Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Windows XP: Drucker druckt nicht immer

Mein Drucker HP F4180 verweigert nach dem Patronenwechsel das Drucken, wenn die Befehle über den PC kommen.
Er arbeitet in sich ohne Fehler,  Druckt Testbild in Farbe, kopiert Testbild in Farbe.
Der Haken für Datenausführungsverhinderung sitzt richtig

Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 5-6 Jahre alt. 

« Letzte Änderung: 28.07.10, 22:45:14 von Dobermann404 »


Antworten zu Windows XP: Drucker druckt nicht immer:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

hast Du Dir mal das Solution Center von HP runtergeladen ?
Dann damit eine Druckerkommunikation durchführen.
Dann eine Diagnosetestseite ausdrucken und damit die neue
Patrone ausrichten lassen.

Sonst mal den aktuellen Treiber von HP installieren:

http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/product?product=3177566&lc=de&cc=at&dlc=de&dlc=de&lang=de&cc=at

Gruss A K

Hallo AK
ja, habe ich alles gemacht und auch den neuesten Treiber geladen.
Inzwischen habe ich mir den Drucker meiner Tochter geholt. Auch HP PSC 1110. Habe dann den Treiber aus dem Internet heruntergeladen, doch mein PC erkennt den Drucker nicht. Auch ist mir aufgefallen, dass, wenn ich auf den F 4180 klicke, er ihn nur als Scanner akzeptiert. Hat mein lieber PC vielleicht generell Probleme mit den Druckern.  Kann sein, dass da es was grundsätzlich ausgeschaltet wurde??
Dobermann404 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

nein du brauchst nur die Druckersoftware dazu/mußt sie mit installieren.

Sorry, habe mich wohl unglücklich ausgedrückt.
Da ich alles gemacht habe, neue Treiber und dergleichen,
fragte ich mich,
ob es im System vielleicht einen Haken geben könnte, der den Zugang miens PC zu den Druckers verhindert.

Den Treiber für den Drucker meiner Tochter habe ich inzwischen von der CD runtergeladen und ordentlich gespeichert. Trotzdem wird der Drucker im System nicht angezeigt.
Gruß und erst einmal  gute Nacht
Dobermann404 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Generell:

HP-Drucker sind sehr empfindlich / störanfällig, was deren Software anbelangt ;)

Auch könnten NICHT-HP-Original-Patronen zu solchen Erscheinungen führen. ;)

Allgemein:

Drucker druckt nicht

Kontrollieren:

Start-> Systemsteuerung-> Verwaltung-> Dienste: "Druckwarteschlange", Rechtsklick auf diesen Dienst ->  Eigenschaften: Starttyp = "Automatisch" einstellen, den Dienst starten, ok.

Start-> Systemsteuerung-> Geräte und Drucker: Drucker auswählen -> Druckereinstellungen -> Erweitert:
-Immer verfügbar +
-Über Spooler drucken +, Sofort drucken +
-Druckaufträge im Spooler zuerst drucken +
-Haken raus-nehmen bei "Drucker offline verwenden".

Start-> Systemsteuerung-> Gerätemanager:
Eigenschaften von Drucker: Gerät verwenden aktivieren +.

Kontrollieren: Drucker (Gerät selbst) eingeschaltet oder aus (Offlinemodus)


 

Lieber Carpenter,
erst einmal Dir vielen Dank :) für Deine Mühe.
Ich habe versucht, Deine Vorschläge abzuarbeiten.
Bei den Druckereinstellungen > Erweitert, gab es nur die Möglichkeit aktiviert und so ist es auch eingestellt.

Nach Systemsteuerung fand ich keinen Gerätemanager ,der kommt bei mir  nach >System, > Hardware> Geräte Manager. Dort finde ich dann unter Bildbearbeitungsgeräte den Drucker. Klicke auf den  wird er wieder nur als Bildbearbeitungsgerät ausgewiesen. Ist das normal ?
Mehr war leider nicht.
Gruß Dobermann404

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

 

Zitat
wird er wieder nur als Bildbearbeitungsgerät ausgewiesen. Ist das normal ?

Eigentlich nicht, er sollte als Drucker erscheinen, auch wenn es ein Kombi-gerät ist.

Wurde er als Standarddrucker festgelegt?

Seltsam vor allem, dass der Fehler nach einem Wechsel der Patronen passiert ist. Original-Patronen von HP? Oder lediglich "kompatibel"?

Wie gesagt, manche Hersteller verzeihen das eben nicht ;)

Da lobe ich mir Brother (ohne Werbung machen zu wollen).

 

er druckt ja, wenn er kopieren soll. Ergo, der Drucker in sich ist ok. Er scheint Befehle vom PC nicht zu verstehen. Dass er drucken soll, dasscheint er zu verstehen, dass dazu aber auch Farbe gehört, versteht er nicht. Ich denke, das Ding ist kaputt.

Dobermann404

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich würde mal testen,ob man drucker an anderem rechner zum laufen bekommt.
Ansonsten würde ich mit einen alten Deskjet 990cxi beschaffen.Die sind fast unverwüstlich,patronen haben auch noch keine verdongelung drin....

hab ihn auch an einem anderen PC getestet und bin dabei mir einen neuen Drucker  zu kaufen.
Dobermann404 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Man darf von lexmark dringend abraten.
auch hap drucker,die patronen nummer 300 brauchen,sollte man meiden.diese patrone besteht zu 50% aus luft im inneren,nachfüllen lohnt da nicht.
Auch ein kombigerät mag ja reizvoll sein,aber 2 getrennte geräte sind besser.
Drucker von canon bis zum MP520 sind sehr fein,besonders von den kosten der patronen.


« Windows XP: Ich habe kein Audiogerät, kann keine Musik hören oder sonstige Töne HILFE:(Windows XP: Treiber für Netzwerkcontroller »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laserdrucker
Anders als Tintenstrahldrucker arbeiten Laserdrucker nicht mit Tinte sondern mir einem sehr feinem Pulver (Toner). Dieses wird bei hoher Temperatur mit einem Laser auf da...

Nadeldrucker
Ein Nadeldrucker ist ein Computerdrucker, der beim Druckvorgang eine Reihe einzeln angesteuerter Nadeln auf ein Farbband schlägt. Ein gedrucktes Zeichen besteht jewe...

Thermosublimationsdrucker
Farbdrucker, der die Farben der Trägerfolien in einen gasförmigen Zustand verwandelt, bevor sie in ein Spezialpapier eindringen. Siehe auch Thermotransferdruck...