Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Welche RAM Speicher untersützt mein motherboard???

Hallo,
Ich würde gerne wissen welchen Speicher Typ/frequenz mein motherboard unterstützt.

Hier die daten:

Motherboard Eigenschaften
   
Motherboard ID   07/16/2003-Springdale-G-6A79AM4DC-00
Motherboard Name   MSI MS-6747 (Medion OEM)

Front Side Bus Eigenschaften   

Bustyp   Intel NetBurst
Busbreite   64 Bit
Tatsächlicher Takt   200 MHz (QDR)
Effektiver Takt   800 MHz
Bandbreite   6400 MB/s

Speicherbus-Eigenschaften   

Bustyp   Dual DDR SDRAM
Busbreite   128 Bit
Tatsächlicher Takt   160 MHz (DDR)
Effektiver Takt   320 MHz
Bandbreite   5120 MB/s

Ich habe zur zeit samsung 512mb ddr330 eingebaut.
Möchte aber aufrüsten auf Mdt 1024mb ddr400.

kommt mein motherboard damit auch zu recht??



Antworten zu Welche RAM Speicher untersützt mein motherboard???:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

versteh ich das richtig das du beide riegel dann zusammen laufen lassen willst ? das sollte normalerweise gehen.

also ich bin mir da nicht so ganz sicher
die taktung stimmt nicht überein!!!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

der DDR400 passt sich dann dem DDR333 an.
alle rams sind abwärts kompatibel

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Prinzipiell kannst Du auf deinem Board 333 oder 400 Riegel verbauen. Wenn Du 2 verschiedene Riegel mit unterschiedlichen Takten verbaust wird immer runtergetaktet auf den kleinsten gemeinsamen Takt also bei Dir 333 MHz.
Das hängt aber auch noch vom Prozessor ab, d.h. abhängig vom eingesetzten Prozessor kann es auch sein das Du selbst wenn Du nur den 400er Riegel einsetzt doch nur 333MHz hast.
Bei welchem Prozessor welcher Speichertakt möglich ist steht im Handbuch.

Mein Tip: Wenn's der Prozessor hergibt, dann lass lieber den kleineren Riegel weg und nutz den Vorteil des erhöhten Takts - RAM > 1GB hört sich zwar gut an wird in der Regel aber kaum wirklich ausgenutzt.

Gruß
nts6chen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du kannst DDR400, DDR333, DDR266 Ram Riegel einbauen!

ersteinmal, vielen dank für eure antworten!

versteh ich das richtig das du beide riegel dann zusammen laufen lassen willst ? das sollte normalerweise gehen.

Nein, ich würde dann nur die mdt ddr400 benützen.

Du kannst DDR400, DDR333, DDR266 Ram Riegel einbauen!

Danke, das wollte ich wissen.



@Mullmanu & nts6chen:

Ich habe es mir so gedacht, das ich die DDR333 512 mb ausbaue und die DDR400 1024mb stattdessen einbaue. Doch was würde mehr leistung bringen???

1) "nur"  MDT DDR400 1024mb

oder

2)  MDT DDR400 1024mb + Samsung DDR333 512mb


Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi,
ich finde das Manual für dein MB leider nicht (Medion hat hier eine sehr seltsame Firmenpolitik - man kommt nur über die Seriennummer des PC's an die Downloadseiten für die Manuals...)
Wie schon gesagt was jetzt besser ist hängt auch noch vom Prozessor ab der auf deinem Board steckt!
Da gibt es im Handbuch vom Motherboard eine Tabelle welcher Prozessor welchen Speichertakt unterstützt.
Abhängig davon kann das Board den Speicher mit 400 MHz betreiben oder eben nur mit 333MHz.

Fall A: Mit deinem Prozessor kann das Board die 400Mhz, dann lass den 512er Riegel besser weg.

Fall B: Das Board kann mit dem Prozessor nur die 333Mhz, dann kannst Du die Riegel beide einbauen (allerdings kann es in seltenen Fällen vorkommen das sich die Riegel von wegen unterschiedlicher Latenzzeiten nicht "mögen", aber das kommt wie gesagt selten vor und das merkst Du daran das dein System dann ab und zu abstürzt) - da hilft nur ausprobieren (geht ja nichts kapputt dabei).

Gruß
nts6chen

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

eigentlich sollte 2) mehr leistung bringen, aber ich würde doch eher 1) nehmen, da heutzutage mehr als 1gb ram noch nicht notwendig sind. es gibt kaum spiele die mehr als 1gb benötigen,das kommt erst noch. im windows selber brauchst du normalerweise auch nicht mehr als 1gb, bei videobearbeitungen zB kommt es da viel mehr auf den prozessor an. und wenn dir dein arbeitsspeicher mal zu wenig ist, kannst du ja immer noch den 512er mit reinbauen,den wirfst du ja schließlich auch nit weg  ;D;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
Mein Tip: Wenn's der Prozessor hergibt, dann lass lieber den kleineren Riegel weg und nutz den Vorteil des erhöhten Takts - RAM > 1GB hört sich zwar gut an wird in der Regel aber kaum wirklich ausgenutzt.

@Mullmanu: zustimm

Gruß
nts6chen
Hi,
ich finde das Manual für dein MB leider nicht (Medion hat hier eine sehr seltsame Firmenpolitik - man kommt nur über die Seriennummer des PC's an die Downloadseiten für die Manuals...)
Wie schon gesagt was jetzt besser ist hängt auch noch vom Prozessor ab der auf deinem Board steckt!
Da gibt es im Handbuch vom Motherboard eine Tabelle welcher Prozessor welchen Speichertakt unterstützt.
Abhängig davon kann das Board den Speicher mit 400 MHz betreiben oder eben nur mit 333MHz.

Fall A: Mit deinem Prozessor kann das Board die 400Mhz, dann lass den 512er Riegel besser weg.

Fall B: Das Board kann mit dem Prozessor nur die 333Mhz, dann kannst Du die Riegel beide einbauen (allerdings kann es in seltenen Fällen vorkommen das sich die Riegel von wegen unterschiedlicher Latenzzeiten nicht "mögen", aber das kommt wie gesagt selten vor und das merkst Du daran das dein System dann ab und zu abstürzt) - da hilft nur ausprobieren (geht ja nichts kapputt dabei).

Gruß
nts6chen


Mein Prozessor ist ein Intel Pentium 4 2.8Ghz - Falls das hilft ;)
Ich werde es schon sehen ob er DDR400 unterstützt.

Die MDT 1024mb Ram hab ich auf alle fälle schon bestellt. Ich werde mich dann wieder melden und sagen wie es funktioniert hat.

Danke für eure vielen antworten. Hat mir echt geholfen.

mfg

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich hab das Manual doch gefunden:
http://217.110.237.67/Manuals/6747-engl%20v1.x%20-%20MS-6747.pdf#search=%22MS-6747%20Manual%22

sieht allerdings nicht nach einem "offiziellen" Manual aus und die wichtigen Informationen fehlen auch  :( , d.h. mit welchem Speichertakt der RAM nachher tatsächlich betrieben wird musst Du wohl oder übel mit einem Tool wie z.B. Everest rausbekommen:
http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13012871.html

Gruß
nts6chen


« Wie kann ich meinen PC an einen Fernseher anschließen?canon i250 hilfe hilfe hilfe »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...

Hauptspeicher
Siehe RAM. ...

Speicherkarte
Speicherkarten sind externe Speichermedien, die in verschiedenen Endgeräten und dem Computern benutzt werden. Viele Geräte haben zwar einen internen Speicher, d...