Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Computerkaufen aber keine Ahnung!

Als absoluten Newcomer zur Computerwelt, wer kann mir wirklich helfen unser ersten Familiencomputer zu kaufen? Wir sind keine Computerfreaks also muß es Plug-and-Play sein. Wir wollen nur ein bißchen surfen, spielen und ab und zu Briefe und E-mails schreiben. Dazu wollen die Kinder bestimmt DVD`s und CD`s spielen und eventuell brennen können.Wir hatten an einem WLAN und TDSL gedacht, aber brauchen wir das wirklich?
Bin dankbar für jede Hilfe!

RD



Antworten zu Computerkaufen aber keine Ahnung!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also auf jeden Fall AMD so ab 2200+ En gutes Epox oder ASus Board dazu ne Graka (Auf gar keinen Fall ne Geforce FX) immer Radeon ich würde mal so ATI Radeon 9600po oder tx empfehlen. Dann noch Laufwerke von sony, LG oder Lite on (Ich würd Brenner von Lite on kaufen) und ne schön große Platte mit so 80BG dann ist alles in Butter.

Aber ganz wichtig NIE IM LEBEN EINEN INTEL PROZESSOR KAUFEN!!!

Das isch ein heißes teil:
http://www.arlt.com/shop/warenkorb.php?subm=get_it&wg=300&wgname=komplett&searchword=&artnr=3090033

gruß und viel SPaß

« Letzte Änderung: 01.03.04, 18:51:09 von das »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Würde auf den neuen Aldi PC warten-wenn das Spielen keine Hochleistung 3D Grafikkarte voraussetzt tut es schon ein etwas preiswerterer Rechner !!

AMD Athlon XP(Barton) + 512 MB Ram + DVD LW + CD Brenner (oder DVD Brenner ersetzt die vorher genannten LW) Windows XP home !

Oder z.B. diesen Rechner von Dell nehmen!
http://www1.euro.dell.com/content/products/features.aspx/dimen_inspn_system_tv?c=de&l=de&s=dhs

Ob ADSL sein muß hängt vom Surfverhalten ab! Wenn man keine großen Datenmengen aus dem Netz zieht oder wenig surft benötigt man kein Adsl!

ADSL ist aber der einzig wahre DIALERSCHUTZ!!

Wenn aber die Rechnung hoch ausfällt, man nicht ständig auf die Uhr schauen will und einen flotten Seitenaufbau bevorzugt ist ADSL (TDSL) ein muß!
Dann aber keine Flatrate sondern ein Volumentarif von 1-2GB beauftragen und NICHT bei T-online!)
Am besten bei GMX oder 1und1 ADSL beauftragen-läuft dann auch über die Telekom, aber der online Tarif ist viel günstiger (ab 3,99 €/Mon)!
Grundkosten: 1malig 100€ Anschlußgebühr + 16,99€/mon
Grundgebühr(TCom) + Provider (z.B.GMX 3,99€/mon)

http://www.einsundeins.de/
http://www.gmx.net/

WLAN benötigt man bei einem PC, der relativ nahe am Splitter steht nicht,außer das eine Patchkabel das im Raum läuft stört wirklich!?


Gruß
Ralf

« Letzte Änderung: 02.03.04, 16:01:25 von rascherer2003 »

willste was lautes, dann AMD, oder was leises und stabiles, dann nur Intel. Ich würde mir auch überlegen, entweder ein PC beim Fachhändler oder bei ALDI, dass für mich niee in Frage kommen würde. Nun gibt jeder seinen Favoriten an und ein Laie weiss denn garnicht was er denn kaufen soll. Was hast du denn mir dem Rechner vor, was soll er können?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

AMD laut und instabil? Kann ich nicht bestätigen!
Für Anfänger ist aber meine Empfehlung Aldi oder Dell
nicht schlecht-und ist in der Regel sogar Intel drin-habe da keine Vorurteile!
Ich baue meine Rechner selbst und dann ist der AMD Athlon erste Wahl für mich!

Oder gehe zu einem kleinen Fachhändler um die Ecke-sage Ihm wozu Du den PC benötigst, und er baut Dir einen Maßgeschneiderten PC zusammen! Ist eventuell etwas teurer- aber so hast Du wirklich das was Du benötigst!

Gruß
Ralf

« Letzte Änderung: 02.03.04, 10:58:07 von rascherer2003 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
AMD laut und instabil? Kann ich nicht bestätigen!
Für Anfänger ist aber meine Empfehlung Aldi oder Dell
nicht schlecht-und ist in der Regel sogar Intel drin-habe da keine Vorurteile!
Ich baue meine Rechner selbst und dann ist der AMD Athlon erste Wahl für mich!

