Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

PC geht immer aus!!! Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hallo Leute,

ich habe ein ganz großes Problem, mein PC geht immer aus wenn ich ihn auf 2800+ hochtakte (das ist die normale Leistungsfähigkeit vom CPU)!! Wenn ich ihn auf 1200 MHZ runtertakte dann läuft er wieder! Woran liegt es?? Bitte helft mir!!!

Gruß



Antworten zu PC geht immer aus!!! Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wie hast du denn den Multiplikator gewählt?!

Lad mal die BIOS Defaults und versuch dann nochmal?!

Was heißt mulitplikator??

bios defaults habe ich schon versucht, geht trotzdem nicht!

danke

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Na zum Beispiel 24 x 100 (CPU wäre dann 2400Mhz) oder wie steht das bei dir im BIOS?!

Hast du da denn etwas verstellt? Zur not auf Automatisch stellen?!

So und ein paar Mehr Infos zur CPU und Board auch für die anderen die hier mitlesen?!

Wo kann ich das den mit dem Multiplikator umstellen??
CPU: AMD ATHLON 2800 +
Mainboard MSI K7N2

Ich habe nichts verstellt, es aufeinmal aufgetreten!! kann es sein das der cpu dann überhitzt ist oder so??

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Athlon 2800+ taktet nicht mit 2800 !!! Das ist NUR die Bezeichnung !!! MANNO , mach dich schlau , bevor Du die CPU killst !!!
http://tinyurl.com/zr2og
http://de.wikipedia.org/wiki/AMD_Athlon_XP

« Letzte Änderung: 25.09.06, 15:35:05 von HCK »

vorher ging es aber auch, über ein jahr und jetzt aufeinmal nicht mehr??? 2800+ sind doch nicht nur 1250 MHZ!?!?!?!?

FSB 333:
2600+: 2.083 MHz (B: 1,65 V) [B: November 2002]
2700+: 2.167 MHz (B: 1,65 V) [B: Oktober 2002]
 
ich habe den (fett markiert),also muss er mir auch mehr 2000 mhz anzeigen und nicht nur 1250 mhz!!!

wie hast du den denn dann hochgetaktet? wenn du am fsb rumgeschraubt hast, ist das kein wunder, wenn er ständig abstürzt. wenn du sagst, das er mit 2,0 Ghz laufen soll? ich würd nur gern deine Quellen wissen: der amd athlon gab es nie mit mehr als 1,4 Ghz. Es gibt noch den Athlon Xp, aber der ist ein anderer Prozessor. Ich würde an deiner stelle mal ganz genau auf den namen achten. es gibt auch noch den athlon 64, noch ein anderer prozessor. also sind die 1250mhz für nen atlon (ohne xp und 64) vollkommen normal.

Quelle stammt von deinem Kollegen, der link ist in den vorherigen emails aufgelistet!
wenn man den pc hochfährt dann steht am anfang amd athlon xp 2800 +, wenn ich ihn jetzt hochfahre steht da amd athlon xp 1250!!! ich will euch damit sagen das es vorher auch ging und aufeinmal ohne was zu verstellen springt er auf 1250 runter!! das verstehe ich nicht!
wenn du 2800 umrechnest müsste er ja ungefähr bei 1,8 ghz sein!!

ah, das meintest du also, hast du mal in win dxdiag ausgeführt? da steht dann auch die geschätzte cpu-geschwindigkeit. es gab nie einen athlon xp 1250, also keine sorge. wie schon vorher erwähnt wurde, ist der name des cpu egal, die geschwindigkeit ist woanders. selbst wenn er da stehen hat, er hätte nachher einen athlon xp 500+ macht das keine auswirkung auf die reale Geschwindigkeit. Nun erklär aber mal wie du ihn hochgfetaktet hast, weil übertaktung sehr unstabil ist. soweit ich informiert bin, ist der letzte cpu, der sich sinnvoll übertakten ließ, hieß pentium II.

unter bios kann man den cpu fsb verstellen!
100 mhz
133 mhz
166 mhz und 200 mhz!!!
vorher lief er unter 166 mhz und nun nur unter 100 mhz!!!
wieso????

besorgdir vielleich mal nen anderen Arbeitsspeicher. der bestimmt den fsb-takt mit, ansonsten versuchs mal mit nem Bios-update.


« LITE-ON DVDRW SOHW-1653S brennt nicht mehrMonitor flackert!?! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
CPU
Siehe Prozessor ...

Wiederherstellungspunkt
Siehe Systemwiederherstellung. ...

BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...