Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Pc stürzt ab

Hallo,

Ich habe folgendes Problem:

Mein Pc ( Amd Athlon 2100+ mit 512 DDR Ram und einer 4200 MX Geeforce ) stürzt nachdem ich ihn angemacht habe so nach einer halben bis manchemal 2 Stunden völlig ab. Man hört dann nurnoch, falls gerade Sound an war ein paar milisekunden immer wiederholt und der Bildschirm bekommt kein signal mehr(ist aber bei anderen Bildschirmen auch so liegt also net am Bildschirm ).
Ich habe formatiert und den Pc von innen sauber gemacht, das Problem besteht aber weiterhin, woran könnte das liegen?



Antworten zu Pc stürzt ab:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi!
Könnte es sein,daß dei Netzteil zu schwach ist?
Wieviel hat es?
Gruß Rujana

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Die Frage ist-> war es schon immer so, oder wurde was verändert/eingebaut!?

Wenn nicht wäre für mich eher der Fehler im Speicher zu suchen! Eventuell Graka!?

Gruß

nach ner halben bis 2h..
evtl zu warm??
schau dir doch ma deine temperaturen an(PCalert)
oder stell  doch ma spaßeshalber nen ventilator vor das geöffnette gehäuse..
wenn er dann läuft hast das problem gefunden..

Schwer zu sagen ich denke dass das Netzteil zu schwach ist, Grafikkarten- oder Prozessorlüfter Stark verschmutzt (hatte ein Kumpel auch Rechner lief auf LAN mit offenem Gehäuse und Ventilator davor(der neue 500mm Gehäuselüfter von ...) oder wenn deine Ramzugriffszeiten (Cas-Latenzen) zu scharf eingestellt sind wird das System instabil.
Viel Erfolg!

Danke für die antowrten

also, hab keine neue hardware und sauber gemacht habe ich auch,
seit neustem stürzt der rechner so ab das man das letzte bild sieht , sich aber nichts mehr bewegt, wie kann ich den testen ob z.B. das netzteil zu schwach sist.?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

hey,
du kannst versuchen so wenig Anwendungen gleichzeitig zu starten wie möglich. Außerdem kannst du alle Stromverbraucher die du zum testen nicht brauchst abklemmen ( Laufwerke etc. ).

Du kannst natürlich auch einfach mal einpassendes stärkeres Netzteil einsetzen. Bei einem AmD Prozzi solltest du min. ein 400 Watt besser 450 Watt Markennetzteil nehmen.

Gruß Merlin

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Warum sollte plötzlich das Netzteil schwächer geworden sein? Es lief vorher doch auch!!
 
Da ist ein  Amd Athlon 2200+  und eine 4200 MX Geforce drin!!

-> ist kein Athlon 64 3800+ und eine Highend Graka!

Wozu braucht man da ein 450W Netzteil!!-> diese Kombi schafft auch noch ein 300W Netzteil locker!!

Das obligatorische: "mach mal ein Bios update" wurde wohl inzwischen von der Standardempfehlung: "nimm mal ein stärkeres Netzteil" abgelöst !? ::)

Na hat wenigstens für sich, das man mit einem stärkeren Netzteil nicht soviel kaputt machen kann, wie mit einem verunglückten Biosupdate!!::)

@Azrael/Merlin: nicht persönlich nehmen, aber ich kann diese Standardvorschläge nicht mehr hören!!!

Denke es ist ein Speicher oder Hitzeproblem!

Mal nur 1Ram Modul einbauen(falls 2vorhanden!?)
Dann das andere testen!

Gehäuse offen lassen /Ventilator davor!

Grafikkarte versuchsweise austauschen-> event.von einem Freund leihen (möglichst auch eine Geforce, sonst bekommst Du einen Treiberkonflikt!)

Natürlich alles nacheinander testen, um den Fehler einzukreisen!!

Gruß
Ralf

« Letzte Änderung: 23.06.04, 13:57:24 von rascherer2003 »

also ich teste gerade mit so einem Lüfter davor, noch klappts ;D , wie geht das denn mit dem Bios update, weil könnte sein das ich da inzwischen ein paar komische sachen verstellt habe. Wäre vieleicht mal notwenid, vieleicht irgendein tutorial?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ rascherer

Das obligatorische: "mach mal ein Bios update" wurde wohl inzwischen von der Standardempfehlung: "nimm mal ein stärkeres Netzteil" abgelöst !? ::)
Mehrmaliges zustimm  ;)

@Simon
Wenn du meinst dein Bios ist verstellt, dann kannst du es auch auf die "default" Werte zurücksetzen. Wenn du unbedingt ein Biosupdate durchführen willst, dann informiere dich ersteinmal bei Hersteller hierüber. Aktuelle Version deines Bios beim starten notieren und dann auf der Mobo-Herstellerseite nach den Biosupdates für dein Board suchen. Bei fast allen Herstellern kannst du Informationen über die jeweiligen Änderungen der neueren Biosversionen nachlesen. Wenn dich diese nicht betreffen, dann las es lieber. Der Ärger bei einem fehlgeschlagenen Update ist groß, zumal wenn du keine Vorteile dadurch erzielts !
Kannst du Infos im Bios zum Lüfter und der Temparatur abfragen ? Es könnte auch sein, das dein Lüfter aufgrund eines beginnenden Lagerschadens nicht mehr die volle Umdrehungszahl erreicht.

muss ich mal nachgucken, zwei neue Infos hab ich jetzt noch :

Beim em versuch mit lüfter is er einmal nach ca. 1 1/2 stunden abgeschmiert, aber ein anderes mal auch wieder viel früher ( auch mit Lpfter )

und er startet auch manchmal einfach neu.



hmm, das scheints also net zu sein, (gehäuse war sicherlich offen)
dann lad dir ma pc-alert(hab es auf ner msi-utility cd gefunden..)
da kannst schick deine temperaturen ablesen, dein v-core, die netzteilspannung und so weiter..
gibt es sicherlich auch von anderen anbietern.
denk ma net das es das bios is, von allein verstellt sich da nix, aber netzteil geht schonma flöten..
viel glück, der henker

ich hab da auch n problem:

ich kann (z.B.) keine Spiele (Original) auf dem Pc installieren weil er immer irgendeine Datei nicht lesen kann. Wenn ich ne Datei über 150 MB (ca.) downloade ist sie dann auch defekt bzw. der Setup lässt sich staten stellt aber beim installieren fest dass ne datei fehlt ober kaputt is. Ich hab den Computer seit ca. 4 Monaten und vor n paar monaten war das nicht so. Ich hab den Windows (XP SP1) schon mehrmals neuinstalliert, also denke ich nicht dass es am System liegt.
Hab AMD Athlon 2400+ (1999 Mhz), 512 ddr ram 233Mhz, GF FX5200 128 MB, 120 GB HD (Samsung), 350W Markennetzteil. Scheint alles richtig angeschlossen zu sein, kann das am flash speicher liegen? :'(:'(:'(


« Hardware-Prob Fehlermeldungen beim installierenWie heiß darf ein Prozessor werden? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
AMD
Die Abkürzung AMD steht für Advanced Micro Devices und ist der Name eines US-amerikanischen Prozessor- und Chipherstellers für Windows-Computer mit dem Sit...

Athlon
Athlon ist die eingetragende Bezeichnung für einen Prozessor der Firma AMD (Advanced Micro Devices, Inc.), einem US-amerikanischen Chip-Hersteller, der den Produktna...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...