Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

jetzt werde ich nicht mehr "ersguterjunge" sagen, sondern "erstböserjunge"...obwohl er ja von sich behauptet, er sei "gut", was ich hiermit anzweifle - so, das musste jetzt ma raus *uff* :-[

jetzt werde ich nicht mehr "ersguterjunge" sagen, sondern "erstböserjunge"...obwohl er ja von sich behauptet, er sei "gut", was ich hiermit anzweifle - so, das musste jetzt ma raus *uff* :-[

Ich peil da zur Zeit eh nicht durch?
"Ersguterjunge" - "Ersböserjunge"?
Is das jetzt "pro" oder "contra" Bushido & sein Label?
jetzt werde ich nicht mehr "ersguterjunge" sagen, sondern "erstböserjunge"...obwohl er ja von sich behauptet, er sei "gut", was ich hiermit anzweifle - so, das musste jetzt ma raus *uff* :-[

Ja haste wohl recht mit -.-. Naja hab ihn aber extra umbauen lassen, mit normalen Bremmsen kann man das nähmlich vergessen. Hab mir Scheibenbremmsen von ner 125er dran machen lassen. Okay legal ist es mit meinem Führerschein trotzdem nicht.
Dazu sag ich nur eins:
& wie viele machen´s trotzdem?

Alle dumm und dämlich ! Nur um der coolere auf den Schulhof zu sein wird son Mist gemacht.
Und alle findens auch noch toll...

Dabei bezweifle ich, dass auch nur annährend mehr als 20% dieser Kinder ihre Gehhilfen auch kontrollieren können ! Die sollten sich dann mal mit 80 auf die Fress* packen. Mal sehen wer dann die großen Sprüche macht.

Aus meiner Sicht dürfte es so etwas garnicht geben. Führerschein auf Probe und Promillegrenze von 0,0 bis 25 Jahren ist absolut richtig doch auch immernoch zu lasch. Ich würde es begrüßen, wenn man den Führerschein egal ob für Auto oder Motorrad erst ab 21 bekommen würde.
Führerschein auf Probe und Promillegrenze von 0,0 bis 25 Jahren ist absolut richtig doch auch immernoch zu lasch. Ich würde es begrüßen, wenn man den Führerschein egal ob für Auto oder Motorrad erst ab 21 bekommen würde.

Mit der Promillegrenze 0,0 absolut richtig!!
Führerschein ab 21 find ich aber nicht so gut.

Also Alkohol beim Fahren findest du schädlich, wenn man aber mit völlig erhöhter Geschwindigkeit die man nie gefahren ist und die man nichtmal kontrollieren kann fährt, ist es richtig und toll ?

Ich würde es begrüßen, wenn man den Führerschein egal ob für Auto oder Motorrad erst ab 21 bekommen würde.

Das wäre viel zu übertrieben. Man muss auch daran denken, dass es viele gibt, die auch schon mit 16 Jahren eine Ausbildung anfangen und zu ihrem Arbeitsplatz kommen müssen. Nicht überall fahren Bus&Bahn hin, wenn überhaupt zur richtigen Zeit.. Desweiteren hat man da schon längst ein Alter erreicht, in dem man mobil sein möchte und ggf mobil sein muss wie mit dem Job Beispiel. Da kommt Freundin hinzu, die mal abgeholt werden muss. Geschwister, die auch mal irgendwohin gebracht werden müssen. Viele Eltern sind da auch erleichtert, wenn die eigenen Kinder das Autofahren beherschen. 18 Jahre ist schon in Ordnung so (bzw. begleitenes Fahren mit 17). Und mal ganz ehrlich - ich denke, du hast dich riesig gefreut, als du deinen Führerschein in den Händen hielst und konntest es gar nicht erwarten (ich gehe mal davon aus, dass du deinen mit 18 bekommen hast).
Was man noch dazu sagen muss ist, dass die Leute, die jetzt in den Anfangsjahren schon fahren wie Sau auch später bestimmt nicht anders fahren werden. Sprich, die mit 18 würden dann genauso fahren wie mit 21. Ist alles nur Sache des Charakters.

Alle dumm und dämlich ! Nur um der coolere auf den Schulhof zu sein wird son Mist gemacht.
Und alle findens auch noch toll...

Genau. :)


Promillegrenze von 0,0 bis 25 Jahren ist absolut richtig

Sehe ich ganz genau so.

:)
Was man noch dazu sagen muss ist, dass die Leute, die jetzt in den Anfangsjahren schon fahren wie Sau auch später bestimmt nicht anders fahren werden. Sprich, die mit 18 würden dann genauso fahren wie mit 21. Ist alles nur Sache des Charakters.

Das kann ich überhaupt nicht bestätigen !
Gerade in der Anfangszeit hat man kaum Erfahrung möchte aber am Liebsten alles austesten und alles mal machen. Da fährt man dann oft viel zu schnell etc.
Es fehlt da eben auch die nötige Erfahrung die man mit der Zeit sammelt. Bremsmanöver, das richtige Verhalten bei Unfällen, die Umsichtigkeit in engen Gassen bzw. verkehrsberuhigten Zonen. Alles das können die meisten Fahranfänger noch nicht weswegen es auch gemessen an den Verkehrsteilnehmern oft junge Leute trifft die Unfälle bauen.
Viele beherschen ihr Auto auch einfach nicht und wissen nicht wie es bei einer Vollbremsung reagiert. Hier sollte man Fahrsicherheitstrainings jeden einzelnen Fahrschüler aufzwängen und erteilen dass sie genau das mitmachen müssen.
Welche Fahrschule zeigt den Schülern denn schon wie das Auto reagiert wenn man zu schnell in der Kurve unterwegs ist oder einfach mal die Bremse durchtritt ? Niemand. Und selbst wenn, das Fahrschulauto ist nicht das (spätere) eigene welches sicherlich anders reagieren wird (ABS, ESP, ohne alles/ Golf gegen S Klasse etc.).
Gerade in der Anfangszeit hat man kaum Erfahrung möchte aber am Liebsten alles austesten und alles mal machen. Da fährt man dann oft viel zu schnell etc.

Na das meine ich doch! Nur eben die, die mit 21 Führerschein machen würden, hätten genauso wenig Erfahrung wie die, die mit 18 Führerschein machen und würden dann genauso alles austesten, wie die anderen. Schließlich sammelt man diese Erfahrungen eben nur durchs Auto fahren. Dafür ist eben auch das begleitene Fahren gedacht.

Wobei allerdings die meisten mit 21 deutlich reifer im Kopf sind und dadurch schon eher daran denken "was könnte es für Auswirkungen haben wenn ich das tue"


« Sonstiges: 4000x Lisaa Boxen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!