Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Umfrage: Bundeswehr in Afghanistan

Soll die Bundeswehr raus aus Afghanistan ?

Ja, so schnell wie möglich
8 (44.4%)
Ich weiß es nicht
0 (0%)
Nein, sie sollte noch dort bleiben
8 (44.4%)
Auf gar keinen Fall
2 (11.1%)
Enthaltung
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 12

Bundeswehr in Afghanistan

Berlin (Reuters) - Immer mehr Deutsche sind dafür, dass die Soldaten der Bundeswehr möglichst schnell aus Afghanistan abgezogen werden.

Das ergab eine Umfrage der ARD für den aktuellen DeutschlandTrend, deren Ergebnisse am Donnerstagabend veröffentlicht wurden. Demnach sind 71 Prozent der 1000 Befragten dafür, dass sich die Bundeswehr möglichst schnell aus dem Land zurückzieht. Das seien zwei Prozentpunkte mehr als im Vormonat und der höchste Wert, der zu diesem Thema bisher im ARD-DeutschlandTrend gemessen worden sei. Nur 26 Prozent (-1) seien der Meinung, die deutschen Soldaten sollten weiterhin in Afghanistan stationiert bleiben.

Was ist eure Meinung zu diesem Thema ? Sollte die Bundeswehr weiter in Afghanistan bleiben oder raus aus dem Krisenherd ?


Antworten zu Bundeswehr in Afghanistan:

..momentan währe es schlecht rauszugehen...
kann mir Vorstellen das sie sich über ihr Equipment beschweren..leider.
Das sollte verbessert werden und dafür würde ich gerne bezahlen...für die "erhöhte" Arbeitslosenversicherung nicht!

« Letzte Änderung: 08.01.10, 18:18:00 von copy »

Nicht nur das:

Wenn u.a. die Bundeswehr rausgehen würde, dann würde ich nie wieder mit ner U-Bahn fahren !

..denke auch nicht das sie raus will..(Bundeswehr)
es gibt dort noch Soldaten und die haben einen Auftrag...wir sollten stolz auf sie sein und diese dabei (Freedom) unterstützen... ():-)

stolz sein? auf was denn? das die´s nicht mal gebacken bekommen die sche*ß 3 km bis zu dem tanklaster zu fahren um zu schauen was da genau geht und statt dessen die ami´s beordern alles zu plätten mit bomben?

und hinterher isses wieder keiner gewesen oder wichtige Details sind plötzlich vergessen oder halt einfach weg

für mehr "sicherheit" im Land sorgen die mit ihrem feldzug bestimmt nicht

..ja und du hast die Ahnung.

willste mir erzählen das es anders gelaufen ist?

auch merkwürdig ruhig geworden um die ganze sache

stolz sein? auf was denn? das die´s nicht mal gebacken bekommen die sche*ß 3 km bis zu dem tanklaster zu fahren um zu schauen was da genau geht und statt dessen die ami´s beordern alles zu plätten mit bomben?

Wieso sollte man sich denen noch nähern, wenn sie eine Bedrohung darstellen ?
Wenn du einen Banküberfall beobachtest, läufst du ja auch nicht rein und brüllst "komm knall mich ab"...

Im Kriegseinsatz denkt jeder an seinen eigenen A.rsch, so ist das nunmal.
Verständlicherweise :P
« Letzte Änderung: 08.01.10, 21:32:46 von TheDoc »
stolz sein? auf was denn? das die´s nicht mal gebacken bekommen die sche*ß 3 km bis zu dem tanklaster zu fahren um zu schauen was da genau geht und statt dessen die ami´s beordern alles zu plätten mit bomben?

und hinterher isses wieder keiner gewesen oder wichtige Details sind plötzlich vergessen oder halt einfach weg

für mehr "sicherheit" im Land sorgen die mit ihrem feldzug bestimmt nicht


Du bist doch bestimmt der Kapitän vom Stammtisch.
Wären da 5 Mann hin um zu schauen, und in einen Hinterhalt gefahren. Alle 5 Tot. Wärst du der erste gewesen der gebrüllt hätte " Bombt die Kaoten in die Steinzeit"
Du hast bestimmt auch Zivi gemacht weils näher zu Mama war und nicht aus überzeugung.

Bin ganz Klar dafür das die Bundeswehr dort verschwindet. Schließlich haben wir da nichts zu suchen, oder sind wir schuld das die da Konflikte haben ? Ich denke kaum.
Ich würde die da machen lassen bis sich 2 gegenüber stehen Irgendwann in paar Jahrhunderten und 1 gewinnt  8)

Bin ganz Klar dafür das die Bundeswehr dort verschwindet. Schließlich haben wir da nichts zu suchen, oder sind wir schuld das die da Konflikte haben ? Ich denke kaum.
Ich würde die da machen lassen bis sich 2 gegenüber stehen Irgendwann in paar Jahrhunderten und 1 gewinnt  8)

Habe selten so einen inkompetenten Beitrag gelesen. Mach dich erstmal schlau bevor du so einen ** Netiquette! ** ablässt. Die Frauen werden dort unterdrückt, die Taliban bringen Menschen und du sagst "wir haben da nichts zu suchen". Wir, als 3. stärkste Nation der Welt haben sehr wohl dort was zu suchen. Das ist eine internationale Verpflichtung, die wir haben.
Das ist eine internationale Verpflichtung, die wir haben.
Na dann haben wir aber ganz schön viele Wenn wir uns überall einmischen wollen 
Türlich ist es Selbstverständlich der halben Welt zu helfen bei Problemen die wir nicht verursacht haben. Ich mein Kostet ja nichts  ::)

Gerade wenn viele Probleme da sind hilft man.
Man kann doch nicht sagen, uh die halbe Welt hat Konflikte, bei so viel Elend helfe ich gar nicht.

Man kann nicht einfach alles ignorieren.
Und Afghanistan ist nun einmal eines der Länder, die stark betroffen sind. Die unschuldigen Bürger können doch auch nichts dafür.
http://www.bz-berlin.de/aktuell/welt/taliban-schneiden-mann-nase-und-ohren-ab-article568533.html

Also micht Trifft eh eher Wenn Deutsche Kinder hier Verhungern als wenn einem Bauern Nase und Ohren abgeschnitten werden aber naja. Stellt euch mal vor Jeder Würde so denken wie ich. Währe auch alles gut weils keine Kämpfe mit Waffen geben würde


« Sonstiges: Umstellung von 1und1Sonstiges: politik »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!