Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

9800 Pro VS. 9800 XT

Gibt es einen wirklich großen Leistungs und Performence-Unterschied zwischen einer 9800 pro und einer 9800 XT????

Ausser das die XT mit 256 MB läuft???

Oder gibt sich das nicht viel???

« Letzte Änderung: 11.08.04, 11:54:40 von Slaves on dope »


Antworten zu 9800 Pro VS. 9800 XT:

Peace!
Ich kenn mich bei Grakas nicht so aus, aber ich glaube das es keinen großen Unterschied macht.

MfG

Intorro

Also grundsätzlich musst du wissen das man GK's mit 256mb eigentlich gar nicht braucht...128mb reichen völlig und laufen meistens besser weil dort hochwertigere Speicherchips verbaut werden.
FarCry belegt z.B bei mir max 49 mb Grafikspeicher...
so jetzt zu 9800pro/xt: bei der pro is eine andere GPU (Grafikprozessor) drauf als bei der xt, der der xt ist der bessere (um einiges), kommt halt darauf an wieviel du investieren willst ne pro gibt's bestimmt schon so ab 200 Euro für ne XT würd' ich mal so mit 300 Euro rechnen.

Außerdem gilt: bei kleinem Prozessortakt reicht auch ne langsamere Grafikkarte, also ich hab momentan nen 2400xp hab aber bald nen 3000Mhz 64bitter eben weil ich ne 9800XT hab und ein 2400XP ist meiner Meinung nach für dieses Teil zu langsam

Hoffe ich konnte dir helfen...

MfG Hunne

128 vs. 256 MB kann man nicht einfach auf 'bringt nix' reduzieren...
...um mal Doom3 als Beispiel zu nehmen, die Qualitätsstufe "Ultra" kann mann nur mit einer Grafikkarte mit 512MB VRAM anwählen. Wenn zukünftig weitere auf dieser Engine basierende Spiele erscheinen, wäre es evtl. sinnvoll eine Karte mit 256MB zu wählen (dann aber nicht so nen Jammerlappen von R9600/FX5600)...

Zitat
Folgende Quality-Levels stehen zur Wahl:

* Ultra: Jede Textur wird in voller Auflösung ohne Kompression geladen. Bei einem typischen Level können das bis zu 500 MegaByte sein, weshalb Grafikkarten mit weniger als 512 MB RAM ins Stottern geraten. Auf High-End-Systemen soll 'Doom 3' mit dieser Einstellung allerdings phantastisch aussehen und flüssig spielbar sein.

* High: Die Specular und Diffuse Maps der Texturen werden komprimiert, nicht aber die Normal Maps - auf diese Weise sind unter anderem die Screenshots für das PC Gamer-Review entstanden. Der Qualitätsverlust zur Ultra-Einstellung ist gering, wenn auch sichtbar. Hier werden wohl Grafikkarten mit 256 MB RAM benötigt.

* Normal: Specular, Diffuse und Normal Maps werden komprimiert, was hin und wieder zu unschönen Artefakten führt. 128 MB RAM reichen bei der Grafikkarte dafür aus.

* Low: Texturen über 512x512 werden verkleinert, die Specular Maps sogar auf 64x64 Pixel. Auf diese Weise ist 'Doom 3' dann allerdings auch auf Grafikkarten mit 64 MB RAM spielbar. Der Qualitätsverlust ist jedoch enorm.

Für normles zocken der meisten aktuellen Spiele (auch in hohen Auflösungen) reicht eine 9800Pro heute aber voll aus. Wirklich dem Preis entsprechend schneller ist die XT auf jeden Fall nicht.
Die Unterschiede zwischen Pro und XT liegen hauptsächlich in Core/Speichertakt zu gunsten der XT.

der 9800xt hat einen anderen grafikchip (r360 bei xt ; r350 bei pro), der sich nur in einigen wenigen punkten vom den 9800pro unterscheidet. zb. beherrscht der 9800xt "overdrive", ein dynamisches overklocking. heißt der chip übertaktet sich bei einer bestimmten temeratur (glaube bei 55°c) selber um 18mhz (von 412mhz auf 430mhz). der eigentliche hauptunterschied ist, daß der 9800xt und sein grafikspeicher  höher getaktet ist und dadurch schneller ist. in der praxis wirkt sich das aber nur wenig aus. der 9800xt ist ca. 3-5 frames schneller. speichermäßig ist der 9800xt auch mit 256mb ausgestattet. welshalb die karte auch dadurch teurer ausfällt.
zum thema speicher kann ich Nasenmann_rebooted nur zustimmen. klar reichen heute noch 128mb aus. für etwas langhaltiges sollten es schon 256mb sein. dann aber bitte nur in verbindung mit einen leistungsfähigen grafikchip. es kommt aber auch daruf an, in welcher qualität und auflösung man die karte betreibt. spielt man zb. mit 1600x1200 und 4xFSAA und 8:1AF sind 256mb schon fast pflicht.

"bis zu 500 mb pro Level"...glaubt ihr ernsthaft das so ein Level auf derzeitigen Systemen überhaupt startet?
was soll'n das dann überhaupt für ne Grafikkarte sein...evtl mit 32x AA und 64:1 FA hehehe

naja soll jeder machen was er will trotzdem behaupte ich das Karten mit 128mb unter umständen schneller sind als ihre Brüder mit 256mb


bisses so weit is hat wahrscheinlich jeder 2-3 CPU's im Gehäuse, außerdem glaub ich das ID da bissle übertreibt...

und welches Spiel nutzt denn dann die vollen 128mb/256mb?? also ich kenn bis jetzt keines und ich glaub da wird Doom3 keine ausnahme machen auch wenn die da was anderes schreiben...aber man wird sehen...dumm nur das ich morgen bis zum samstag nicht da bin sonst würd ich morgen gleich loslegen...

...um mal Doom3 als Beispiel zu nehmen, die Qualitätsstufe "Ultra" kann mann nur mit einer Grafikkarte mit 512MB VRAM anwählen.





Mein System ist ein P4 3,2Ghz mit 2GB 400Mhz-RAM auf Asus P4C800 Deluxe mit einer Geforce FX 5900Ultra mit 256MB.

Ich spielte DOOMIII in Ultraquality 1280x1024 mit 4:1AF über den Treiber erzwungen völlig flüssig.

Von wegen nur 512MB VRAM!

Bei XT/Pro muss ich Zecke23 recht geben der XT ist eine neuerer und schnellere GPU als die Pro.

« Letzte Änderung: 12.08.04, 12:52:03 von Azrael »
Zitat
naja soll jeder machen was er will trotzdem behaupte ich das Karten mit 128mb unter umständen schneller sind als ihre Brüder mit 256mb

und unter welchen Umständen?

wenn der RAM der 256er Variante mit niedrigerem Takt angesprochen wird, oder höhere Latenzzeiten hat, !dann! ist die Karte langsamer.
Ansonsten läuft die 256er gleich schnell bis schneller...

« CPU 100% über 12 Stundenpio modus »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
GPU
Die Abkürzung GPU steht  für Graphics Processing Unit und wird manchmal auch als VPU - Visual Processing Unit - bezeichnet. Dieser Grafikprozessor dient zu...

Grafikprozessor
Als Grafikprozessor bezeichnet man hochleistungsfähige Mikroprozessoren, die die großen Datenmengen, die durch eine hohe Auflösung und hohe Bildwiederholf...

Grafikkarte
Mit der Grafikkarte werden die Bildsignale an den Monitor weitergegeben, das heißt er steuert bei einem Personal Computer die Bildschirmanzeige. Bei der Ausfüh...