Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

neuer speicher (Corsair PC400) auf 266 Mhz läuft instabil

Hi,
ich hab mir zu weihnachten nen nen Speicherstick geleistet:
Nen Corsair VS1GB400C3 (DDR 400).
Da mein altes Board (GA 7DXR) nur nen 133Mhz Bus hat sollte dieser sich eigentlich ja automatisch runtertakten.
Nun, er tuts ja auch irgendwie, nur bekomm ichs einfach nicht hin das mein System auch stabil laeuft.
Staendig stürzen einzelne Programme ab oder ich bekomm nen STOP 0x00000024.

Ich weiss, dass es am Ram liegen muss, da das System mit den alten Sticks (2 256MB DDR von Infineon) stabil läuft.

Hab schon zig verschiedene Timingsettings durchprobiert, stabil bekomm ich ihn einfach nicht.

Achja, da ich weiss welche Probleme das mischen von Sticks hat ist der neue Corsair erstmal alleine verbaut, hab die alten Sticks rausgenommen.

Kann es wirklich sein, dass mein Board mit dem Stick einfach nicht läuft?

gruss Sascha
 



Antworten zu neuer speicher (Corsair PC400) auf 266 Mhz läuft instabil:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin moin,

es kann schon möglich sein, das dein etwas "älteres" Bord mit dem schnellen RAM probleme hat. Auch die abwärtskompatibilität ist nicht immer 100% gewährleistet.

Schau mal in dein BIOS ob du die CPU-Voltage irgendwie leicht erhöhen kannst. Aber bitte nur in kleinstmöglichen Schritten. Es könnte evtl. damit zusammenhängen. Sollte das nicht möglich sein, musst du auf einen anderen RAM-Baustein umsteigen.

Im Handbuch deines Systems steht DDR RAM PC2100. Evtl. läuft auch PC2700 (DDR333)

Frohe Weihnachten
opelmeister

PS Bevor du dein System zerschießt baue deine alten RAMs ein. Windows verträgt nicht allzuviele Bluescreens.

Kann es wirklich sein, dass mein Board mit dem Stick einfach nicht läuft?

Ja, möglicher weise kann ein biosupdate helfen.

kontrolliere mal die geschwindigkeit und latenzen mit cpuz im windows, wenn du rein kommst.
http://www.zdnet.de/downloads/prg/u/v/de0DUV-wc.html

poste mal mit welchen timings du den ram ansprichst, und die mhz!
und schreib mal die angaben vom hersteller rein. (mhz, latenzen)

@NeC01: Biosupdate hab ich auch schon probiert.

Herstellerangaben des Speichers:
3.0-3-3-8 @200MHz 2.5-3-3-7 @133MHz

Wenn das Bios auf Auto-Timing steht läuft er mit 3-3-3-7 auf 133Mhz,
manuell hab ich auch 2.5-3-3-7 (auch auf 133Mhz) ausprobiert, da wird das ganze nur noch unstabiler.
Ansonsten hab ich noch einige andere timing- einstellungen (2.5-3-4-7 und ähnliches) ausprobiert. Immer gleiches Ergebnis. Entweder kommt nen Stop 0x00000024 oder ähnliche Meldungen.


@opelmeister:
An die Voltage hab ich mich noch net rangetraut.
Hab angst den Ram zu schrotten, sodass ich ihn net mal mehr umtauschen kann ...
Werds aber gleich mal probieren den Vcore um 0.025 auf 1.85 zu erhöhen, mal sehn was passiert.

Interessant ist auch, dass nen Infineon PC3200U-30330-B0 (512MB PC400) einwandfrei mit 3-3-3-7 @133Mhz läuft.
Also das runtertakten "ansich" funktioniert...

Achja,
was mich auch nen bissel wundert ist, dass nen Memtest 5 mal fehlerfrei durchgelaufen ist....

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin moin,

also wenn ein Infineon stabil läuft, dann mach es doch mit so einem Speicher.

Speicher ist nicht gleich Speicher. Und die Erhöhung des V-Core um 0,025 sollte evtl. helfen. Mehr davon bitte ganz Vorsichtig.

Ich würde aber an deiner Stelle den Infineon vorziehen.

Ich hatte nach einem Einbau von 2 neuen 1GB Riegeln auch Probleme mit der Stabilität. Bei mir hat eine Erhöhung des V-Core geholfen. Hatte auch ganz teure Speicher gekauft, was allerdings nicht heißt das die immer problemlos laufen.

opelmeister

« Letzte Änderung: 26.12.06, 15:19:38 von opelmeister »

Zu allererst mal danke fuer die schnellen Antworten!!!


Also auch das erhöhen des VCore half nichts ...

Denke mal dass ich wohl nicht rum herum komme den Stick zu tauschen.
Das Problem mit dem Infineon ist, dass er nur geliehen ist und sowie so nur 512MB kann.

Ich hatte eingentlich vor auf kurz oder lang meinen Speicher auf 2GB auszubauen, dafuer braeuchte ich aber funktionierende 1GB Sticks (hab nur 3 Speicherbänke)

Dazu kommt, dass es sich bei besagtem Infineon um nen Stick mit ECC handelt, wenn ich mir einen sollchen holen will muss ich gleich mal 50 Euro draufpacken :-(

Aber wies aussieht komm ich da wohl nicht drum herum.
Denn solangsam gehn mir echt die Ideen aus

Also 1. Würd ich n Bios update machen hilft bestimmt so und 2 schön blöd sich fürn 266mhz pc 1gb ram zu kaufen kauf dir ma lieber n neunen pc und 3 es könnte auch was mit dem motherbord zu tun haben

lass ihn doch, vielleicht muss er sparen  ;D

@Sascha
was fürn Prozessor hast du denn?

joa er verdoppelt damit den wert seines pcs wenn nich gverdreifacht und außerdem hat er doch gehscrieben 266mhz


« USB controller nicht erkannt!Festplattentemperatur »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Mainboard
Das Mainboard oder Motherboard ist die Hauptplatine des Computers. Auf ihr sind der Prozessor, der Arbeitsspeicher und die Controller mit den Anschlüssen für Fe...

Motherboard
Siehe Mainboard. ...

Keyboard
Ein Keyboard ist ein elektronisches Tasten-Musikinstrument, das ähnlich einem Klavier aufgebaut ist. Es enthält schwarze und weiße Tasten zum Spielen...