Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Phenom II X945 mit ATI 4870 ist das ein "gutes Paar"

Hallo Leute.
Ich habe ein AMD 945
ASUS M4A78 pro
4GIG OCZ 800 speicher
Be Quiet 450 Watt Netzteil

Habe gedacht ich werde mit der Onboard Grafikkarte glücklich( ATI HD 3200 ).

Jetzt bin ich auf der suche nach einer Graka. und bin uber die MSI 4870 - MD1G gestolpert, die soll vor allem schön leise sein.

Jetzt ist die Frage ist die gut für meine CPU ?, oder bremst da einer ?



Antworten zu Phenom II X945 mit ATI 4870 ist das ein "gutes Paar":

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

nein das passt super zusammen. ;)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Eine CPU mit 3 GHz und eine HD4870 - passt also daher gut zusammen. :)

« Letzte Änderung: 03.10.09, 14:42:08 von DD »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ein 450watt netzteil,mmmh  optimist,dies könnte auf dauer beri volllast nicht so gesund sein.
ein 550 watt von bequite wäre besser

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das Netzteil reicht vollkommen aus. Brauchst keine Angst haben. Dein PC wird bei normaler Belastung (Games) keine 250W brauchen.

Vielen Dank.

Dann wird wohl die MSI 4870

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hast das gleiche Board wie ich, und da ich bald auf Phenom 955 aufrüsten will wollte ich fragen, welche BIOS Version hast du, und gabs mit der CPU irgendwelche Probleme?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Das Netzteil reicht vollkommen aus. Brauchst keine Angst haben. Dein PC wird bei normaler Belastung (Games) keine 250W brauchen.

Sage ich auch...ich nutze nicht ganz so ein Leistungstarkes System (2x3GHz, 4GB-800RAM, ATI 4850, 70Raptor HDD) und betreibe alles auch unter Vollast super mit einem 385er Enermax NT!

Grüße

Hallo.

Laut System Info im BIOS
Version 1201
Build Date 05/20/09

Die 945 Cpu wurde sofort richtig erkannt,

Ich hoffe du hast mehr glück mit deinem Board, denn ich muß zum Booten sämtliche USB Sticks entfernen und die Externe Festplatte ausschalten. sonst hängt sich die Kiste im Booten auf. Seit heute, einer stunde flimmert mein Bilschirm und ich weiß nicht warum. Stecker und wiederholrate schon kontrolliert. Keine neue Software installiert. ( manchmal macht das flimmern für eine Minute pause)

Wegen meinem Netzteil habe ich auch keine Bedenken

Habe gerade bei ASUS geschaut mein BIOS ist recht alt.
Also Update.

Jetzt habe ich die Version 1501 drauf.

Das flackern vom Bildschirm ist weg, und ich meine das bild wäre etwas schärfer. Kann doch aber fast nicht sein? oder?
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Es gibt die ungewöhnlichsten Sachen ;D

Ich muss bei manchen Boards ach sämtliche USB-Stick abziehen um starten zu können.

Ich denke dass das durchaus normal ist.

Grüße

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mhm, nee, solche Probleme habe ich zum Glück nicht, vom Booten, über 2. IDE HDD bis zum Übertakten, war und bin ich mit dem Board voll und ganz zufrieden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Also bei mir kam es an einem PC vor. USB Stick war ein SanDisk Cruser 16GB (er hatte auch U3)

Grüße :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sag mal, wie geht denn das Updaten genau?
Einfach BIOS Datei speichern, und dann bei dem Flash Programm auswählen, fertig?

@ Angelsdacy

Völlig Falsch! Das Netzteil reicht vollkommen aus...

Und bitte hört auf, immer nur BeQuiet zu empfehlen.

- Habt ihr mal die Ausfallsrate gesehen?
- BeQuiet betreibt keine eigene Entwicklung
- Selbst bei der DarkPower Serie ist kein MOV (Metal Oxide Varistor => Schutzschaltung) vorhanden
- usw.


« Welche Cpu Lüfter ? Welche Grafikkarte ?Core i7 920 - Würde das gehen? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!