Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Info: Cool 'n' Quiet Technologie bei AMD Prozessoren, was ist das?

Hallo @ all, ich habe mich jetzt mal in diesem Thema aufklären lassen und will euch dieses mitteilen, damit es demnächst keine Unstimmigkeiten etc. geben wird!

Einleitung
Seit der Einführung der neuen Athlon 64-Prozessoren beglückt AMD den informierten Käufer mit einer Stromspartechnologie für den Desktop, "Cool'n'Quiet" genannt. Die Anpassung von Spannung und Takt an die vorherrschende Prozessor-Auslastung, so etwas kannte man bisher nur von den Notebook-Mobilprozessoren, wurde von AMD endlich auch in den Desktop-Prozessoren implementiert. Cool'n'Quiet tut nichts anderes als Taktrate und Spannung je nach den aktuell an die CPU gestellten Anforderungen auf verschiedene Stufen (P-States) zu regeln. In Verbindung mit einem Temperatur-geregelten Lüfter läßt sich so in vielen Fällen neben dem Stromverbrauch auch die Lautstärke im unausgelasteten Zustand deutlich reduzieren.

Aktivierung
Die Aktivierung von Cool'n'Quiet erfolgt in vier kleinen Schritten. Voraussetzungen für den Einsatz von Cool'n'Quiet ist selbstverständlich ein laufender und mit der Funktion ausgerüsteter Athlon 64/FX/Sempron-Prozessor und ein passendes Mainboard. Eine Liste von empfohlenen Mainboards mit diesem Feature gibt es direkt bei AMD. Sollte ein bestimmtes Mainboard nicht in der Liste vertreten sein, bedeutet dies noch lange nicht, dass Cool'n'Quiet nicht möglich ist. Manchmal kann auch ein BIOS-Update eine Unterstützung für dieses Feature mit sich bringen oder der Blick in Handbuch und/oder Online-Angebot des Herstellers Auskunft geben.

Zunächst muss Cool'n'Quiet im BIOS aktiviert werden (sofern C'n'Q auf dem Board nicht immer „per Default“ aktiviert ist). Oftmals ist diese Funktion in den Power Management- oder PC-Health-Menüs zu finden. Einmal freigeschaltet, bedarf es passender Software oder Treiber für Cool'n'Quite. Windows XP-Benutzer benötigen lediglich einen Athlon 64 Prozessor Treiber (alternativ als .ZIP Archiv). Besitzer von Windows 2000 und ME sind auf eine kleine Extra-Software angewiesen. Unter Windows XP verbirgt sich nun unter der Einstellung „Minimaler Stromverbrauch“ bei den Energieoptionen die Funktion von Cool'n'Quiet.

Gruß
Neme$i$



Antworten zu Info: Cool 'n' Quiet Technologie bei AMD Prozessoren, was ist das?:

Das hast jetzt aber schön hinbekommen  ;)

so leute hier kann man noch was lernen !!!

War übrignes nicht bös gemeint meine äußerung im anderen thread fands nur lustig als ichs las.

mfg

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wusste ich doch...aber für alle halt nochmal die ''Aufklärung''!  ;D;)

Hi Leute

Ich hab ein Problem mit der Cool 'n' Quiet Einstellung.

Und zwar hatte ich Probleme mit meinem neunen PC, und hab dabei ein wenig an den Energieoptionen rumgefummelt, und davor hat das Q 'n' Q super funktioniert, hab das Problem dann aber anders behoben bekommen, und jetzt tuts das Q 'n' Q nicht mehr, egal ob ich bei Energieoptionen Laptop oder Minimaler Energieverbrauch einstelle. Hat einer ne Idee, in welchen Datein Windows diese Energieoptionen speichert, dann könnte ich ja vll diese Datei eines anderen PC's auf meinen PC kopieren. Oder habt ihr ne Idee wie ich diese Energieoptionen wieder resete, so das alles wieder is wie von "Natur" aus. Wär echt super, wenn mir einer helfen könnte.

Bis denne Rufus

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Installier einfach mal Windows drüber!

gitbs da net so n treibersatz für den 64er und sein c´n´q zeug...... des man am festrechner e nich braucht ?
ich glaub schon. einfach mal auf de amd-seite abchecken.

mfg

@nemesis: jetzt hast auch noch deinen eigenen thread  ;)
soweit hab ichs noch nich geschafft  :-\

----> nemesis wird hiermit zum Thread-Admin erklärt <----

In Energieoptionen "Dauerbetrieb" eingestellt ?? GGF mal auf Desktop umst.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hehe Ripper du Verrückter... ;D:D

Hi Leute

Hab das C'n'Q wieder, war bei AMD auf der seite und hab den neuen prozessor treiber installiert, und jetzt tuts das wieder. Danke für eure Hilfe. Und da das hier so prima klappt, hab ich gleich noch ne frage. Und zwar läuft mein CPU fan immer noch auf 2300 rpm, das is der auch gelaufen als der cpu noch full speed lief, hat da jemand ne idee, also wenns geht ne Software Lösung.

Und nochmal danke für die zahlreichen antworten auf mein erstes posting.

bis denne rufus

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es gibt ein Programm, wo man die Drehzahl pro Minute manuell einstellen kann...ich schaue mal nach und teile dir den Namen noch mit... ;)

Hi Nemesis

Hab gerade eins gefunden "SpeedFan", echt cooles programm, ich frag mich nur wie der das macht, muss ja irgendwie die spannung am lüfter regeln, aber wie? Naja hauptsache er machts, und die CPU wird sogar nich wärmer, hab die umdrehung jetzt auf 1500 rpm runter, und jetzt hör ich nur noch meine festplatten. Aber die bekomm ich auch noch irgendwie leise.  ;D

Naja auf jeden Fall is das Forum hier echt geil, macht weiter so, werd in zukunft mal reinschauen, und sehen ob ich zur abwechslung mal jemanden helfen kann.

Bis denne Rufus

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja ok...sowas hören wir doch gerne...bis dann mal...Gruß aus dem schönen Sauerland, Neme$i$ (Freund & Helfer in Not!)  ;D


« NetzwerkdruckerExterne TV Karte : Digital / Analog ??? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Athlon
Athlon ist die eingetragende Bezeichnung für einen Prozessor der Firma AMD (Advanced Micro Devices, Inc.), einem US-amerikanischen Chip-Hersteller, der den Produktna...

AMD
Die Abkürzung AMD steht für Advanced Micro Devices und ist der Name eines US-amerikanischen Prozessor- und Chipherstellers für Windows-Computer mit dem Sit...

Desktop
Als Desktop bezeichnet man die Arbeitsoberfläche eines Computers. Der Desktop ist nichts anderes als eine grafische Benutzeroberfläche (Graphical User Interface...