Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Pc macht öfter mal Restart !!!!

Was könnte das sein wenn mein Pc öfter mal Restartet ???
Ab und zu wenn ich gerade den Pc hochfahre macht er gleich 1-2 mal einen Neustart,das komische is nur das ich nie eine Fehlermeldung bekomme !  >:(
Wenn ich auch zB.: CS:S starte kommt es auch manchmal vor das er neustartet ohne einer Meldung  ???



Antworten zu Pc macht öfter mal Restart !!!!:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Aktuellste Treiber sind drauf?
Win XP?

Aja sorry,
hab Windows XP Home und hab alle aktuellen Treiber drauf!!
Nur beim Motherboard Treiber bin ich mir nicht sicher weil ich mich da ned so drüber drau wegen Bios oder so kein Ahnung !


Motherboard
Name:   Gigabyte GA-8S648FXM2
Bios:                   Award Medallion Bios v6.00GP

keine Ahnung welchen Treiber ich für das MB zur Zeit drauf hab???

Hab leider noch immer das selbe Problem hat da keiner eine Idee ???
Gestern hat er schon wieder 3 mal neugestartet und dann hat er ganz normal funktioniert,jz gerade einen Neustart ohne Fehlermeldungen (jedes mal) !?
mfg

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Achte mal auf deine Temps. Auzulesen mit Everest oder HWMonitor.

EDIT:
Gehe in die Systemsteuerung. Unter System / Erweitert / Starten und Wiederherstellen / Einstellungen  den Haken von "Automatisch Neustart durchführen" entfernen

Jetzt solltest du einen Bluescreen erhalten, wenn der Fehler auftritt. Dann wird auch eine Fehlermeldung ausgegeben. 

« Letzte Änderung: 07.06.08, 15:55:39 von Chief_Justice2000 »

Sag und bitte,was für ein rechner das ist un dwoher der kommt.Ich vermute,der ist von Pacard Bell mit einem OEM board.Ohne einzelheiten zum rechner nebst seriennummer kaum treiber zu bekommen.

wie sind die temps

Temps sind Informationsliste   Wert
Motherboard   50 °C  (122 °F)
Informationsliste   Wert
CPU   41 °C  (106 °F)
Informationsliste   Wert
Maxtor 6Y120L0   25 °C  (77 °F)

Hab ein Gigabyte GA-8S648FXM2 aber hab noch nie ein Bios update gemacht und der Rechner ist schon ca 4 Jahre alt er soll nur noch bis Ende dieses Jahres laufen !?
Ja hab jz einen Bluescreen und was mach ich mit diesen Fehlercode es kommt nach dem Restart keine Meldung das ich den Code überprüfen kann ???
danke mal im voraus ^^   

« Letzte Änderung: 08.06.08, 12:04:06 von Foker »

von wo ist der rechner?also,welcher hersteller? die boardbezeichnung bringt nur hinweise Auf Einen OEM hersteller,aber nicht auf Gigabyte.
Mit der seriennummer kann man beim hersteller suchen,ohne ist dies ein sinnloses unterfangen.

Das war ein Backard Pell fertig Pc hab da einen neuen CPU/GrKa und 1GB Ram reingekauft nur das MB ist das Originale und der Tower ist auch neu von Chiftec aber im ganzen ist der pc schon ca 4Jahre alt !? Ich hoffe das hilt euch jz bischen weiter !? :(

mainboard ist noch knapp die temps wen es nach mir ginge nie über 40grad mit dem mainboard temps ( meine meinung  ;) ) ist da ein passiv kühler drauf oder ein aktiver ??
hatte dies prob. auch mit mein server pc es lag an der NB die war zu heiss

hast du gehäuse lüfter in deinem gehäuse ?

Ich hab nur die Seitenwand offen und mein MB hat keinen Lüfter drauf !? :'(
Will nur das er wieder normal läuft wenn ich im beim ersten mal hochfahre und nicht nach dem 4-5 mal,hab ja eh vor mir Ende dieses Jahres einen neuen zu kaufen und so lange sollte der noch laufen  ::)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi!

Tja-  womit fange ich jetzt an... Dein letzter Beitrag: War das eine Frage oder ein Statement? Grundsätzlich haben *geschlossene* Gehäuse den großen Vorteil, dass sie die (hoffentlich kühle) Raumluft vorne ansaugen und hinten wieder angewärmt raus pusten. Diesen Zyklus unterbrichst Du unweigerlich, wenn das Gehäuse an der Seite geöffnet ist. Natürlich kannst Du Dir einen Säulenlüfter im Baumarkt für ca. 20 EUR besorgen und damit die offene Seite Deines PCs abkühlen - macht aber Krach und kostet auch noch richtig Strom/Geld.  ::)

50°C auf dem Mainboard ist heftig. Evtl. kannst Du aber in Deinem Gehäuse noch einen zusätzlichen Lüfter anbringen? Und dann bitte den Deckel wieder drauf und mit den erwähnten Tools messen, wie sich die Temperatur auf Deinem mainboard verhält.

Da der PC schon etwas älter ist, bin ich mir nicht sicher, ob er bei einer Überhitzung ganz ausgeht - das ist bei aktuellen PCs eigentlich BIOS-Standard. Also kein Bluescreen und Neustart... nur AUS.

Wenn ich den Thread hier richtig verfolgt habe - hast Du neue Hardware verbaut. Sind die Probleme erst nach dem Umbau aufgetreten? Oft ist auch das Netzteil wegen zu schwacher Leistung die Ursache für solche Neustarts...

Bitte - alles in Ruhe und NACHEINANDER testen. Wenn Du 2 oder 3 Sachen gleichzeitig veränderst, wirst Du Schwierigkeiten bekommen, die Ursache zu lokalisieren.

Good luck!

MaGGs


   

« Letzte Änderung: 11.06.08, 00:57:56 von MaGGs »

Das Problem habe ich erst seit ca 1 Monat wieder das er dauernd restartet  :o

Also in meiner Wohnung ist es relativ kühl weil ich im Erdgeschoss wohne aber wenn ich den Deckel vom Tower wieder rauf geben würda dann ist da nicht viel Platz für den Lüfter weil der Tower (Chiftec mit 350W NT) genau 2 cm Luft hat links !?
Der Tower passt sozusagen genau in den Schreibtisch hinein und hat dann ca 2cm Luft von der Seitenwand (die Seitenwand ist mit einem Lüfter versehen) !
mfg

versuch mal auf dein mainboard kühler ein kleinen lüfter anzubringen !!

und noch was wen es geht case schliesen und 2 gehäuse lüfter eibauen einser pustet rein und der andere saugt raus.   

« Letzte Änderung: 11.06.08, 14:05:42 von .DmX. »

« Windows XP: Warum druckt mein Drucker nur 1/4 Seiten und zeigt dann immer Papierstau an?Riesen Problem mit Grafikkarte! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!