Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Rechner friert ein

Hallo,
ich habe ein sehr eigenartiges Problem.
Ich hab mir vor 2 Wochen einen neuen Rechner zusammengestellt.
AMD Phenom x4 955
4x2gb DDR2 800 Mhz CL4 OCZ Ram
Gigabyte 785G Mainboard
Bequiet 600 Watt Netzteil
1TB Hitachi Festplatte
Ati 5850 HD Grafikkarte

Hab alles zusammengebaut und lief alles wunderbar, bis auf die Tatsache, dass der CPU Lüfter etwas laut war.
Also hab ich mir den Alpenföhn Brocken gekauft. Nach genauen studieren der Betriebsanleitung eingebaut und läuft nichts......
Hab denn die Schrauben noch etwas mehr angezogen, funktioniert immer noch nicht.
Hab dann den Rechner auf die Seite gelegt und oh Wunder: ES funktioniert.
Mir ist aber aufgefallen, dass er bei minimalen Erschütterungen einfriert. D.h. schon bei normalen Gang am PC vorbei friert das Bild ein.
Wenn man aber ruhig und still davor sitzen bleibt, läuft er einwandfrei..........hab noch nebenbei alle Ram Bausteine einzelnt getestet und alle liefen prima.
Habe dann versucht herauszubekommen wo vielleicht ein Wackler sein kann. Auf einmal, wenn ich den CPU Lüfter anfasse (wirklich minimal) friert das bild ein.
Also wieder originalen CPU Lüfter eingebaut, aber das Problem besteht jetzt weiterhin. Sobald eine Tür zugeht, oder ein Auto vorbeifährt, friert das Bild ein, trotz original Lüfter.
Prinzipiell kann es ja nur die CPU oder das Mainboard sein, alle anderen Komponenten haben den "Rütteltest" bestanden.
Was meint ihr dazu?
Bin echt dankbar für euren Rat.


Hab ganz vergessen. Manchmal fährt er hoch und manchmal nicht. Wenn er hochfährt kommt das typische bestätigungs piepen. Ansonsten drehen die Lüfter, piep bleibt aus und Bild bleibt schwarz

« Letzte Änderung: 26.03.10, 19:59:47 von a2thelex »


Antworten zu Rechner friert ein:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Echt gute Problembeschreibung! ;)

Schau mal nach, ob du keinen Pin deiner CPU umgeknickt/abgebrochen hast...

Sonst würde mir nur einfallen, deine CPU in einem anderen "rüttelfesten" System zu testen.

Verbinde den Lüfter der CPU wenn möglich mal direkt übers Netzteil...vielleicht hat das Board mit dem PWM Anschluss Probleme.

Hmm Pins sind alle in Ordnung.
Außerdem ist es bei nem CPU nicht so, dass der entweder funktioniert oder im ****** ist? Also 1 oder 0.

Direkt am Netzteil müsste es doch piepen oder es geht garnich erst an weil dann das bios denkt: FAIL NO OVERHEAT

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Direkt am Netzteil müsste es doch piepen oder es geht garnich erst an weil dann das bios denkt: FAIL NO OVERHEAT
Dann kann man trotzdem starten. Versuch es!

Habs versucht, aber es gab keine Verbindung zum Netzteil.
Hab das Board jetzt eingeschickt, ich gebe dann bescheid, wenn das Problem behoben bzw nicht behoben wurde.

 

So ich hab mein Mainboard wiederbekommen und wurde als funktionstüchtig eingestuft.......
Wollte es also auf ein neues probieren und da ist mir was richtig blödes aufgefallen.
Und zwar:
Die Abstandhalter aus Metall, an denen das Mainboard an das Gehäuse befestigt wird, waren nicht korrekt platziert.
1 Abstandhalter hatte nämlich Kontakt zum Board und zwar an der Stelle, wo eine Leiterbahn verläuft.
Hab diesen Abstandhalter also ausgebaut, Mainboard richtig platziert und voila! Alles funktioniert  ;D
Anscheind ist das Board bei Erschütterung in Kontakt mit den Abstandhalter gekommen und es gab einen Kurzen.
Trotzdem vielen Dank für die Hilfe!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das Problem hat sich aber clever versteckt!
Freut mich das es geklappt hat, danke für die Rückmeldung.


« BIOS PieptöneDrucker HP PSC 1310 Series / Scannen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

AMD
Die Abkürzung AMD steht für Advanced Micro Devices und ist der Name eines US-amerikanischen Prozessor- und Chipherstellers für Windows-Computer mit dem Sit...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...