Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Pentium D 805 2.6GHz, ist das wohl was?

Pentium D 805 2.6GHz, Sockel 775, FSB 533, Smithfield, 64bit, Dual Core, box

Taktfrequenz (MHz): 2666
Bauart: FC-LGA4 775
CPU-Kern: SMITHFIELD
FSB: 533
Level 1 Cache: 16kB
Level 2 Cache: 2x 1024kB
Befehlssätze: MMX, SSE3, Advanced Transfer Cache, Hyper Pipelined, NetBurst, Rapid Execution Engine, EM64T
Kernspannung: 1.3V

144,90 Euro (snogard.de)

Müsste noch eins - zwei PC's aufbauen und bin mir nicht so ganz sicher ob die die nächsten 1-2 Jahre überstehen? Sind  keine Spiele-PC's..



Antworten zu Pentium D 805 2.6GHz, ist das wohl was?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Der hat ja nur einen 533er FSB, die meisten heutzutage haben einen 800er! Nimm besser einen AThlon64, die kann man auch gut übertakten ;)!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hab da noch die passenden Boards zu, und die wollte ich nicht unbedingt abändern.

Andersrum halte ich nix von AMD, die die Reste der Siliziumplatten bekommen für die Intel keinen Nutzen mehr hat..

lieber Intel statt AMD, die lügen nicht bei den Prozessoren. Wenn ich da nen 2,8 GHz kaufe hat der das auch...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hmmm, nicht soviele auf einmal?!?

Ist das für zwei Workstations ausreichend?

Klar ist das ausreichend für ne Vernunft-Workstation. Fast schon überdimensioniert für Nicht-Gamer. Da braucht's keine übertakteten AMD's mit Wasserkühlung usw.
Gruß
Dieter

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Meinste?!
War mir echt nicht so sicher für die nächste Generation von Anwendungen (Office, etc.)

Ist ja nun auch nicht unbedingt der beste DualCore aber immerhin.

Würde der denn auch den jetzigen Gamer-Ansprüchen entsprechen, weil dann hole ich 3 Prozessoren für meinen kleinen Neffen gleich einen mit?!

Ich bin kein Gamer, also kann ich die Frage nicht qualifiziert beantworten. So wie ich das sehe, sagt dir jeder Gamer, dass nur die allerschnellste CPU gerade noch brauchbar ist, wenn sie mit mindestens 20% übertaktet ist. Dass die Kiste dann ständig abstürzt, gehört halt dazu.

Gruß
Dieter

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 ;D, schätze ich auch das solche Antworten kommen. Der Cebit immer eins-zwei Schritte vorraus..

naja also wer vernüftig übertaktet riskiert eigentlich keine abstürze.......

ich denk das die CPU auch zum spielen tauglich ist, meine ist langsamer und reicht mir völlig aus. außerdem werden die cpus nochmal nen richtigen geschwindigkeitsschub erleben, wenn die dualcore technik mal auch von allen anwedungen und spielen unterstüzt wird.
desweiteren holen diese cpus ihre geschwindigkeit nicht unbedingt aus der taktrate sondern profitieren von ihrem riesigen cache-speicher.

für ne workstation find ich die cpu sogar überdimensioniert. dort würden wohl auch cpus unterhalb 2GHz mit 512MB - 1GB Ram völlig ausreichen wenn sie nur für büroanwendungen genutzt werden. anderst siehts natürlich aus wenn Video-, Foto- oder CAD-Anwendungen eingesetzt werden. dann reicht die CPU locker aber viel langsamer sollte sie dann nicht sein.

mfg

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Magste wohl recht haben, dass die vllt ein wenig zu groß dimensioniert erscheinen, aber bei dem Preis ist das wohl okay?!


« Laufwerk will nicht bootenArbeitsspeicher nachrüsten »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!