Oder gehe zu einem kleinen Fachhändler um die Ecke-sage Ihm wozu Du den PC benötigst, und er baut Dir einen Maßgeschneiderten PC zusammen! Ist eventuell etwas teurer- aber so hast Du wirklich das was Du benötigst!

Gruß
Ralf

*Zustimm*, wobei ich eher die Finger von Aldi lassen würde. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt zwar, aber die Verkäuferin kann einem keinen Tip geben, wie man das Gerät aufbaut oder bedient. Weiterhin sind die Garantieleistungen von Medion & Co. so eine Sache für sich.

Nimm entweder ein Gerät von www.dell.de, oder von einem Systemhaus. Wichtig in deinem Fall, dass der Service stimmt! Als Anfänger hat man hie- und da schon einmal eine Frage oder Wehwehchen.

Deine Ansprüche am Rechner sind nicht hoch, laß dir also bloß kein High-End-Mega-Super-PC aufschwatzen, ein Mittelprächtiger AMD oder Celeron reichen vollkommen und sind zudem leiser durch die weniger beansprüchten HL-Lüfter. WLAN würde ich dir für einen einzigen PC überhaupt nicht empfehlen, vor allem nicht als Anfänger. Eine einfache DSL-Lösung (evtl. mit Flatrate? Ausrechenn, ob sich das lohnt!) von Arcor oder Nordcom wären perfekt.

Weiterhin achte auf Markenprodukte bei den zusätzlichen Geräten, die du dir anschaffst. Als Maus und Tastatur bieten sich Logitech. Microsoft und Cherry an, als Farbtintenstrahldrucker sind Epson und Canon die erste Wahl. Hände weg von HP!

Weiterhin solltest du dir von vorne herein überlegen, was für einen Monitor du haben möchtest. Ein TFT hat unheimlich viele Vorteile (kein Flimmern, Platzersparnis, Stromersparnis etc.), sofern du keine schnellen 3D-Shooter spielst, kostet allerdings etwas mehr als ein Röhrengerät. Nimm als TFT einen Acer oder Benq. Bei einem Röhrengerät Samtron oder LG (achte auf Flatron-Röhren, also keine gewölbte Scheibe!).

Frage am Schluß: Wo in etwa wohnst du? Evtl. kann ich oder jmd. anders dir ein gutes Systemhaus empfehlen.

con\con

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ concon:
Würde NIEMALS zu einem CELERON raten- Preis/Leistung/Energieverbrauch viel zu schlecht!!
Bei TFT´s sind Eizo Geräte die erste Wahl, und eine Flatrate würde ich erst dann nehmen, wenn ein Volumentarif nicht ausreichend ist!!

 ;)

Gruß
Ralf

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@rascherer: Einen Celeron würde ich nicht unbedingt selbst einsetzen, doch bei einem PC, welcher nur für Internet und Word benutzt wird reicht selbst ein alter PI mit 166MHz und 64MB RAM VOLLKOMMEN aus. Dem Celeron würde eher noch zu langweilig als dass er auf Touren käme und großartig Abwärme produzieren könnte.

Eizo-Geräte sind Top, stimm ich dir zu, aber auch unheimlich teuer. Lieber ein anständiges Mittelding a la Benq.

Was den DSL-Tarif betrifft: Der Mann hat Kinder, wer weiß, wie viele Online-Stunden damit zusammen kommen? Du weißt es nicht, ich weiß es nicht. Daher war und ist es mein Vorschlag, dass er sich diese Sache einmal durchrechnet.

con\con

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Geht ja nicht darum ob der Prozessor sich "langweilt" bei Word, sondern das ich fürs gleiche Geld bessere Prozessoren bekomme (AMD DURON!) Ich baue mir ja nicht freiwillig die schlechteren Komponenten ein!

Zur Flat-ich bin fast 24 h im Netz und habe es schwer meinen 2GB Volumentarif aufzubrauchen-Flat ist doch deutlich teurer!!

Gruß
Ralf

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mag zwar stimmen, aber leider gibt es kaum gute AMD Komplettangebote. Wenns günstig sein soll, wird n Celeron verbaut. Den Wunsch nach einem Athlon (der mir auch persönlich viel mehr zusagt) kann man am ehesten bei einem Systemhaus gerecht werden. Ansonsten: http://commerce.euro.dell.com/dellstore/config/frameset.asp?c=726&n=4714&b=43937&m=eur&cu=dedhs&l=de&s=dedhs&store=dedhs&sbc=dedhsdimen&v=d

Sogar mit vorkalkulierter Interneteinrichtung.

