nein. Die Konzerne verdienen dann am nächsten Tag wieder, und wenn das Monatsergebnis zu gering ist, wird im Januar der Preis mal eben kurz erhöht.

Das Problem sind eher die Steuern auf dem Benzin: Die 1998 von SPD/Grünen eingeführte Mineralölsteuer (http://de.wikipedia.org/wiki/Ökosteuer) hätte bei den zur Zeit hohen Rohölpreisen ausgesetzt werden müssen. Aber die "Benzin-Steuer-Einführ-Partei" SPD regiert ja immer noch. Solange sich da nichts ändert, wird man von der Regierung wohl kaum eine Entlastung bekommen. Und dass die Ölkonzerne / Ölscheichs auf ein paar Millionen verzichten wollen - glaubt das jemand ?


« Film: splatterSonstiges: Google: Alles dunkel? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!