Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Windows 7: Nach Grafiktreiberinstallation hängt sich Windows immer auf

Hi!

Ich habe mir vor zwei Jahren ein Notebook von Medion zugelegt.
Da sich mein Notebook vor ein paar Wochen nicht mehr hochfahren ließ, hat ein Freund von mir einmal klarschiff gemacht und Vista runtergeschmissen. Dafür hat er mir Windows 7 installiert.
Als ich nun den neusten Treiber für meine Grafikkarte, Geforce 9300MG installiert habe, ging gar nichts mehr. Windows wurde nicht mehr gestartet und mein Notebook hat sich immer von selbst neu gestartet. Wenn ich doch mal den Desktop zu Gesicht bekam, verzerrte sich kurze Zeit der Bildschirm und ich sah nur noch tausend Farben. Erst wenn ich den Treiber wieder gelöscht habe und das Notebook die onboard VGA-Grafikarte installiert hat, läuft alles normal.

Hat jemand eine Idee? Bin nicht wirklich ein Profi auf dem Gebiet. Danke schon mal im Voraus.

Gruß Ohlsinho



Antworten zu Windows 7: Nach Grafiktreiberinstallation hängt sich Windows immer auf:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das sieht mir nach einem defekten Grafikchip aus. Wenn der Standardtreiber unter Windows geladen wird, lässt sich manchmal noch ein korrektes Bild darstellen.

« Letzte Änderung: 20.02.11, 13:53:45 von Daniel_Düsentrieb »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Systemwiederherstellung könnte helfen.

john97

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Wenn der Grafikchip im Eimer ist, dann wird i. d. R. das gesamte Board getauscht. Da dein Notebook aber erst 2 Jahre alt ist, würde ich es zu Medion einschicken, da du 36 Monate Gewährleistung bei Medion bekommst. Somit würde dich die Rep. auch nichts kosten.


« Laptop Siemens S7220: Während des Runterfahrens zugeklappt...Canon Pixma ip5200 - 64 bit - Windows 7 - Treiber »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!