Was den Internettarif betrifft: Meine Wenigkeit ist vielleicht privat 5-6 Stunden am Tag im Netz, aber es reicht, wenn ich mir ein neues Unix-Derivat im Monat zum ausprobieren lade und schon wars das mit dem Volumen-Tarif. Merke: nicht von sich auf andere beziehen ;-]

con\con

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich kann aus Erfahrung mit Intel sagen: Finger weg
Intel ist viel zu schlecht. Ein moderner P4 mit 2.2GhZ bringt nicht mal annähernd so viel Leistung wie ein AMD 1600+ mit nur fast 1.5GhZ, das dazu.
Genau so ist Aldi. Sieht super aus was da drin ist:
gutes Board
schlechteste Graka der Welt
scheiß Prozessor
verhuntzer Speicher
...

Toll

Also ich würde zu einem Fachhändler gehen und dir einen PC mit Athlon Technik bauen lassen (wie oben genannt). Ich bau meine PCs seither immer selber und bin mehr als zufrieden.
Noch einen Tipp am Rande, wenn du doch einen FertigPC kaufen willst, dann auf garkeinen Fall bei Vobis. Da bekommst zu für 2000€ ne leere Schalchtel, und das meine ich so wie ich es sage.

Gruß

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@concon:
Hallo,
wollte nicht mit Dir streiten  ;)

Das mit dem Celeron bezog sich nicht auf ein Fertigsystem-sondern auf die Lösung mit dem Systemhaus!!
Aber auch bei einem Fertigsystem würde ich dem Celeron aus dem Weg gehen!

Der User RichD sprach von Internetsurfen und Email, nicht von dem Download ganzer Betriebsysteme!!!
Wer schließt nun von sich auf andere ??



@ das:Vobis ist ohnehin Pleite-warum wohl  ;) ??

Gruß
Ralf

« Letzte Änderung: 02.03.04, 14:30:18 von rascherer2003 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hier ein sehr gutes Angebot!!

http://www.chip.de/news/c_news_11637536.html

Das günstigste Athlon64 (Marken)System mit einer spitzen Ausstattung unter 1000€!

Zugegeben Graka könnte für Gamer noch besser sein,
aber Gamer bauen ihren PC ohnehin selber-für einen
Familien PC ist man für die nächsten Jahre gerüstet!  ;D

Gruß
Ralf

« Letzte Änderung: 04.03.04, 17:29:09 von rascherer2003 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Hier ein sehr gutes Angebot!!

http://www.chip.de/news/c_news_11637536.html

Das günstigste Athlon64 (Marken)System mit einer spitzen Ausstattung unter 1000€!

Zugegeben Graka könnte für Gamer noch besser sein,
aber Gamer bauen ihren PC ohnehin selber-für einen
Familien PC ist man für die nächsten Jahre gerüstet!  ;D

Gruß
Ralf

Von den Eckdaten her ja OK, aber nun weiß man immer noch nicht, ob es sich um hochwertigen Marken-Arbeitsspeicher, um was für ein Board sowie um den Hersteller der GraKa handelt (ATI ist nur der GPU-Hersteller).

Daher: entweder mehr Transparenz oder Finger von lassen! Davon abgesehen wird ein Hammer von kaum einerm Betriebssystem, geschweige denn von Programmen unterstützt! Wenn die Software-Entwicklung erst einmal auf dem Stand ist die Leistung des Hammer auszureizen dürfte ein solcher Rechner um einiges günstiger zu haben sein. Bis dahin hat man "schlafende" Ressourcen im PC die viel kosten und erstmal nichts bringen.

con\con

Vielen Dank an Alle (besonders Rasherer und Concon), die sich die Mühe gegeben haben mir ihr Rat zu geben. Ich wohne im Raum HH. Gibt`s ein vernünftiges Systemhaus mit gute Beratung hier?

Sieht so aus als wäre Dell eine einfache Lösung für meine Qual, wenn ich kein Systemhaus finden kann.

RD


« USB PROBLEM MIT FRITZ CARDfestplatte-problem »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
WLAN
WLAN steht für "Wireless Local Area Network" und bezeichnet ein lokales Netzwerk (LAN), bei dem die Daten statt per Kabel auch per Funk übertr&au...

AMD
Die Abkürzung AMD steht für Advanced Micro Devices und ist der Name eines US-amerikanischen Prozessor- und Chipherstellers für Windows-Computer mit dem Sit...

Mainboard
Das Mainboard oder Motherboard ist die Hauptplatine des Computers. Auf ihr sind der Prozessor, der Arbeitsspeicher und die Controller mit den Anschlüssen für Fe...