Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Aufpeppeln bestehnder PC: Crossfire oder neue Grafikkarte?

Guten Abend zusammen,

ich habe vor 2 1/2 Jahren (Februar 2010) einen Rechner gekauft (selbst zusammengestellt).
Technische Daten:
Prozessor: Intel (R) Core (TM) i5 CPU 750 @ 2,67 GHz 2,66 GHz
Mainboard: Gigabyte GC-P55A-UD5
Grafikkarte: XFX Radeon HD5870
Arbeitsspeicher: 8 GB DDR3 RAM Corsair (4 x 2 GB)
Netzteil: Arlt.com PSH650V-D
Windows7, HE, 64bit
Festplatte: 1TB

Nach den 2 1 /2 Jahren, dachte ich mir dass evtl. etwas neues her muss.
Jedoch wollte ich nicht viel ausgeben und da das System an und für sich selbst bis heute nicht schlecht ist, wollte ich nur das System ein wenig aufpeppeln. Und dazu nun die Fragen:

Das Mainboard ist Crossfire fähig und ich dachte mir dass ich mir eine zweite neue bzw gebrauchte Radeon HD5870 besorge und diese im Crossfire betreiben möchte.
Zudem dachte ich den Arbeitsspeicher von 8 auf 16 GB zu erhöhen.

Jetzt ist die Fragen:
- bringt es überhaupt was den Arbeitsspeicher hoch zu setzten (ist dies sinnvoll bzw merkt man was? Werden überhaupt alle genutzt?)
- ist allg crossfire sinnvoll bzw ist eine neue aktuelle Grafikkarte sinnvoller (von Preis her eher nicht oder?)
- packt der PC (Netzteil, Prozessor) überhaupt crossfire? Leistung Netzteil? Bremst Prozessor das Crossfire?
- Ist es sinnvoll den Prozessor hoch-/über zu takten (Richtung 3GHz)?

Die Kosten wollte ich auf unter 300 € halten.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Grüße ocCuS



Antworten zu Aufpeppeln bestehnder PC: Crossfire oder neue Grafikkarte?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,

Ich selber habe 2xGTX560TI SLI, würde bei dir aber davon abraten.
 - Stromverbrauch
 - Lautstärke
 - Mikroruckler bei Games (kaum bemerkbar bei mir)

Eine neue Grafikkarte würde vermutlich mehr Power bringen als eine zweite HD 5870.

Je nachdem was du am PC betreibst sind 16GB durchaus erforderlich (Foto/Videobearbeitung)
Für Spiele kannst du bei 8GB bleiben - das reicht locker.

Ich bin mir zwar nicht sicher was das für ein Netzteil sein soll, aber bei einer stärkeren Grafikkarte könnte es sinnvoll sein dieses zu ersetzen.



 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Fragen:
1. Nur für professionelle Video/Bild- Bearbeiter notwendig. Evntl. noch CAD-Leute. Also so wie ich dich einschätze: Nein.

2. Neue GK, Crossfire ist eigntl ziemlich schlecht. Google mal, wirst n haufen finden: Mikroruckler. Ausserdem hast du dann noch andere übel wie doppelte Wärmeentwicklung, Treiberprobleme und und und.

3. Dein Netzteil dürfte es packen, aber ich würds lieber nicht probieren. 5870 haben schon ziemlich viel gezogen. CPU dürfte noch passen fürs Gaming.

4. Weniger, die paar FPS würd ich nicht gegen Lebenzeit der CPU eintauschen ;)


unter 300€? Na dann ab und hohl dir ne GTX 660 Ti oder ne HD 7950 :)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo,wie die anderen schon sagten 16GB nur für professionelle Videobearbeitung ansonsten völlig sinnfrei.Das Netzteil reicht locker für 2 Systeme hier vielleicht ein neues da sparsamer & effektiver ,hier reicht ein http://geizhals.at/de/677345 mit dicken Reserven.Bei der Grafikkarte empfiehlt sich eine http://geizhals.de/732198

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Sorry hab mich mit der Karte vertan,preislich.Diese hier sind günstiger & ebenfalls Top.
http://geizhals.de/732249

http://geizhals.de/752070

http://geizhals.de/732224
 


« PC fährt erst hoch mit ca 10-15 sek verzögerungBios passwort entfernen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Datenbank
Eine Datenbank (DBS), im englischen database, ist eine strukturierte Datensammlung und fungiert wie ein "digitales Archiv". Datenbanken dienen der effizienten Aufbewahrun...

Datenkompression
Siehe komprimieren. ...