Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Ist ja auch nicht so, dass die Ausrichtung nach einem Patronenwechsel nicht sinnvoll wäre...

Also einmal sollte man das schon machen, dann werden auch die Ausdrucke ordentlich.

ich habe das gleiche Problem wie oben beschrieben mit meinem HP PSC 1510 und wollte daher das Patronenausrichten auch wie vorgeschlagen durchführen. Aber endweder stelle ich mich zu dumm dabei an oder irgendwas funktioniert nicht: Wenn ich die Testseite einlege und auf Scannen drücke, muss ich den Scannvorgang am Bildschirm noch bestätigen, wobei ich noch allerlei Einstellungen machen könnte (als Bild, als Dokument, in welches Programm gescannt werden soll, ...). Wenn ich dies dann bestätige scann der Drucker zwar meine Testseite aber an Druckkopfausrichtung ist nicht zu denken. Hat jemand eine Idee was ich falsch mache? Gibt es eine Möglichkeit die Druckkopfausrichtung zu umgehen?
Vielen Dank für eine Antwort


« Windows 7: Auflösung nicht mehr einstellbar/Treiberproblem?Windows XP: Netzwerkkamera über Internet erreichen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Bildschirmschoner
Der eigentliche Sinn des Bildschirmschoners ist, den Bildschirm vor dem Einbrennen des Monitorbildes zu schützen.Während das bei neueren Monitoren auch nach Stu...