Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Multiplikator höher = CPU Temperatur höher?

Hallo Leute,
Ich hab mal wieder eine Frage.ich habe meinen Athlon XP 2800+ auf 3000+(2200MHz) getaktet.Am Anfangwar es so 12,5*176MHz (Multiplikastor so wie er war und 166 ein wenig erhöht)Dann hab ichs mal anders herum gemacht.
13,5*162MHz.Hier hab ich den Multiplikator angehoben und den CPU Takt heruntergemacht.Was ist denn von den beiden Variatenbesser.Wird bei höherem Multiplikator dafür niedrigerer CPU Takt der Prozessor kühler?

Danke im Vorraus



Antworten zu Multiplikator höher = CPU Temperatur höher?:

ich weiß nicht wie es beim xp ist aber beim 64+

ist es total egal wie er auf seine standard mhz kommt
erhöht man aber den systemtakt (fsb beim xp) änder sich auch der ram takt

die temp müsste gleich bleiben

ps systmtakt vom 64+ ist 200mhz (das beste währe hier ddr 400 da auch 200 mhz)

erhöhst du nun den systemtakt auf 220 ändert sich der ram takt auch auf 220 wenn sich der ram so stark übertakten lässt

« Letzte Änderung: 13.08.06, 11:43:47 von NeC01 »

und wie sit dass mit dem Motherboard?Es ist zwar so dass es bis 3000MHz geht aber ist damit auch ein AMD Athlon XP 3000+ gemeint oder muss der schon 3000MHz haben?

Nochmal zurück zum CPU Takt.Ich hab ihn ja niedriger eingestellt als am anfang (Von 166 nach 162)._Damit hab ic ja auch den FSB von 333MHz auf 323 geholt oder?
Dann ist diese methode nicht so gut

wenn es ein xp mainboard ist (was es natürlich ist)

glaube die 3000 (hat nichts mit mhz zu tun)

ein fx57 der schnellste einkern cpu von amd (meines wissen her) arbeitet mit 2,8 ghz.

deshalb wird die bezeichnung des cpus gemeint sein


kannst ja ausprobieren wie hoch sich deine cpu übertakten lässt vielleich über eine xp 3000+

richtig da die rams langsamer arbeiten

gebe dir ein tipp

überpruüfe das ganze mit cpu-z

freeware

da hast du dann es auf schwarz auf weiß und musst dich nicht auf eine vorhersagung von einen sagen lassen der noch nie einen athlon xp hatte

« Letzte Änderung: 13.08.06, 12:10:40 von NeC01 »
Hallo Leute,
Ich hab mal wieder eine Frage.ich habe meinen Athlon XP 2800+ auf 3000+(2200MHz) getaktet.Am Anfangwar es so 12,5*176MHz (Multiplikastor so wie er war und 166 ein wenig erhöht)Dann hab ichs mal anders herum gemacht.
13,5*162MHz.Hier hab ich den Multiplikator angehoben und den CPU Takt heruntergemacht.Was ist denn von den beiden Variatenbesser.Wird bei höherem Multiplikator dafür niedrigerer CPU Takt der Prozessor kühler?

Danke im Vorraus

Ich hab da ma 2 fragen an dich nur zu meiner INFO.
1.Warum Taktest du den CPU auf nen 3000+? Mein Athlon XP 2800+ hat von grund auf schon 2133 MHz.Da bringt dir die 2200 MHz nicht wirklich viel mehr Leistung.
2.Nach welcher Methode Übertaktest du die CPU?Du kannst ja entweder über den Multiplikator oder über FSB mehr Leistung rauskitzeln.Wobei ich eher die Variante über den Multipler bevorzuge.Hat den Vorteil dass dabei keine anderen Komponenten des PCs beschädigt werden können.Aber zu deiner eigentlichen frage ob dadurch mehr Wärme entsteht kann ich nur ein dickes JA sagen.Deshalb überprüfe bitte auch ob der Lüfter die Übertaktung auch verkraftet oder du einen stärkeren brauchst.Achja da war ja noch die Sache mit der 3000er angabe auf dem Board.Das bezieht sich nur auf den CPU generell (also max. 3000er CPU).
The Dragonmaster

Also..............mit der Frequenz 2200 MHz gibt dein Bios einen Athlon XP 3200 aus was auch den angaben des Herstellers entspricht.Bei mir ist ein mobile AMD Athlon(tm) XP-M verbaut und der hat von grundauf 2133 MHz.


Also der CPU Typ ist AMD Athlon XP 3000+.der CPUID CPUName ist AMD Athlon XP 3200+.Was ist passiert?Und wegen der Temperatur.Meine Frage war ob beim Übertakten per Multiplikator auch höhere Wärme abgabe vom CPU kommt

hatte ich dir auch in meinem anderen Beitrag n DICKES JA geantwortet.Natürlich steigt mit der höheren performence auch die Temperatur.Deswegen nachsehen wie weit der Lüfter dieses mitmacht,gegebenenfalls den Lüfter tauschen(angaben zu der leistung stehen ja drauf oder sind beim Hersteller zu erfahren).
The Dragonmaster

Und die andere sache.Sind 2200MHz nun ein AMD Athlon XP 3000+ oder 3200+?

Mit 2200 MHz hast du Virtuell einen XP 3200.
 The Dragonmaster

Virtuell?Also einfach nur einen AMD Athlon XP 2800+ bloß auf 2200MHz getaktet.Oder?

Genau.........der 2800er bleibt immer n 2800er.Aber durch die hochtaktung erkennt dein Bios nen 3200er.
The Dragonmaster

Ok,dann sag ich an alle die mir bei meinen Fragen geholfen haben Danke.
Und daher braucht niemand mehr hier reinzuscheiben.

Nochmals Danke


« Bios wird bei Neustart verstelltflachbandkabel »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Athlon
Athlon ist die eingetragende Bezeichnung für einen Prozessor der Firma AMD (Advanced Micro Devices, Inc.), einem US-amerikanischen Chip-Hersteller, der den Produktna...

CPU
Siehe Prozessor ...

Taktfrequenz
Als Taktfrequenz, wird auch als  Taktsignal bezeichnet, wird ein binäres Signal in der Digitaltechnik bezeichnet. Dabei bezeichnen die die binären Zahlen n...