Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows Vista: Installation von XP auf Medion Akoya E 4320 D gescheitert

Hallo und Frohe Weihnachten,

nachdem ich es nun leid war, dass meine Arbeit durch die Probleme mit meinem (ur)alt PC ständig gefährdte war, habe ich im September bei Aldi zugeschlagen und den Medion Akoya E 4320 D gekauft.
Nach ein paar Tagen habe ich festgestellt, dass ich meine Einstellungen, Vorlagen etc. nicht problemlos übernehmen kann und mich unter Vista außerdem dumm und dusselig suche. (Ist mir auch alles zu bunt und unübesichtlich!)
Also habe ich die auf Laufwerk D liegenden Daten zur Wiederherstellung des Auslieferungszustandes gesichert, die Partition mit den Daten gelöscht,  von FAT auf NTFS geändert, im BIOS booten von CD eingestellt und versucht, mein XP zu installieren.
Leider funktionierte das nicht, so dass mein Medion Rechner bis heute ungenutzt in der Ecke stand. Beim heutigen Installationsversuch hatte ich dann die Unterstützung einer sehr versierten Person, wobei - um es vorwegzunehmen - auch diesmal wieder nichts klappte.

Beim Versuch, die Festplatte mit XP zu starten, bootete der PC nicht. Stattdessen gab es eine Fehlermeldung:

Stop: 0x0000007B (0xF78D2524,
0xC0000034,0x00000000,0x00000000)
der Festplattencontroller ist richtig installiert
CHKDSK/F ausführen

Leider brachte auch der Befehl Checkdisk nichts. Der PC hängt nach der Meldung FAT/NTFS regelmässig.

Vielleicht kann mir ja jemand sagen, was die Fehlermeldung bedeutet und wie ich mein XP auf diesem Rechner installieren könnte, damit ich bald an meiner Arbeit weiterschreiben kann.

Gruß,

parsley


















Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 0-2 Jahre alt.


Auftretende Fehlermeldung:

Ich erhalte eine Fehlermeldung beim Starten von Windows.



Antworten zu Windows Vista: Installation von XP auf Medion Akoya E 4320 D gescheitert:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
festgestellt, dass ich meine Einstellungen, Vorlagen etc. nicht problemlos übernehmen kann
welche einstellungen, vorlagen? was ist passiert? oO ???

und mich unter Vista außerdem dumm und dusselig suche. (Ist mir auch alles zu bunt und unübesichtlich!)
gewöhnungssache! wirst du lernen müssen! vista ist die zukunft! xDD

  von FAT auf NTFS geändert,
wie hast du das denn gemacht? warum, wenn du eh neu installierst? ???

neuer rechner und schon klappt nix :o
festplatte richtig angeschlossen?
sata platte? ins BIOS gehen und prüfen ob RAID abgeschaltet ist, XP-CD booten,partitionen löschen, bestätigen,....   

Die isnstalation geht nur dann,wenn der intel matrix storagetreiber in die XP Cd intigriert wurde.Diesen bei Intel beschaffen,es gibt da eine datei,diese herunterladen,entpacken und den inhalt mittels Diskette oder Nlite dem setup servieren.

Hallo Gurk, hallo w,

Vielen Dank für Eure schnellen Antworten.
Irgendwie habe ich mich wohl blöd ausgedrückt.
Also, es ist so: wenn das XP Setup läuft, wird am unteren Bildschirmrand der Installationsfortschritt durch diverse Einblendungen angezeigt. Irgendwann ist dann SCSI eingeblendet, kurz darauf dann FAT und danach NTFS. Genau an dieser Stelle wird der Bilschirm zunächst schwarz bevor die Fehlermeldung: Es wurde ein Problem festgestellt...
"stop: Ox0000007B (0xF78DA63C,0xC0000034,0x00000000,
0x00000000)"
auf blauem Hintergrund erscheint.
Habe das Ganze mit einer neuen SATA Festplatte gleicher Größe getestet. - Der Fehlercode (oder was auch immer das sonst sein mag) unterscheidet sich wohl deshalb von der zuerst aufgelisteten Fehlermeldung. Das Ergebnis ist aber letztlich dasselbe. Mein Helfer hatte so etwas auch noch nicht erlebt.
Die Versuchsweise eingebaute Festplatte unterschied sich allerdings von der seitens Medion eingebauten Platte:
Western Digital (Test) trägt die Aufschrift: "Master - Slave jumper not required", während die andere Festplatte die folgende Aufschrift trägt:
1 + 2: enables SSC spread spectrum clocking
3 + 4: enables PUIS (Power Up In Standby)
5 + 6: enables 1,5 Gb Phys.
Hab mir das zwar aufgeschrieben, kann aber nicht viel damit anfangen.

(Ach ja, ehe ich's vergesse noch eine Anmerkung zu den Innereien des PC - nur falls irgendein Leser auf die Idee kommen sollte, ein Laufwerk o.ä. einbauen zu wollen. Das Ding ist in etwa so "verbaut" wie italienische Motorräder/Motorroller ... verwenden Sie das ...Spezialwerkzeug Nr.123! Habe etwa 90 min. benötigt um die eingebaute Festplatte herauszubekommen - und das lag nicht daran, dass ich blond bin, sondern daran, dass schlicht kein Platz ist um das Ding nach hinten herauszuziehen. Trichter des CPU - Lüfters und Netzteilkästchen sind - von den Kabeln mal ganz abgesehen - im Weg. Der Trichter ist zwar aufgeschraubt, aber die Schrauben lassen sich mit einem normalen Schraubendreher absolut nicht erreichen und der Abstand zwischen Trichter und Netzteilkästchen reichte nicht um die Festplatte weit genug dazwischen zu schieben. Außerdem hängen Festplatte und DVD - Laufwerk in einer Halterung, die an jedem der drei Einschübe oben und unten versetzt angebrachte Führungen aufweist. - Und natürlich lässt sich der gesamte Einschub - Käfig nicht abschrauben. - Wie gesagt: Festplatte raus, das geht... extrem schwer, mit viel Zeit und auch nur weil der benachbarte Einschub frei ist. Dann kann man die Festplatte, wenn sie gerade so an der oberen Führung vorbei ist, also noch zu ca. 1 cm im Einschub hängt, ein bisschen nach links kippen bzw. verkanten und hoffen.)     

Ich denke ich werde Übermorgen  erst einmal nach der Intel - Datei und Nlite sehen. Melde mich dann wieder. - Bis dahin wünsche ich Euch einen guten Rutsch und natürlich ein wunderschönes Neues Jahr!

Gruß,
parsley
 


« Brenner nec DVD-RW ND 1300A defekt?E6750 auf 36GHZ bringen Problem ?? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Arbeitsspeicher
Siehe RAM. ...

Laufwerk
Generell gibt es verschiedene Arten von Laufwerken. Ein Laufwerk in der Computersprache ist ein Lese- und Schreibmedium. Bei den Computerbezogenden Laufwerken unterscheid...

Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...